Strom

https://www.achgut.com/artikel/strompreis_verdoppelt_zukunft_verbaut

Im Artikel wird über das Kind (2 Klasse) von einem Mitarbeiter eines Kernkraftwerks berichtet, als der Lehrer davon erfahren hat müsste das arme Kind auf eine andere Schule. Der Lehrer hat anscheinend seine Abneigung gegen Kernkraft durch mobbing an dem Kind ausgelebt. Was geht in den Köpfen von solchen Lehrkräften vor. Neutralität war einmal eine Grundlage für Lehrer. Heutzutage wird die persönliche Agenda bereits vor den kleinsten durchgeführt, damit sexuelle Präferenzen, Politische Einstellungen und die richtige Gesinnung so früh es geht indoktriniert wird.
Besserwisser brauchen dann auch MINT nicht mehr wählen oder gar verstehen, da sie bereits alles wissen. Aus der Überheblichkeit heraus kann man dann nach Gefühlslage tagesaktuell entscheiden ohne sich von Fakten belasten zu müssen. Wenn es nicht funktioniert, unbelastet von Verantwortung kann man zumindest immer behaupten dass man nur das beste gewollt zu haben. Im schlimmsten Fall war es halt der böse weiße Mann und damit das Patriarchat. Brave new World.