IchBinHanna – Leseempfehlung

Ein umfangreicher Artikel widmet sich der IchBinHanna Agenda aus der Sicht eines Lehrbeauftragten.

Wichtig zu wissen, früher haben sich die Professoren den oder die Nachfolge selbst herangezogen und haben sich die besten dafür ausgewählt. Die heutige Situation von zahllosen Hilfskräften mit dem Anspruch auf höheres, wäre ohne die staatlichen Eingriffe aufgrund Bologna und Studiengebühren niemals so eskaliert. Wieder einmal ist nach staatlichen Eingriffen alles schlimmer als vorher, bis auf den entstandenen finanziellen und sozialen Totalschaden. Die Politik hat ein Herr von anspruchsvollen Kleinkindern geschaffen und diejenigen die irgendwie in Politik und politiknahen Bereichen untergebracht werden konnten, sind maßgeblich verantwortlich für die Zerstörung der Gesellschaft. Dabei ist deren eigenes Gefühl, irgendwie betrogen worden zu sein, elementar die Grundlage für die irrsinnigen Gleichheitsforderungen. Das Resultat von Gleichheit ist denen nicht klarzumachen und das es immer in Totalitarismus, Kommunismus oder neuerdings um den Begriff Öko ergänzt immer in undemokratischen Systemen enden muss. Gleichberechtigung ist nicht Gleichstellung und kann es auch niemals sein. Menschen haben eigene Vorstellungen und Wünsche und die Ignoranz der „Guten“ ist immer sofort sichtbar. Schließlich wissen die „guten“ wie alle anderen zu leben haben !

Spannend oder auch beängstigend ist, dass es die „Guten“ nur gut meinen. Ich glaube das sogar, allerdings ist das Gegenteil von gut gemeint, gut gemacht und daran scheitert es immer.

Krönung des Artikels ist aber diese geniale und elegante Aussage, bei der ich vor lachen fast den Kaffee verschüttet hätte.

„Mancher Corona-Warner renommiert als „Mediziner“ und „Epidemiologe“, wo er lediglich „Public Health Studies“ betrieben hatte, eine Art Kulturwissenschaft für medizinnahe Bereiche.“

Schöne Beschreibung für den selbsternannten SPD „Experten“ Lauterbach.

https://www.publicomag.com/2021/06/wir-sind-gekommen-um-uns-ueber-mangelnde-privilegien-zu-beschweren/