Prantel Grundrechte

Heribert Prantl: „Es tritt eine Veralltäglichung der als Ausnahme eingeführten Notgesetze ein.“

Genau so ist es, die Grundrechte dürfen auch nicht in Krisen aufgehoben werden und erst recht nicht nach geimpften und nicht geimpften Menschen anteilig gültig sein. Das Verständnis der Politik in dieser Frage stellt fundamentale ethische Probleme bloß. Die Diskussion, erst verneint ob es Unterschiede geben wird, dann über Dritte forciert und nun wie selbstverständlich auch durch Politik in s Spiel gebracht, ist eine perverse Vorgehensweise und zutiefst verwerflich. Das Grundgesetz ist eindeutig und jeder der Hand an das Grundgesetz legen will, sollte es sich zweimal überlegen. Nach den Erfahrungen der Pandemie Bekämpfung ist die Gefahr für die freiheitliche demokratische Grundordnung wieder sehr real geworden. Besonders aus den Gruppen der Gutmeinenden.

Schreibe einen Kommentar