Überzeugen geht anders

Alles was aktuell abläuft ist nicht geeignet um das verspielte Vertrauen in die Politik, RKI und allen anderen Beteiligten zurück zu gewinnen. Sicherlich müssen viele Menschen aus der Not heraus, wegen der Perversität der Streichung von Lohnerstattungen bei angeordneter Quarantäne, dem Zwang nachgeben. Aber das wird nicht freiwillig sein und jeder der gezwungen wird, gegen seinen Wunsch irgendwelche Substanzen gespritzt zu bekommen, wird nicht mehr so wählen wie vorher.

Wenn man möchte das alle Menschen sich impfen lassen, macht das verpflichtend und dann ist auch die Verantwortung und Haftung geklärt. Welche Gründe sprechen dagegen ?

  • Die bedingte und befristete Zulassung
  • Wirksamkeit
  • Nebenwirkungen
  • Haftung
  • Langzeitwirkungen
  • die realen Daten
  • Wissenschaftliche Studien
  • Ungeeignete Tests (PCR, …)
  • Widersprüche
  • Persönliche Interessen
  • usw.

Merkwürdig finde ich auch, dass es so gut wie keine Indikation gegen die Impfung zu geben scheint. Schwanger, Minderjährig, Astma, Herzleiden, alles kein Problem. Selbst bei OTC (over the counter) Medikamenten wird zB. Schwangeren eher abgeraten.

Schreibe einen Kommentar