Realsatire- Politikerzufriedenheit

Wird die Umfrage unter den Politikern selbst gemacht ?!

Wann haben die Grünen „Progressiv“ gekapert

Knapp daneben

Ethik bei Wish bestellt ohne auf die Größe zu achten

Ich hatte bereits mehrfach meine Verwunderung über die Dame, bzw. ihre merkwürdigen Aussagen und Verständnis in Relation zu der Ethik Definition meiner alten Tage, zu sehen und zu fordern. Immerhin hat die Dame eine tolle Karriere gemacht. Sogar bis zur WHO:

„Seit 2019 ist sie Mitglied des WHO Expert Advisory Committee on Developing Global Standards for Governance and Oversight of Human Genome Editing.“ gut das ist irgendwie Zufall mit mRNA und so…. gehen Sie weiter, hier ist nichts zu sehen !

https://de.wikipedia.org/wiki/Alena_Buyx

Hunde können ihr Futter selbst einteilen

Gemeinnützige Familienferienstätten

Mir fehlen wieder einmal die Worte für das neueste Thema aus dem Ministerium der formerly know Frau Dr. Gutes Wetter für alle Gesetz.

Test Gelände

Könnten wir nicht ein zwangsweise stillgelegtes Kohle Abbaugebiet als Test Gelände für die ganzen Experten und „woke“ Menschen nutzen. Absperrungen und los geht es mit dem Experimenten wie CO2 Neutralität, Nachhaltigkeit, Fleischlos leben, Klimaschutz, smart wohnen und bewegen, …. warum sollte die Bevölkerung zu unbewiesenen Maßnahmen gezwungen werden und die Menschen sind nicht einmal ein Vorbild für die eigenen Forderungen. Erstmal können die Beweise erbringen und dann sehen wir mal weiter. Es sind aber Heuchler und daher wird es nicht passieren dass jemand Beweise erbringen kann. Es wird nicht funktionieren und das wissen die auch, zumindest die Profiteure werden eine Ahnung haben. Die Jünger der Apokalyptischen CO2 Fetisch Fundamentalisten haben nicht mal im Ansatz eine Ahnung von den Auswirkungen ihrer Forderungen. Daher kann man nicht früh genug mit der Schulung der richtigen Weltsicht beginnen.

Die CO2 Geschichte ist schon ein virtuoses Glanzstück von Agenda Setting. Es bietet fast alles was man braucht um die Menschen zu steuern. Es macht Angst und erzeugt Schuld mit der Möglichkeit zur Buße. Kritiker sind Frevler und Feinde die alle Gläubigen und mehr noch, nicht weniger als die ganze Welt bedrohen. Das Beste aber ist der moderne Ablasshandel und das unklare Apokalypse Datum. Beim Datum haben viele Propheten daneben gegriffen und legten es nicht weit genug in die Zukunft. Daher ist es wichtig das Datum nah genug zu legen, um Angst zu machen und weit genug in der Zukunft, um entweder selbst nicht mehr Verantwortung übernehmen zu müssen oder keiner mehr weiß was und wer das behaupt hat. Dann kann man auch Grundstücke in direkter Küstenlage bewohnen, trotz des drohenden Untergangs. Solche Details sehen die Menschen dann nicht mehr als den offensichtlichen und heuchlerischen Widerspruch zu den Predigten.

Lieber nicht ausschlagen – Schutz Angebote

Impfzwang, natürlich nicht, sondern ein Angebot zum Schutz. Ein Angebot das man besser nicht ausschlägt?!

Woher kenne ich das bloß? Die Art und Weise ist schon fast bemitleidenswert, fällt keinem etwas weniger offensichtliches ein um das peinliche Theater zu beenden. Das Verschieben von angeblichen Notwendigkeiten in die Hände von „Bürger Bewegungen“, wie hinreichend bei FFF usw. gesehen, durch die Politik um nicht direkt verantwortlich zu erscheinen und Bürgerwillen vorschieben zu können, hat vielleicht mal funktioniert. Jetzt ist das zu oft gemacht worden und eine Woche zwischen Verfassungsgericht Entscheidungen und Medienberichten wie „Merkel will totalen Klimaschutz aufgrund der Verfassungsrichter Anordnungen“ sind unverschämt und zu kurz. Ein roter Faden ist erkennbar und Begründungen wie „Es liege nicht auf der Hand, dass die Maßnahme unverhältnismäßig sei.“ um Eilanträge durch das Verfassungsgericht abzulehnen, verwundern nicht mehr. Wann war das Problem mit den Überhangsmandaten und Rechtmäßigkeit der Wahl. War das 2013, dann ist es nicht mehr so schlimm. Klimaschutz und potentielle Einschränkungen von Menschen in der Zukunft sind wichtiger als reale Einschränkungen von Menschen heute. Unglaublich was man als „Realität“ glauben soll.

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/ausgangssperre-bleibt-in-kraft-bundesverfassungsgericht-lehnt-eilantraege-ab-17327866.html

Wortklauberei Impfzwang

Ein immer wieder gern benutzter Trick von Politikern ist die Wortklauberei. Aktuell ist es bei dem Begriff „Impfzwang“ zu bestaunen, wie ein Täuschen und Tricksen exzessiv ausgereizt wird. Die Verantwortlichen behaupten das es keinen Zwang zur Impfung geben wird und damit ist alles andere eine Verschwörung. Faktisch wird halt nur zwischen geimpften und ungeimpften unterschieden, welche Gruppe dann vielleicht weniger ungerechtfertigte Einschränkungen der Grundrechte erdulden muss. Somit entsteht die Möglichkeit das der steigende soziale Druck auf die nicht geimpften immer mehr zunehmen wird. Entsprechendes Framing durch die Medien leistet Unterstützung bei der Aufrechterhaltung und Verstärkung der gesamten Geschichte und der Spaltung. Bereits das andauernde befeuern von Angst sorgt für einen Tunnelblick bei vielen Menschen und die psychologischen Auswirkungen auf Massen sind bekannt und werden ausgenutzt. Jeder Kritiker, wird somit zwangsläufig für die unkritischen Menschen, seit nahezu einem Jahr in Todesangst gehalten, zum Feindbild. Der Druck wird weiter gesteigert werden und auf Arbeitgeber, wie bei der „Test Angebots Verpflichtung“, still und heimlich ausgelagert werden. Beispielsweise werden dann ungeimpfte alleine arbeiten müssen oder andere Aufgabenbereiche bekommen. Das Resultat kann man sich selbst vorstellen, nachdem noch weitere Möglichkeiten zum Druck aufbauen vorstellbar sind. Bereitschaft wird dann „de facto verfestigt“ durch den simplen Fakt, dass die meisten Menschen Einkommen zum überleben verdienen müssen.

We cross this bridge when we get there

„We cross this bridge when we get there“ ist in einem Satz beschrieben warum die Briten den Brexit durchgezogen haben. https://www.achgut.com/artikel/der_abschied_von_der_undeutschen_freiheit

Deutschland hat die zugrundeliegenden Ideen hinter Regeln, Gesetzen und allen Abstufungen vergessen. Es muss auf einen beabsichtigten und erreichbaren Zweck ausgerichtet werden, der nachprüfbar auch durch die Regeln erreicht wird. Zum Schutz und Erleichterung des Zusammenlebens aller und nicht zur Besserstellung einzelner. Niemals nur als Selbstzweck. Für jeden in Deutschland sozialisierten wäre ein Schild „bitte nicht auf den rasen spielen, da wir erst Blumen gepflanzt haben“ wesentlich verständlicher und würde besser akzeptiert werden. Abstrakte Regeln und Gebote zusätzlich von nicht physischen Entitäten bestimmt werden nicht verinnerlicht.