Lügengeschichten – zur keiner Zeit Mangel an Intensivkapazitäten

Heute kann man die Daten und die Aussagen der Katastrophen Prediger vergleichen und kommt zu dem Ergebnis, das eine Überlastung zu keiner Zeit in Deutschland bei den Intensivkapazitäten gedroht hat. Die ganze Angstmacherei ist ein widerliches Werkzeug gewesen um die Menschen in den Lockdown zu schicken und dann die Impfung als einzige Lösung anzubieten. Somit ist es trotz aller gegenteiligen Aussagen der Politiker eine Impfpflicht durch die Hintertür. Die sozialen Kontakte sollen auf die Menschen einwirken, passend dazu werden die Kritiker als „Feindbild“ in den Medien gefestigt. Keinerlei Kritik ausser den falschen Prophezeiungen von Drosten, Wieler, Lauterbach usw. Als Final diese Woche, wird die persönliche Meinung von Drosten in den Medien zum Thema Impfung von Kindern und Schwangeren, als unbedenklich dargestellt. Während Kritiker von Drosten gerne als Pseudowissenschaftler benannt werden, frage ich mich was ein Virologe von der medizinischen Indikation bei vulnerablen Patienten Gruppen versteht. Zur Erinnerung, die Menschen sind gesund und SARS-COV-2 ist nur eine potentielle Infektion neben vielen anderen. Durch die Impfung ist allerdings ein bisher nicht abschließend bekanntes Risiko verbunden. Nicht ohne Grund hat Dänemark AstraZeneca und Johnson&Johnson als Impfstoffe gestrichen. Das ist die einzige richtige Möglichkeit für eine Institution die Verantwortung für die Sicherheit der Patienten trägt und ernst nimmt.

Schreibe einen Kommentar