UK – Leider mit COVID verstorbene Kinder hatten schwere Vorerkrankungen

Jeder einzelne Mensch ist für die Angehörigen eine Tragödie und der missbrauch durch die Politik und der Verantwortlichen zB. des RKI usw. der Verstorbenen um Angst zu machen, Leben und Arbeit zu zerstören und eine totalitäre Gesundheits Dystopie mit Opfern erster und nachrangiger Klasse aufzubauen, kann mit Verwerflich und Inhuman nicht Ansatz beschreiben was diejenigen zu verantworten haben. Eine Dystopie mit zentralen Impfpässen und Bewegungsverboten, Test Zwang und Abschaffung von juristischen Gegenmaßnahmen für die Bürger ist die Perversion der Behauptungen von Sorge. Als Krönung die Impfung als alleinige Erlösung, seit Beginn als einziges Mittel propagiert. Keine Medikamente, keine Standard Behandlung, sondern Unsummen für Impfstoffe und deren Entwicklung. Unter den Herstellern dann auch Biontech, eine Firma ohne Gewinn in 20 Jahren, geschweige denn mit einem zugelassen Gentherapeutikum zur Behandlung von Menschen. Die Not machte dann auch EU seitig überhaupt erst den Einsatz von Gen veränderten Substanzen notwendig. Vorher sind Legionen von NGOs und gutmenschen gegen jeden Versuch von Gentechnik auf dem Acker Sturm gelaufen, dank der Angst fordern die gleichen Menschen jetzt die Massenimpfung und ggf. sogar den Zwang. Man kann sich solche Widersprüche, Inkonsistenten und Logikfehler nicht selbst ausdenken.

Selektive Auswahl von „Experten“ haben dann auch die ganze Situation bis zum Exzess einer kafkaesken Geschichte gesteigert. Nichts passt mehr zum gestrigen Tag und alle Kritiker sind bereits Staatsfeinde. Die Bunkermentalität der Verantwortlichen ist bedenklich und lässt keine Lösung erwarten.