Überraschung – WHO veröffentlicht Digital documentation of #COVID19 certificates: vaccination status: technical specifications and implementation guidance.

Ist irgendjemand überraschend? Sicherlich nicht, das war absehbar und die Teilnehmer überraschen auch nicht wirklich. Die Finanzierung ist ganz uneigennützig durch die Bill&Melinda Gate‘s und Rockefeller Stiftung geflossen. Langsam ist das alles nicht mehr witzig und die Kritiker / Querdenker usw. haben mittlerweile keine weiteren Theorien mehr, die sind alle real geworden.

Alle Bedenken waren unbegründet, die WHO schreibt, dass es keinerlei Beeinflussung durch die Geldgeber gegeben hat. Na dann ist doch alles gut. Somit sind alle Übereinstimmungen mit anderen bestehenden Dokumenten nur Zufall. Außerdem würde man auf ähnliche Dinge kommen, wenn man solche Dinge wie Zertifikate mit Impfstatus usw. unbedingt unter die Leute bringen will. Weil alle danach lechzen und genau darauf gewartet haben!

Wenn stellen die sich als CA (certification authority) vor, doch nicht sowas wie die EU oder die Bundesregierung. Ich hätte dann lieber eine Alibaba Lösung für die Infrastruktur. Die können wenigstens aufpassen, dass nicht von der Leyen oder Spahn die Daten in die Finger bekommen.

Im Dokument werden die geimpften Personen als Subject of care bezeichnet. Was für eine freundliche Bezeichnung aus dem Kasten mit den „alarmierenden“ Begriffen.

„This work was funded by the Bill and Melinda Gates Foundation, the Government of Estonia, Fondation Botnar, the State of Kuwait, and the Rockefeller Foundation. The views of the funding bodies have not influenced the content of this document.“ Page vi – Digital Documentation of COVID-19 Certificates: Vaccination Status — Technical Specifications and Implementation Guidance, 27 August 2021.
WHO/2019-nCoV/Digital_certificates/vaccination/2021.1 via [online] https://apps.who.int/iris/rest/bitstreams/1359417/retrieve [31.08.2020]

Backup Bild

Südafrika Variante – diesmal ganz schlimm

Die nächste Sau wird durch das virtuelle Dorf getrieben. Diesmal haben „Forscher“ eine wirklich ganz doll schlimme und ganz neue SARS-CoV-2 Variante gefunden. Die „Südafrika“ Variante! Meldung von 5 Uhr ntv Nachrichten. Wir werden mal sehen was diesmal passiert.

Weiterhin sind die Killer Hornissen wieder auf der Agenda ! Aber die Spezialisten nennen ganz langsam bewegen als Rettung bei den Hornissen. Also nicht gleich schreiend wegrennen nach dem Stich, sondern schön langsam.

Echte Angriffe auf die Pressefreiheit

Hat der wirklich versucht einen Blumentopf auf Boris Reitschuster zu werfen. Unglaublich was abläuft in Deutschland und die Dame findet das auch anscheinend noch gut. Das ist eine Straftat, allerdings wird der erzählen dass es ein Versehen war. Unglaublich.

Maßstäbe und Doppelmoral

Der Eindruck von Willkür ist nicht von der Hand zu weisen. Entweder gelten die gleichen Maßnahmen und Bewertungen oder es ist nicht mehr als eine willkürliche Entscheidung der Verantwortlichen ohne Begründung. Gerade die doppelten Maßstäbe sind der Tropfen der die anderen unbegründeten Maßnahmen und Vorbote zum Überlauf bringt. Das dann noch Frau Roth dabei ist, passt eigentlich als Sahnehäubchen der Absurdität.

Am schlimmsten sind dann die unglaublichen und ausgedachten Begründungen, warum die eine Veranstaltung in Ordnung ist, andere aber ganz schlimm und infektiös.

Backup Bild

Die echte SPD

Wer wählt sowas ? Der Verfall einer einst stolzen Partei der Arbeitnehmer.

Backup Bild

Wer meint für die SPD wählen zu müssen, denke an die anderen Politiker der SPD, die auch mit Scholz kommen. Alleine die Esken und Kühnert sollten Grund genug sein, um nicht die SPD zu wählen. Deren Versuch zutun als wären die nie mit in der Regierung gewesen und daher auch nicht verantwortlich für das aussitzen der Probleme, grenzt schon an unterstellter Dummheit des Souveräns, durch die SPD. Als wenn niemand wissen oder sich erinnern könnte, wer und wann die Regierung gestellt hätte.

Das Partei System ist der lebende Beweis für das nicht funktionierende Prinzip der Auswahl der Besten. Wo würden sonst dysfunktionale, ideologisch eingefahrene, mäßig gebildete und nicht emphatische Menschen in die Nähe einer Führungsposition gelangen. Das dreschen von Phrasen braucht niemand, wenn messbare Leistungen gebraucht werden.

Aktuell haben sich viele Politiker als ausschließliche Phrasendreschereien gezeigt und solches Personal ist kontraproduktiv und für die Harmonie abträglich.