Quarantäne vs. Lockdown vs. Hausarrest

Quarantäne bedeutet die Absonderung von „Infektiösen“ Patienten. Zum Schutz von dritten Personen vor einer wahrscheinlichen Infektion durch Kontakt mit einem Infizierten.

Infizierte sind in der Regel auch krank und haben Symptome oder eindeutige standardisierte Laborbefunde.

Lockdown ist im Falle einer Pandemie, wie zahlreiche Studien belegen, nicht geeignet um die Pandemie zu stoppen. Daher ist eine Viruserkrankung kein Lockdown Szenario und kontraproduktiv. Eine lokale Freisetzung von Chemikalien wäre ggf. ein Szenario für einen sinnvollen und lokalen Lockdown.

Gesunde Menschen in ihren Grundrechten einzuschränken und deren freie Bewegung auf Arbeit und Lebensmittel besorgen zu begrenzen, würde am besten als Hausarrest beschrieben werden. Als Begründung eine nicht belegbare Behauptung von angeblichen Selbst-Schutz der Menschen und gleichzeitig deren Schuld an der angeblichen Infektion von „Geimpften“.

Das ist ein Verbrechen und alles fast ohne Kritik von Seiten der Medien, Politik, Justiz und ggf. wichtigen Institutionen mit Einfluss auf das Geschehen.

Zeitgleich ist Afrika ohne Impfung auch ohne SARS-CoV-2 genauso wie Indien mit einer Medikamenten Lösung. Nur die wesentlichen Länder sind wie unter dem alternativlosen Impf-Regime gefangen ohne ein Medikament für die Behandlung von SARS-CoV-2 Patienten. Das ist nicht normal und die Medikamente in zB. Indien sind anscheinend eine sehr effektive Alternative zu Gentherapeutika.

Schreibe einen Kommentar