Biontech für unter 12jährige

Wie wollen die eigentlich eine Studie bezüglich der Anwendung an Kindern gemacht haben. Genau nach der fragwürdigen Methode wie bei der bekannten Studie, bei der einige Merkwürdigkeiten bezüglich den Studienteilnehmern und anderen Dingen. Welche Ethikkommission hat die Erlaubnis gegeben und wer war in der Kommission.

Außerdem sprechen alle Daten gegen die „Impfung“ von Kindern. Die Gefahr von Nebenwirkungen durch die „Gentechnische Substanz“ ist höher als durch eine Infektion mit SARS-CoV-2.

Auch wenn die Stiko den politischen Druck nicht standgehalten hat, muss man sich nur die wissenschaftlichen Daten ansehen um zu erkennen, dass es „Fragen“ gibt. Jeder Arzt sollte sich selbst informieren und die Daten ansehen.

Die Jüngeren Patienten sind aktuell, auch wenn die Medien das Gegenteil behaupten, alles mindestens einmal geimpfte. Was auch zu erwarten bzw. zu befürchten war. Die zwanghafte Idee der 100% Impfung, wirkt wie die Vertuschung durch Eliminierung der Kontrollgruppe. Auch das schaffen von Schuldigen, den Ungeimpften wirkt wie Ablenkung von Problemen bei den Geimpften. Damit die keine Fragen stellen oder Nachdenken, wird einfach eine Geschichte erfunden und die Schuld den „Gesunden“ gegeben.

Um das Wohl der „Gesunden“ ist man so sehr besorgt, dass man die mit allen Mitteln zur „Injektion mit Gentechnischen Substanzen“ nötigen muss. Klar, was denn auch sonst.