Neubauer und ihre Verteidiger

Die Verteidigung von Frau Neubauer hat zum größten Teil das Wort „Göhre“ zum Angriffspunkt. Dabei konzentriert sich die Argumentation auf Frau ist kein Mädchen und angebliche Angst bei den „konservativen“ Kritikern. Da es vielen Menschen in jungen Jahren und bei einigen auch später an Eigenwahrnehmung fehlt, verstehen die nicht die Aussage des „Göhre“ Begriffs. Der Begriff passt allerdings ziemlich gut, da Frau Neubauer genau mit den kindlichen Attributen arbeitet. Zusätzlich gibt es nur schwarz oder weiß und die Erwachsenen sind schuld und sollen nun bitte genau und sofort das machen was sie möchte. Sonst schmollen oder treten energisch mit den Füßen auf. Oder hüpfen für das Klima. Der Kern ist kindliche Vorstellung und Wünsche ohne Verständnis von Naturwissenschaftlichen, wirtschaftlichen oder anderen realen Hintergründen und keinerlei Lösungsansätzen oder eigenen Vorleben der Forderungen. Bei Kritik an der widersprüchlichen Lebensgeschichte wird dann in universelle Dinge verwiesen. Das ist nicht erwachsen sondern handeln wie eine kleine „Göhre“ ohne Erziehung. Das beste aber am Schluss, während die meisten FFF und anderen sich ziemlich beschränken werden, kann Neubauer weiterhin in der Welt umher fliegen und Steak essen. Sie wird einen Ablass bezahlen und sich weiterhin als etwas besseres fühlen, während der Rest Insekten essen soll.