Sympathie Offensive der Polizei

So wird das alles nichts mehr mit Sympathie Gewinn. Warum überziehen die so extrem und verletzen die Menschen. Das ist doch nicht zu rechtfertigen und meiner Meinung nach auch etwas für Ermittlungen gegen den Beamten. Das ist kein gerechtfertigtes Vorgehen für einen Polizeibeamten, der muss wissen was passieren kann, wenn man jemanden so nach hinten zieht um ihn umzuwerfen. Das kann schwerste Kopfverletzungen verursachen und daran kann man auch versterben.

So etwas darf keine Option für die Polizei sein, wenn es nicht um Verbrechen mit unmittelbarer Gefährdung von Leib und Leben gibt. Terroristen kann der so behandeln, aber doch nicht unliebsame Menschen bei Demonstrationen.

Anscheinend haben nicht einmal polizeiliche Maßnahmen gegen die zu Fall gebrachten Personen stattgefunden. Zumindest sieht es danach aus, dass die nur aus dem Weg sollten, kein Widerstand oder anderes. Das ist natürlich kein Problem für die „Vereinigte Linke“, schließlich sind es nur Kritiker der „Regierung“.

Ich habe kein Verständnis für die verlogene Doppelmoral der „Guten“, die sich wegen Wasser Berieselung bei Kot werfenden Baumbesetzern aufregen und dann bei Demonstrationen, für die Demokratie und gegen Machtanmassung der Regierung, keine Probleme mit offensichtlicher Gewalt von Polizei Seite haben. Im Gegenteil, das finden sogar noch gerechtfertigt.

https://twitter.com/LViehler/status/1431573387130851329