Salon Kommunismus Mietendeckel

Zum Thema Mietendeckel hat Telepolis einen Artikel online und der folgende Kommentar ist eine passende Antwort .

Rechtsnihilismus

Heute sollten sich die aktiven Mieterinnen und Mieter fragen, warum eine Gruppe von Männern und Frauen, die alle keine Sozialmieter sind, über den Mietendeckel entscheiden sollen.

Herr Nowak will hier die Grundlagen unserer Gesellschaft in Frage stellen. Zum Rechtsstaat gehört, dass höchstrichterliche Entscheidungen akzeptiert werden und Rechtsfrieden eingehalten wird. An seinem blödsinnigen Satz erkennt man, dass linke Identitätspolitik letztlich zur vollkommenen Tribalisierung der gesellschaft und zum Hobbeschen Kampf jeder gegen jeden führt.
Schon jetzt sollen Hautfarben oder Geschlechter darüber entscheiden, wer sich worüber äußern darf und wer nicht. Als nächstes kommt dann die soziale Stellung oder die Schuhgröße – Gesetz und Kompetenz war gestern.

Warum stellt Herr Nowak nicht gleich folgende Bullshitfrage:

Warum sollte eine Gruppe von Männern und Frauen, die selbst keine Mörder sind, über Mord und Totschlag entscheiden können?

Ein Mietverhältnis ist ein Vertrag wie jeder andere auch, und Verträge sind einzuhalten. Und ja, auch von Linken.

Wer Berlin zu teuer findet, muss halt woanders hinziehen oder seine Einnahmen erhöhen, zum Beispiel durch Arbeiten oder Qualifizieren. Ich weiß, damit haben Linke ihre Probleme…“

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Nach-Urteil-zu-Mietendeckel-Furcht-vor-Angriff-der-Eigentuemer/Rechtsnihilismus/posting-38734216/show/

Leseempfehlung Reitschuster

Lesen und unter Favoriten speichern.

Kritische Richter und Staatsanwälte laufen Sturm gegen neues Gesetz

„Berlins Regierungsviertel glich heute einer Festung: Neben dem Kanzleramt demonstrierten grob geschätzt 200 Menschen gegen die geplante Änderung des Infektionsschutzgesetzes.“

Schade das der Wassergraben noch nicht fertig ist, so musste die versammelte Mannschaft sich nicht Sorgen um etwaige Störungen machen.

Artikel über den Arroganten Pressesprecher

ScienceFiles bedenkt den Pressesprecher des Gesundheitsministers Spahn, den Herrn Oliver Ewald mit einer angemessen Würdigung. https://sciencefiles.org/2021/04/11/bundespressekonferenz-intellektuelle-armseligkeit-oder-fundamentalismus-oliver-ewald-meets-boris-reitschuster/

Es scheint wirklich als wenn die Regierung aus dem Gefühl heraus handelt und nichts begründen kann. Bei Böswilligkeit würde man zumindest eine vorbereitete Geschichte erwarten. Inkompetenz und Macht ist eine schlimme Kombination.

Leseempfehlung

https://www.achgut.com/artikel/was_wenn_die_verschwoerungstheoretiker_recht_haben

Eigentlich ist es ein leichtes Spiel sein Aktionen zu erklären, wenn man keine versteckten Ziele verfolgt. Alleine der Satz ist so erstklassig geschrieben: „die perfekten Impfstoffe, die so gut erforscht sind, dass sich selbst Politiker nicht vordrängeln wollen.“ Damit ist alles wichtige geschrieben um die Absurdität der Situation darzustellen.

Brandschutzmauer

Neuer Artikel von Hadmut Danisch: https://www.danisch.de/blog/2021/03/27/keine-nacht-ohne-braende-in-leipzig/ mit der Erkenntnis das die Mauer damals nur den falschen Namen hatte. Brandschutzmauer wäre die bessere Bezeichnung gewesen. Aktuelle Probleme würden durchaus einen erhöhten Brandschutz brauchen.