Briefwahl Rekord Bundestagswahl 2021

Bereits vor einer Woche wurde vermeldet, dass die Briefwahl so oft wie nie zuvor genutzt wurde. Die Briefwahl ist auch am anfälligsten für Unregelmässigkeiten. Sollten wir uns nach der Wahl mit dem worst case einer rot,rot, grünen Mehrheit auseinandersetzen müssen, würde mich das nicht einmal mehr überraschen. Bei der vermutlich phänomenalen Situation von Stimmen für diese Konstellation, durch die Briefwahl Stimmen.

Ich habe hiermit meine Bedenken und Befürchtungen wenigstens niedergelegt. Das worst case kann man nicht mit regulären Ereignissen erklären, schließlich bedeutet es dass es schneller dunkel wird als man glaubt. Nicht das die CDU mit Laschert besser wird, aber zumindest nicht so schlimm wie unter einer Regierung der rot,rot und grünen „Truppe“. Alleine die Vorstellung von den Personen mit potentiellen Ministerposten, lässt einen schaudern.

Eins ist sicher, das die Kosten für die Lebenshaltung extrem steigen werden. Zusätzlich Strompreise, Sprit usw., wie bereits beim Gaspreis zu erkennen. Ferner ist mit hohen Arbeitslosenzahlen aufgrund der verschleppten Pandemie Finanzierung und Aussetzung der Insolvenzantrag Meldung zu rechnen. Die Zerstörung von kleinen und mittelständischen Betrieben ist durch Politische Entscheidungen bezüglich „essentiellen“ und unwichtigen Geschäftsbereichen nicht mehr nur ein kleines Problem.

Die Gasspeicher sind immer noch nicht gefüllt und das liegt mutmaßlich am letzten kalten Winter. Sollten wir wieder einen kühlen Winter bekommen, wird es spannend bezüglich Versorgung und der einhergehenden Preise.

Deutschland hat unglaublich viele und schwerwiegende Probleme. Mit der Lösung und der richtigen Weichenstellung nach der Wahl, könnte es zu schaffen sein. Allerdings habe ich wenig Hoffnung und Vertrauen auf die Wahl der richtigen Personen für diese Mammut Aufgaben.