Grüne Eigenwahrnehmung vs. Realität

Laut einem Artikel bei heise.de haben die Grünen die technologische Führung bei der Corona App gehabt. Natürlich wurde das dann genau so umgesetzt. Meint zumindest Habeck.

https://www.heise.de/news/Gruenes-Grundsatzprogramm-Digitale-Selbstbestimmung-und-hoher-CO-Preis-4796696.html

„Erstmals gebe seine Partei ein „starkes Bekenntnis zu technologischem Fortschritt“ ab, sagte Parteichef Robert Habeck zur Vorstellung des Entwurfs. Die Stimme der Grünen werde in technischen Fragen gehört, die Corona-Warn-App sei „nach unseren Vorschlägen gebaut worden“.“

Real haben die Grünen ein Gesetz Vorschlag, der Benachteiligung aufgrund nicht installierter App eingebracht. Immerhin ist das vernünftig gewesen. Die Grünen waren aber nicht die einzigen.

https://www.heise.de/news/Corona-Warn-App-Alles-ist-Made-in-Germany-alle-Daten-alle-Projekte-4785439.html?seite=all

Wie bei der Energiewende ist das alles ganz genau ausgerechnet ! 200 Gigabyte Strom*3 Kobolde zum Quadrat.

Grün und sonst nichts

Mir fällt kein Begriff ein, der beschreiben würde was bei den Grünen für ein Schund öffentlich gemacht wird. Frau Künast hat endlich den Auslöser für Covid-19 gefunden, die deutsche Landwirtschaft. Deswegen muss ganz schnell Fleisch mehr kosten, fordert Herr Habeck. Wie kann man eigentlich mit solchen Aussagen noch Ernst genommen werden. Konkretes kommt in der Partei nichts wie wir in der Corvid Situation sehen konnten. Es kommen nur Forderungen ohne den Ansatz wieso und wie das gemacht werden sollte. Wie kann man ohne Anstrengung die symbolische Limbostange noch tiefer legen als sie schon ist. Die Grünen können das.