Annalena Baerbock

Die Dame hat wirklich keinerlei Probleme mit ihrem Selbstbewusstsein und trotz öffentlichen Totalverlust von Glaubwürdigkeit und Entblößung ihrer Kompetenzen, tritt die immer noch in Interviews auf und erzählt vom Klimawandel und das nur sie und die Grünen da helfen können.

Andere Menschen hätten wesentlich früher den Rückzug angetreten um den letzten Rest von Ansehen und Würde zu retten. Nicht so Baerbock, keine Ansätze von Verständnis, sondern weiterhin davon überzeugt sein, dass alles nur Angriffe auf Sie sind, wegen Ihrem Geschlecht und der Angst vor Ihrer und der Grünen Kompetenz.

Immerhin bleibt es unterhaltsam und spannend.

Die „Guten“

Man muss noch einmal mehr nachsehen, immer wieder finden sich die erwarteten gleichen „Dinge“ bei den „Guten“. Daher passt die Bezeichnung non-player character (NPC) für die Menschen hervorragend und die merken nicht wie sehr die sich untereinander gleichen. Stattdessen sind die von Ihrer Individualität überzeugt und meinen sich selbst auf Seite der Rebellion. Wenn die Regierung, Weltweit tätige Unternehmen, Medien und sogar die „Antifa“ mit der „Rebellion“ übereinstimmend einer Meinung sind, dann ist man beim „Imperium“ und daran ändert sich nichts durch die gegenteilige Bezeichnung.

twitter.com/Eddy_Bernayz/status/1419953558049406993

Eine linke Amerikanerin besuchte eine Trump Veranstaltung um die Anwesenden, ihrer linken Überzeugung und der medialen Erzählung gemäß, in einem ihrer Videos entsprechend darzustellen und vorzuführen. Nur die ganze Geschichte lief anders als sie geplant hatte und die Dame ist jetzt im Trump Lager. Die Menschen auf der Veranstaltung waren das genaue Gegenteil ihrer Voreingenommenheit und der Medien Narrative.

Alle mit denen sie sprach, waren nett, offen, Kritik- und Diskussionsbereit ohne dass sie auch nur einmal Angst haben musste, beschimpft oder bedroht worden ist. Im Gegenteil zu „linken“ Veranstaltungen, auf denen immer eine latente potentielle Aggression herrscht und die Menschen schnell zu echter Aggression greifen. Ich würde mich auch nicht gerne mit Gruppen von aggressiven, unzivilisierten und ideologisch motivierten Menschen umgeben, deren Stimmung von einer Sekunde auf die andere in pure Gewalt umschlagen kann.

Wer sich selbst in solche Probleme bringen möchte, entzieht sich aber auch meinem Verständnis. Für meine Freizeit habe ich wesentlich konstruktivere Aktivitäten und die sind auch noch sozial akzeptabel und kompatibel.

ScienceFiles Artikel zu dem Pfizer Vertrag Leak

Auch die Redaktion von ScienceFiles hat sich dem Leak des Pfizer Vertrags gewidmet. Anscheinend ist das Dokument aus dem Land Albanien an die Öffentlichkeit gekommen und dafür herzlichen Dank an die mutigen Aufklärer.

https://sciencefiles.org/2021/07/27/virus-gewinnler-pfizer-biontech-knebelvertrag-fur-comirnaty-geleaked-sie-bezahlen-alles/

Die Frage ist nur noch, reicht Dummheit als Erklärung aus, oder ist mehr dahinter. Eine Kombination ist auch möglich und meiner Meinung nach sogar wahrscheinlich. Wer würde nicht, ausgestattet mit reichlich Macht und nahezu unbegrenzten monetären Mittel, seine Pläne durch zB. Politiker ausführen lassen. Die Vorteile sind offensichtlich, eigene Anonymität und Schutz wenn es schief geht. Dafür würde ich Personen mit übermäßiger Selbstverliebtheit, Narzissmus und mäßig ausgeprägten Ethik und Rechtsempfinden suchen und unterstützen. Bei gemeinsamen Veranstaltungen könnte man wirklich jedes Thema an die „auserwählten“ bringen und die Wahrscheinlichkeit für die Ausführung ist hoch. Die meisten werden denken von selbst auf die Dinge gekommen zu sein und sich über die Deckungsgleichheit bei den „Gedanken“ und „Problemen“ mit anderen „Eliten“ freuen.

Wer fällt mir dazu ein, als perfektes Beispiel für solche Person. Richtig, die grüne „Politikerin“ und „Kandidatin für die Kanzlerschaft“ Baerbock.

Ähnlichkeiten und Übereinstimmungen mit toten oder noch lebenden Personen und fiktiven oder realen Institutionen, Vereinen usw. sind wie immer Zufall oder auch nicht.

Lesenswert – Impfpflicht? Impfnötigung!

https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20212/impfpflicht-impfnoetigung/

Ein lesenswerter Artikel von Peter Haisenko und die politische Lügengeschichte und Nötigung zur Impfung.

Warum haben die Menschen ein Problem mit den Menschen, die sich nicht oder noch nicht impfen lassen wollen oder sogar nicht können. Sollten die etwa Zweifel an den offiziellen Aussagen haben und nicht an den Schutz glauben. Ohne „Impfschutz“, der schließlich suggeriert und anscheinend auch geglaubt wird, bringt selbst die Impfung alle Menschen auf der Welt kein Wunder und plötzlich wirkt es doch.

Wenn die „Impfung“ schützt, ändert sich nichts für den Geimpften, egal ob andere Menschen geimpft sind oder nicht.

Nun ist wäre es damit geklärt, aber wir haben es mit sehr starken Interessengruppen zutun, daher der nächste Grund. Schutz der anderen vor Infektionen. Prinzipiell ist das richtig und dennoch wäre es eine weitere Begründung gegen die „Impfung“.

Um infektiös zu werden oder sein, sind immer aktive Erreger in hoher Anzahl notwendig um gesunde Menschen zu infizieren. Eigentlich sollte die Virusvermehrung durch die Impfung verhindert werden. Gemäß der „Masken“ Legende, sollte auch diese erneute Infektion durch Masken tragen unproblematisch sein.

SARS-CoV-2 hat anscheinend die sonst auftretende jährliche Influenza ausradiert und glücklicherweise sind alle Symptome die von der Influenza bekannten. So muss man sich nicht umgewöhnen und neue Dinge lernen.

Die Influenza aus der menschlichen Wahrnehmung zu entfernen, ist trotz jährlicher Impfung, der Menschheit nicht selbst gelungen. Laut CDC, vergleichbar mit dem RKI, sind die PCR Tests nicht in der Lage zwischen Influenza und SARS-CoV-2 zu differenzieren. Damit könnten alle bisher SARS-CoV-2 zugeordneten Fälle auch Influenza Fälle gewesen sein. Wetten auf die reale Verteilung der Erreger werden noch angenommen.

Delta Variante Angstmacherei wie gewohnt

Backup Bild zur Sicherheit