Die rote Linie überschritten – Impfung von Kindern und Zwangsimpfung

Die Impfung von Kindern ist durch nichts gerechtfertigt und die Aussagen von Herrn Spahn und Co. bezüglich der „EMA-Zulassung“ sind irreführend. Weder die Verwendung der „Gentherapeutika“ bei Volljährigen ist zugelassen, noch wird die Anwendung bei Kindern unter 12 zugelassen.

Es ist eine bedingte Zulassung ! Aufgrund der Situation in der angeblichen Pandemie und nur wegen fehlenden Alternativen zur Behandlung !

Zumindest täuscht Herr Spahn indem er „bedingt“ einfach weglässt. Umgangssprachlich würde man von „lügen“ sprechen und das ist spätestens bei allen Verantwortlichen die eine Impfpflicht ausgeschlossen hatten, genau der Fall.

Durch immer neue und erfundene Zahlenwerte wird ein Alarmzustand aufrechterhalten und gleichzeitig „hetzen“ die an den Problemen Schuldigen gegen gesunde Menschen um die Schuld von sich selbst wegzukommen.

In einer Pandemie gibt es weder Zyklen wie bei den jährlichen Erkrankungen an Grippe und Erkältung und noch weniger würde man Behandlungskapazitäten reduzieren. Das ist aber durch die Regierung gemacht worden !

Je nach Quelle sind mindestens 4000 Betten in Deutschland innerhalb der letzten 1,5 Jahre gestrichen worden. Einige Quellen sprechen von bis zu 6000 Betten.

Aussagen von Wieler bezüglich der gesunden Personen sind mehr als kriminell und müssten sofort juristische Folgen nach sich ziehen.

Jeder Politiker und Verantwortlicher sollte sich schnell wieder auf den Boden der Realität und der Demokratie begeben. Das abnicken der Gesundheitsdiktatur ist historisch in ähnlichen Themen immer wieder eine Katastrophe gewesen !

Anhand der Menge von Informationen bezüglich der Wirksamkeit und potentiellen Problemen und Gefahren sind die Maßnahmen nicht zu rechtfertigen und müssten sofort beendet werden. Eine Pflicht für die Injektion von bedingt zugelassenen Gentherapeutika ist ein Verbrechen mit Ansagen. Daher kann man nur noch von Vorsatz ausgehen.

Kinder die nicht im geringsten eine kritische Situation durch eine Infektion mit SARS-CoV-2 zu befürchten hatten, zumindest den zur Verfügung stehenden Daten zufolge, ebenfalls bedingt zugelassene gentechnische Injektionen zu injizieren ist die Spitze der Perversion der Verantwortlichen.

Ich habe gerade keine Ahnung wie man das stoppen kann, da auf die Justiz nicht zu hoffen ist und auch die Politik geschlossen „totalitär“ auftritt bis auf die AFD. Die westlichen Länder werden durch die gleichen Maßnahmen gegeißelt und können nicht helfen. Die wichtigsten Themen sind die Vernetzung mit anderen und die Ausschöpfung aller möglichen Rechtsmittel!

Schreibe einen Kommentar