Elbphilharmonie Impfung

Hoffentlich haben die Menschen auch alle eine ärztliche Untersuchung bekommen die eigentlich vor Injektionen von Impfstoffen Standard ist. Ich kann auf den Bildern nicht erkennen wie es dort gemacht werden soll und dann noch unter Einhaltung von Diskretion und Datenschutz.

Steht auf den Einwilligungen eigentlich immer noch schlussendlich erfolgt die Injektion auf Wunsch des Patienten ?

Wie in solchen Fällen wohl die Haftung aussieht. Die gesamte überzogene Parallel ablaufende Clown Show unterminiert sämtliche Glaubwürdigkeit der Teilnehmer bzw. Verantwortlichen.

Niemand mit wirklicher Expertise würde Aussagen bezüglich 100% Gewissheit äußern und immer sind es Blender, die mit 100% auffallen. Absolute Gewissheit ist ein ziemlich starker Indikator für Bullshit.

Steigerung von solchen merkwürdigen Aktionen ist nur noch die Mobilisierung von „Substanzabhängigen“ an polizeilichen Schwerpunkten um die Impfung noch niedrigschwelliger anzubieten.

Im Ernst, wer hatte die glorreiche Idee mit der Bratwurst und dachte damit überzeugt man ohne Frage mehr als dass solche Aktionen im Gegenteil sogar Widerstand erzeugen. Vielleicht funktioniert das bei „Konsumenten mit unkritischen Poly-Substanz Gebrauch“, aber bei der durchschnittlichen Bevölkerung?

Dienstleister dürfen bei mangelhafter Leistung nur einmal nachbessern und nicht alle 4 bis 6 Monate wieder.

Schreibe einen Kommentar