Wusste die Bundesregierung seit 4 Tagen wie gefährlich das Starkwetter wird

Das wäre eine unglaubliche Situation, wenn man 4 Tage vorher wusste wie gefährlich es werden kann und dann einfach nur ausgesessen hat ob etwas passiert. Damit hätte man die direkte Verantwortung für die Toten und Verletzten aufgrund der ausgebliebenen Warnungen und vorsorglichen Evakuierungen. Zusätzlich ist zumindest bei einer Talsperre ein Ablauf nicht funktionsfähig gewesen und nach wie vor stellt sich die Frage warum man nicht vorzeitig die Wasserspeeren gesenkt ha, bei der eindeutigen Vorhersage von Starkregen.

Englische Wissenschaftler haben die Deutschen gewarnt und üben nun scharfe Kritik an der unterbliebenen Vorsorge. Statt konkreter Politik zum Schutz der Bürger, flüchten die Verantwortlichen ins Abstrakte „Klima“ als angebliche Erklärung. Das sind nur Ausreden um vom Versagen der Beteiligten abzulenken und ist ein Ausblick auf die kommenden Ereignisse. Die Politik hat mit der Klimakrise ein Problem geschaffen dem alles andere untergeschoben werden kann um nicht für das epochale Versagen der Politik gerade stehen zu müssen. Die Sozialen Sicherungssysteme, Arbeitsplätze, Persönliches Vermögen und Freiheit usw. wird vernichtet werden und das auch noch als alternativlos für die Klimarettung verkauft werden. Sollte es es sich beweisen lassen, das die Opfer sich trotz besseren Wissens sich selbst überlassen wurden, kann man sich ausmalen welche Dinge noch folgen können. Schließlich waren in der Geschichte den Mächtigen niemals die Bürger so wichtig, um diese wichtiger als die großen Sache zu sehen.

Backup Bildkopie