Leseempfehlung „SEK-BEAMTE PACKEN AUS“

Wie Polizisten von ihrem CDU-Innenminister gejagt und verleumdet werden

Umfangreicher Artikel zum Thema SEK Frankfurt und angeblicher Verfehlungen die von der Politik behauptet werden. Wie denken sich eigentlich die „Woken“ soll die Gegenwehr gegen Kriminelle aussehen. An Sozialarbeiter können die doch nicht im Ernst denken als Alternative. Alle Einheiten nennen sich untereinander Kammeraden und ich kann da auch keinerlei Probleme erkennen. Wenn man beruflich oder privat einige Situationen erlebt hat, etwas außerhalb des normalen Alltags, schweißt das extrem zusammen und es bildet sich halt „Kameradschaftsgeist“. Die Profis von Sondereinheiten sind alles andere als Einzelgänger und deren Aufgabe ist es Menschenleben zu retten und dafür trainieren die täglich. Außerdem sind die mental darauf vorbereitet auch Kriminelle bei Notwendigkeit und bei Gefährdung kampfunfähig zu machen. Das macht denen auch keinen Spaß, aber Profis wissen das man mit einigen Verrückten nicht verhandeln kann. Daher sollte eine Gesellschaft dankbar für die Menschen in diesen Aufgabengebieten sein und nicht dumm herum reden wie einige Weltfremde Politiker das machen. In bester Erinnerung ist die Aussage von der Grünen Politikerin Künast: „warum nicht ins Bein geschossen wurde“. Das ist eine unglaubliche Frechheit gewesen und von der Realitätsferne noch nicht angefangen.

Ich kann nur über die Bundeswehr sprechen, aber wenn es eines nicht gab, dann waren es „rechte“ Tendenzen oder „Schikanieren“ usw. Wenn bestimmte Tätergruppen häufiger auffallen, kann man sehr gut verstehen wenn es da auch einmal „unberechtigt“ Verallgemeinernde Aussagen geben kann. Einzige Möglichkeit ist das man die Personen dann vielleicht psychologisch unterstützt um das menschliche Muster finden nicht zu verfestigten. Aber gleich mit maximalen Strafen kommen, wird nicht funktionieren und zum Ergebnis haben, dass die Einheiten irgendwann nicht mehr einsatzfähig sind. Die machen keinen Fahrrad Führerschein mit Grundschulkindern, sondern müssen echte Kriminelle verhaften.

Außerdem sollten doch die Taten für sich sprechen, solange keinerlei Beanstandungen im Dienst waren, solange ist das Verhalten in nicht öffentlichen Chats vielleicht auch erstmal nur „Frust“ ablassen ohne Absicht und irgendwelchen unterstellten Ideologien dahinter. Alle anderen Dinge müssten durch ein Verfahren geklärt werden, wenn es etwas gibt.