Leseempfehlung – Gewessler: „Wer sich bewusst für klimaschädliches Verhalten entscheidet, zahlt dann gerechten Preis“

https://www.derstandard.at/story/2000127536048/gewessler-ein-schulterzucken-reicht-im-klimaschutz-nicht

Überall der gleiche einheitliche Blödsinn von Apokalypse Erzählung. In Österreich müssen die Menschen die gleichen Erzählungen ertragen. Die Strafen sind selbstauferlegt und ohne wissenschaftliche Grundlage. Das ganze wurde aufgrund politischer Entscheidung bei den Pariser Klimaabkommen einfach beschlossen und es geht primär um die Umverteilung, also die Ausplünderung der westlichen Industriestaaten, um die Gelder in den Süden zu transferieren. Das ganze unter den Nachhaltigkeits Narrativ der UN und der angeblichen Bemühungen gegen Armut. Realität wird aber die Angleichung der Lebensqualität sein und das ist nicht im Ansatz der Standard der westlichen Länder. Um die ganze Agenda solange wie möglich ohne größere Widersprüche oder Diskussionen voranzubringen, wird das ganze unter wohlklingenden Begriffen etabliert und auch die Klimaschutz Geschichte ist nur ein Puzzleteil.