Sparky – Autonomous Telepresence Robot

„The name Sparky is based on an acronym for “Self Portrait Artifact – Roving Chassis I” an awkward title for an art project begun in the early 90’s. Since that time Sparky has evolved from an oversized RC toy with a couple of “baby monitor” video cameras into a fully web-enabled autonomous telepresence robot.

http://gomistyle.wordpress.com/sparky/

Trip to India – 3

Was fällt dem Mediziner ein wenn er Indien hört ? Richtig, Salmonella enterica Serovar typhi, oder einfach Typhus. Da man trotz den normalen Schutzmassnahmen wie der Verzicht auf ungekochtes Essen, ungeschältes Obst und dem trinken von Leitungswasser nicht ganz vor Typhus geschützt ist, sollte man eine Impfung in Betracht ziehen. Dies haben wir auch gemacht, und Dank ärztlicher Versorgung in Familie und Freundeskreis sogar ohne Praxisgebühr den Impfstoff Thyphim Vi für knapp 25,- EUR bekommen. Dann nur noch die Spritze in den Oberarm und schon ist man 60% sicherer.

BASIC Stamp Supercomputer

„My Supercomputer! I got the idea to make a supercomputer at the hobby level to demonstrate the concept. It beats out the worlds fastest supercomputer in ten categories!

* Smaller
* Lighter
* Portable
* Field Operable
* Runs on Batteries
* Has the Greatest Number of (I/O)
* Has the greatest Number of Sensors/Variety
* Lowest Power Consumption
* Lowest Unit Cost
* Easiest to Program

It’s a simple hobby project using 11 Parallax Basic Stamp microcontrollers (12 by the time you read this). These „computers“ are connected together for hardware/software clustered parallel processing. It’s a fantastic learning tool and can control 176 peripherals/sensors. One application is for the more rapid development of robotic sensors and software.“

http://forums.parallax.com/forums/default.aspx?f=21&m=308220

Google Mobile App for your iPhone

„Google Mobile App helps you find the information you need quickly and easily with instant access to Google Search.

  • Search with your voice so you don’t have to type. New!
  • Search with My Location makes finding business, weather, and movie info easy. New!
  • Suggestions appear as you type to save you time.
  • Launch Gmail, Google News, and more from one place.“

Trip to india – 2

Visumsangelegenheiten für Indien kann man am Mundburger Damm 6 in Hamburg erledigen und nicht in im Graumannsweg. Wenn man es weiß, spart man sich natürlich einen Weg. Ich wusste es nicht, daher zurück zum Auto und 700m weiter. Dort kann man dann seinen Pass abgeben und 6,5 Std. später gegen 16.00 Uhr wieder abholen. Zumindest war der andere Termin umso erfolgreicher. Aber der Einreise nach Indien steht nun offiziell nichts mehr im Wege.

Trip to India – 1

Heute beginnen nach der ersten Handlung, der Flugbuchung, die richtigen Reisevorbereitungen. Als offizielle Handlung ist für Indien ein Visum erforderlich das man nach Ausfüllen des Visaform beantragen darf. Reisepass gesucht (natürlich nicht da gefunden wo ich ihn das letzte Mal hingelegt habe), Passnummer ins Formular eingetragen und den Rest ausgefüllt. Dann noch zwei Passbilder gesucht und alles kann abgegeben werden. Am Dienstag werde ich dann einen anderen Termin in Hamburg mit dem Visaantrag verbinden. Für Visaanträge aus Schleswig-Holstein und Hamburg darf man seine Antrage im Generalkonsulat im Graumannsweg 57, 22087 Hamburg abgeben.

Google Adding Free Voice Search to the iPhone

„Google has created an app for the iPhone that will give the handset advanced voice recognition, reports John Markoff from the NY Times. The app can answer location related questions (Finding the nearest Starbucks), give driving directions, respond to generic questions, and even search local data from the address book.“

http://gizmodo.com/5086741/breaking-google-adding-free-voice-search-to-the-iphone

DIY Ethernet Picture Viewer

The “Ethernet Picture Viewer” is a low cost device that allows a user to visualize graphic content stored on a computer in an LAN. A server application that runs on a PC serves requests from the “Picture Viewer” and provides image data to be displayed on the device’s LCD. The user is offered the possibility to browse among the various pictures that are made public by the server application , choose one and scroll the displayed image.“

via http://hackedgadgets.com/

http://www.projects-lab.com/?p=751

RFID Reader Detector and Tilt-Sensitive RFID Tag

„Want to detect the presence of RFID readers? Want to control when a RFID tag is active or readable? We describe how to do both using bits of copper and card, and some readily available electronics hardware.“

http://www.instructables.com/id/RFID_Reader_Detector_and_Tilt_Sensitive_RFID_Tag/

How to connecting the nokia 770 to arduino

„In the vein of Arduino-controlled espresso machines and Lego bots, we’ve been playing around with Flash and the Nokia 770 Internet Tablet. With its flexible Linux-based OS, the Nokia 770 is great for rapid prototyping. Plus, you can snag one on the cheap ($65-170 on eBay).“

http://labs.ideo.com/2008/11/10/how-to-connecting-the-nokia-770-to-arduino/

http://code.google.com/p/ideo-maemotablet/wiki/Nokia770ArduinoSetup

Weasure—A Scale that Weighs and Measures

Weasure is a clever system designed to not only weigh, but also measure packages for shipment. With the touch of a button, the weight and dimensions are shown on a display and uploaded to a PC through the PC’s serial port. Then, the data can be input directly into an order form on a shipping company’s web site. Weasure is built around an M16C/62P microcontroller.“

http://www.circuitcellar.com/renesas2005m16c/winners/1727.htm

nano NAS for USB storage devices

„Der Mini NAS Server verbindet eine über USB 2.0 angeschlossene externe Festplatte mit dem Netzwerk
NAS Funktion (Network Attached Storage) zur Freigabe der Festplatte im lokalen Netzwerk oder Internet
Ermöglicht einfache Speicherung, Austausch und Sicherung von Daten im gesamten Netzwerk
Netzwerk RJ45 Anschluss für schnelles Ethernet 10/100 Mbps
Einfache Installation und Einrichtung durch Webinterface, benötigt keine weitere Treiber-Software
Bietet SAMBA und FTP Server
Unterstützte Protokolle: TCP/IP (Net BIOS Name Server), Microsoft Networks (CIFS/SMB), HTTP1.0 und HTML2.0, DHCP Server / Client (automatische Erkennung)“

http://www.digitus.info/de/produkte/zubehoer/?c=1208&p=15624

USB Basics – USB Grundlagen Tutorial

„USB ist für Mikrocontroller-Schaltungen eine ideale Ergänzung. Schnelle Übertragungsraten, flexible Kommunikationskanäle, integrierte Stromversorgnung und Echtzeitfähigkeit sind die bekanntesten Schlagwörter von USB. Doch obwohl USB bereits seit 1996 existiert, findet man immer noch sehr häufig die klassiche RS232 Verbindung in neuen Projekten.

Es stellt sich also die Frage, warum es die USB Schnittstelle bis heute nicht geschafft hat, RS232 abzulösen. Meiner Meinung nach ist eines der Hauptprobleme, dass auf diesem Gebiet viel zu wenig gute Literatur existiert. Oftmals hört man von Entwicklern, dass es bei Weitem nicht ausreicht, etwas flüchtig über die USB Schnittstelle zu lesen, um sie richtig verstehen und einsetzen zu können. Das liegt wohl daran, dass die meisten Texte und Bücher leicht veränderte Übersetzungen der knapp tausendseitigen USB Spezifikation sind.

Die USB Spezifikation ist zwar im Gegensatz zu vielen anderen Spezifikationen sehr ausführlich verfasst, jedoch ist und bleibt sie die komplexe Spezifikation von USB. Daher ist sie als Lernunterlage für das Selbststudium oder als Entwicklungsleitfaden völlig ungeeignet.

Mit dieser Internetseite (PDF Datei) soll diesem Problem entgegengewirkt werden. Es wird ein einfaches Modell eingeführt, mit dem man schnell in der Lage sein soll USB verwenden zu können.“

http://www.usb-projects.net/cwiki.php?page=Grundkurs