Impfwerbung nur symbolisch gemeint

Da die Werbung zur Impfung mit der Erkenntnis, Herr Jauch ist doch nicht geimpft, irgendwie schief gelaufen ist und man als Regierungssprecher nicht so gerne zugibt, benutzt man halt Kreativität um das Problem wegzudiskutieren. Auf mehrfache Nachfrage durch Herrn Reitschuster, wissen wir nun das die Werbung und das Pflaster nur symbolisieren sollen das man sich impfen lässt. Denn nur eine Dame hat bisher eine Impfung bekommen. Einmal mit Profis arbeiten, werden sich wohl auch einige Personen in der Regierung sagen. Was waren die Kosten doch gleich, nur 20 Millionen Euro, da kann man nicht viel erwarten.

PR-GAU: Nur einer der Teilnehmer an Spahns Impf-Reklame-Kampagne wirklich geimpft

Schreibe einen Kommentar