Melbourne – angeblich Gewaltbereite Demonstration

Wow, überall die gleiche Geschichte und Eskalation. Der Junge sieht auch schon so aus, als wenn der nur auf eine Schlägerei gewartet hätte. Da musste zum Schutz der Polizisten auch mal Pfefferspray und Gummigeschosse eingesetzt werden, nicht auszudenken was sonst passiert wäre.

Spinnen die alle und sind komplett weg getreten aus der Realität, wie kann man sich so gegen die eigenen Mitbürger richten und dann auch noch Kinder verletzen. Sympathisch ist anders und es macht den Eindruck dass die Eskalation mit Gewalt gemacht werden soll. Wenn dann die Menschen anfangen sich zu wehren, haben die Verantwortlichen direkt Ihre Begründung für die „selbsterschaffene Gewalt Geschichte“ und den darauf folgenden Reaktionen. Demokratisch wird das nicht mehr sein.

Backup Bild
Backup Bild