Covid-19 – Geld

Das Geld in Milliardenhöhe, das gerade von allen Stellen vom Bund abwärts „bereitgestellt“ wird, ist das Geld aller Steuerzahler. Die haben bereits schon einige Rettungsaufgaben geleistet in den vergangenen Jahren. Wer sich nicht erinnert, zB. Eurorettung, Bankenrettung, Flüchtlingskrise, …

Während TUI direkt die Milliarden bekommt, dürfen Unternehmer Formulare ausfüllen, sofern sie in der Warteschlange stehen.
Die Hilfen sind allerdings Kredite mit Ausfallsicherung von 20% durch die KFW.
Kreditgeber sind die Banken. Schnell funktioniert schonmal nicht mehr mit Auszahlungen, da Bank und KFW erstmal prüfen.

Teilweise wurde mir berichtet, das zuerst eigenes und das Firmenvermögen benutzt werden muss.

Kein Unternehmen wird einen Kredit aufnehmen für den er persönlich haftet, wenn die Situation absolut unklar ist.

Somit werden sehr viele Unternehmen einfach schließen und unzählige steuerpflichtige Arbeitsplätze wegfallen.

Steuervorauszahlungen müssen aber immer noch geleistet werden.

Corvid-19 – Esken (SPD) möchte einmalige Vermögensabgabe

Die SPD Vorsitzende Esken möchte eine einmalige Vermögensabgabe um die Pandemiefolgen zu finanzieren. „Man soll keine Krise ungenutzt lassen.“. Man muss aufmerksam verfolgen was alles zum Nachteil der Bürger beschlossenen werden wird. Kurzarbeit bringt nur noch 67% vom Gehalt. Alle Beamten und Politiker bekommen weiterhin 100%. Verdient haben es alle die wirklich dieses Land am untergehen hindern.

Covid-19 – Masken schützen

Masken schützen den Träger und die Personen in der Umgebung. Alle gegenteiligen Aussagen sind der Situation geschuldet, das keine Masken in ausreichender Zahl vorhanden sind und die Verantwortlichen sich gegenseitig Ausreden bestätigen.

Das nicht rechtzeitig vorgesorgt wurde und das noch vorhandenes Material, dank Auswärtigen Amt bzw. Außenminister Mass als Hilfsmaterial Mitte März nach China geflogen wurden, ist die Verantwortung von Politikern .

Die Medien schreiben die Politiker auch noch als die tollen Macher zurecht.

Schaumschläger vs. Problemlöser

In diesem Jahr zeigt sich früh wer nur hohle Phrasen aufsagen kann und wer die Probleme angeht.

Corvid-19 wurde anscheinend komplett falsch eingeschätzt von Herrn Spahn, der aktuell Verantwortliche in Position des Bundesgesundheitsministers.

Mass schickt am 18.02.20 nochmal Hilfsgüter nach China mit PSA und Desinfektionsmittel. Wir brauchen es ja nicht.

Die Türkei lässt die Grenze mit Migranten fluten und die Bundeskanzlerin sagt nichts.

Baerbaum will die Flüchtlingsheime wieder füllen.