Baerbock und Grüne erlauben einmal gucken

Einmal gucken ohne anfassen, die Grünen lassen Journalisten die Baerbockschen Dokumente einsehen. Man muss nur „mit Blut“ unterzeichnen, niemals mehr darüber etwas zu berichten. Wer lässt sich als Journalist auf so etwas ein, außer dem 8 Milliarden Grünen Fan- und Wahlhilfeverein.

Baerbock scheitert mit dem Versuch der Vorwärtsverteidigung

Vorwärtsverteidigung zu spät und dann noch schlecht. Wieder mit der Attitüde des kleinen Kindes und der Erwartung alle sollen nicht mehr so gemein sein. Die Frau hat, mein Stand ist 12 Mal, im eigenen recht übersichtlichen Lebenslauf falsche Angaben gemacht und nur nach öffentlichen Nachforschungen und dann immer nur einzelne Stücke im Lebenslauf verändert. Keinerlei Aussage oder Entschuldigung oder komplett korrigierter Lebenslauf mit Erklärung, sondern systematisch überall wo der Lebenslauf zu finden ist wurde „orchestriert“ geändert. Alleine der Wikipedia Log ist recht umfassend und auch bei Herrn Danisch in einem Artikel beschrieben. Es geht um das Amt des Bundeskanzlers und nicht um einen Öko Gemüsegarten und die Frau glaubt man muss ihr jetzt wieder Vertrauen, sofern man das bisher gemacht hat.

„Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat sich für irreführende Angaben im eigenen Lebenslauf entschuldigt. “Meinen Lebenslauf habe ich knapp und komprimiert veröffentlicht und dabei unwillentlich einen missverständlichen Eindruck erweckt, den ich nicht erwecken wollte”, sagte die designierte Kanzlerkandidatin ihrer Partei in Berlin. “Das war Mist.”

Das nennt der Volksmund ohne Berücksichtigung von juristischen Problemen einfach Hochstapler und nicht „irreführende Angaben“, als wenn alle nur zu doof sind das zu verstehen. Gegen knapp und komprimiert spricht die Aufzählung des mittlerweile nicht mehr so firmierenden „Solarvereins“ (oder Energie, genau habe ich es nicht mehr in Erinnerung). Büroleiterin in Brüssel oder Berlin ist entschuldigt, schließlich ist die Frau bei den Grünen und da zählt „Brüssel oder Berlin, Hauptsache in Italien„. „Das war Mist“, das ist ja dann auch wieder alles gut, schließlich war das ja einfach nur Mist. Wahrscheinlich ärgert sie sich auch selbst wieder am meisten, wie bei den Nebeneinkünften. Baerbock hat nicht nur irgendwo geschrieben dass sie „Völkerrechtlerin“ wäre, das hat sie auch ständig behauptet um sich zu „legitimieren“ wie die Gender Psychopathen so gerne behaupten. Allerdings wird man nicht zum Vogel, egal wie felsenfest man selbst daran glauben kann und wie oft man anderen davon erzählt.

Der Höhepunkt ist „ich und wir haben die Lektion gelernt“ im Pluralis Majestatis. Welche Anmaßung und Arroganz.

Die Bekenntnisse der Annalena Baerbock

12te Korrektur Baerbock

Ok, jetzt ist es nicht mehr lustig sondern nur noch traurig.

Baerbock CV Version CXXX

Wie ist eigentlich die Definition von „Leader“ beim World Economic Forum, dem allgemeinen Verständnis nach, würde man Profis erwarten. Im Young Leaders Programm ist neben Baerbock auch Spahn gewesen, selbst Merkel ist mit denen assoziiert. Zumindest ist die Auswahl für professionelles Personal nicht die Stärke des WEF oder die wählen bewusst Charaktere mit der Eigenschaft, ich nenne es mal frei von belastenden Fakten oder Naturwissenschaften Verständnis sind, um entsprechend geschult werden zu können. Wenn die Inkompetenz allerdings immer weniger zu verbergen ist oder die Auserwählten die eigenen Interessen übertreiben, fällt das auf die Menschen hinter der Bühne zurück.

Freiheit ist nicht allen Menschen egal. Wenn dann noch Gestalten wie die Truppe von „Politikern“ und „Aktivisten“ die das als „alternativlos“ verkaufen sollen, Typen sind wie Merkel, Baerbock, Spahn, Neubauer, … , dann wird es zu unglaublich und Menschen schauen genauer hin.

Totalitäre Träume

„Sandra und Henry haben, als sie aufs Land gezogen sind, ein sehr großes Einfamilienhaus aus den 90er Jahren mit weitläufigem Grundstück gekauft. Sie wollten es in ein Mehrgenerationenhaus umbauen und damit ihr Her- zensprojekt für die Zeit im Ruhestand verwirklichen. Was es an Fördermöglichkeiten für Sanierung und Umbau gab, haben sie in Anspruch genommen. Vor allem wegen der neu eingeführten CO2- und Primärbaustoff-Steuer war ihnen schnell klar, dass sie sowohl den Um- und Anbau wie auch die spätere Energieversorgung absolut materi- alsparend und ressourcenschonend durchführen wollten. Deshalb haben sie – wo immer möglich – auf recycelte Baustoffe zurückgegriffen. Das Fundament ihres Anbaus ist deshalb aus aufbereitetem Bauschutt (RC-Beton) gegossen, womit die beiden den unnötigen Abbau von Primärrohstoffen wie Kies und Naturgestein vermeiden.
Die beiden genießen ihr generationenübergreifendes Wohnprojekt und die Gesellschaft ihrer Mieter und Miete- rinnen, zumal ihre eigenen Kinder weit entfernt leben. So passen sie regelmäßig auf die kleine Tochter ihrer Mitbe- wohnerin auf und verbringen viel Zeit in ihrem Holzanbau, der zudem für Aktivitäten wie das monatliche Repair-Café der Ortschaft zur Verfügung steht. Ihr umweltbewusstes Verhalten spiegelt sich bei Sandra und Henry auch in ihrer gesamten Wohnungseinrichtung wider. Sie hatten sich schon vor 2030 nur hochwertige und langlebige Möbel und Einrichtungsgegenstände angeschafft, die reparierbar und vor allem in ihrer Herstellung und Materialzusam- mensetzung gesundheitlich unbedenklich sind.“ Seite 18 „Wie wir leben“https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/5750/publikationen/uba_rescue_broschuere_barrierefrei.pdf

So stellen sich das Umweltministerium und die „globalen Klima Apokalypse Gläubigen“ das Leben der Menschen vor. Wer träumt nicht davon mit seinen Mietern zusammen zu leben. So sind die Wege zum Beschweren auch nicht so weit, wegen CO2 und so. Sie dürfen sich freuen auf weniger Platz und hohe Kosten für vorgeschriebene Maßnahmen. Als Bonbon dürfen Sie die Hälfte der Mieter Heizkosten bezahlen. Wer will da nicht sofort zuschlagen.

Grüne Heuchler- Energiegeld von 75 Euro Nachtrag

Atomkraftwerk soll CO₂ aus der Luft holen

Baerbock gebührt Respekt für die unreflektierte Ehrlichkeit vor der Wahl und somit kann niemand sagen er hätte es nicht gewusst. Es scheint die Summe von 75 Euro als Energiegeld zu sein, von denen die Grünen Träumer gesprochen haben. Erst CO2 Abgaben seit Anfang dieses Jahres, steigende Stromabgaben aufgrund der Energiewende und die Ankündigung von Preisaufschlägen von Benzin, Diesel und sogar Heizöl von 16 bis 20 Cent, welchen Sinn und warum genau diese Werte, kann man nur mit ausgedachten Ideologischen und nach Gefühlten Zahlen als richtig angefühlt erklären. Das Parteiprogramm der Grünen ließt sich auch genau so wie ein Poesie Album mit Einhörnern auf dem Cover. Männer kommen übrigens nicht darin vor, aber alle anderen müssen gefördert werden, nur den Grund nennen die nicht. Die Grünen sind gefährlich radikal ohne Sinn und Verstand in ihren Forderungen, Hauptsache es fühlt sich gut an. Grüne Geschichte als Umwelt und Gesellschaft verbessernde Kraft ist nur noch ein Label, eine Etikette mit der Bürger geblendet werden. Auch die Grünen sind heute in der Drehtür Demokratie angekommen, nur die Industrie Unternehmen sind aus den „alternativen“ Bereichen. Interessanterweise ist der Industrie gelungen mit Hilfe der Medien den Begriff „Alternative“ als ausschließlich positiv zu etablieren. Ansonsten würden die Widersprüche zwischen Umweltschutz und geschützten Vögeln, die durch die Windindustrie geschreddert werden auch zu sehr auffallen.

Und die wenigsten haben etwas gegen Frauen und auch nicht Frau Baerbock als Frau. Mein Problem ist deren Hybris bei gleichzeitig fehlender Kompetenz und Fehlerkultur. Selbst immer auf andere Oberlehrerhaft mit dem Finger zeigen und dann bei sich selbst meinen, mit einer Entschuldigung und „ich ärgere mich am meisten“ sei es getan, zeigen mangelnde Demut für den Dienst am Wähler. Außerdem werden die Russen sicherlich nicht irgendwelche Maßnahmen wie Hacking gegen Baerbock betreiben, wenn doch bereits die selbst dafür sorgen sich zu demaskieren. Die Methode der Kritikabwehr als Sexismus oder welchen *Ismus auch immer ist ein billiger Trick. Jemanden nicht zu sagen wie falsch seine Aussagen sind, aufgrund eines Parameters ist genau der Ismus, der angeblich verhindert werden soll.

Nachtrag: Baerbock, eigentlich klar dass es auch ganz anders sein kann. Besser ist es dennoch nicht. Das Energiegeld kann auch 100 € betragen, man weiß nichts genaues. Daher verwende ich den Begriff Rosstäuscherei.

Alle gegen Baerbock und Fake News

„Da gibt es nicht mehr Atomkraftwerke und Kohlekraftwerke, die laufen durch, sondern wir haben volatile Energie, das heißt, Wind ist nur, wenn Wind weht, logischerweise, und Sonne ist nur, wenn die Sonne scheint, wir haben Grundlast durch Biomasse, und wir haben, und das ist neu, äh, das ist auch interessant für Start-ups und Unternehmen, zum Beispiel Rechenzentren, große Supermärkte, die dann als Energieerzeuger in den Markt reinkommen.“ https://www.achgut.com/artikel/annalenas_strom_aus_huehnchen

Klar kann nur Fake News sein und nicht das Problem mit der Realität. Die Menschen haben lange gebraucht um die heutigen technischen Möglichkeiten zu erfinden und zu bauen. Dahinter steckt nicht einfach eine Verabredung es in einer bestimmten Art zu machen, sondern dahinter stehen die Naturwissenschaften. Innovationen zu zerstören um dann wieder unterlegene Technologie als Ersatz zu benutzen und den Menschen zu sagen sie sollen halt anders leben, dafür fehlen mir die Worte. Leider können die sich nicht einmal vorstellen was die Konsequenzen sind und für die Träumer ist das auch alles ohne Probleme. Schließlich ist es doch immer gut gelaufen und Alternative Energie ist doch jedes Jahr mit neuen Rekorden dabei. Rette sich wer kann.

Die Vergesslichen Moralisten

„Nebeneinkünfte” „vergessen” – Baerbock, Özdemir und nun Lauterbach: Wer demnächst?

Nun auch noch Lauterbach der sich nicht an Einkommen erinnern kann. Es ist geradezu eine Welle von Vergesslichkeit und was kommt da noch nach.

Baerbock und die Transparenz

Man muss es etwas öfter anhören um den Sinn, zumindest den vermutlichen Sinn dahinter zu verstehen. Schickt die doch bitte mal zum Logopäden oder jemanden der da helfen kann. Nichtmal einen Satz bekommt sie ohne Verhaspeln ausgesprochen. Wer sich als besonders moralische Instanz darstellt, könnte auch daran gemessen werden.

Baerbock – Kleingeld kann man schon einmal vergessen

Frau Baerbock hat leider vergessen für die Jahre 2018-2020 zwei Nebeneinkünfte anzugeben. Es geht um 17.000 und 37.000 Eur, das kennt doch jeder beim Wechsel von Winter- auf Übergangsjacke, da findet man auch immer Geld. Gönnen wir es der Dame, allerdings ist es bedenklich jemanden, der sich nichts merken kann und auch wenig zu wissen scheint als Kanzlerin befürchten zu müssen. Vielleicht sind auch die anderen Nebeneinkünfte so hoch, das Kleingeld nicht auffällt.

Projektion und Gas Lightning

Nochmals für die langsamen, niemand interessiert Baerbock Lebenslauf aus niederen Beweggründen. Das Problem ist, wenn Auftritt mit einer Überheblichkeit und Anmaßung keinerlei Begründung in der Realität haben. Die Arroganz sogar komplett dumme Dinge, mit einer grenzenlosen Frechheit als Fakt und durchgerechnet wie physikalische Gesetze zu postulieren, ist das Problem. Kritiker werden der Gefühlskälte und Unmenschlichkeit beschuldigt und niemals werden Kritikpunkte beantwortet. Ausschließlich ein gefühlsmäßig Apokalypse Zustand der nur noch durch die Grünen gerettet werden kann ist deren Verkaufstaktik. Hauptsache es fühlt sich gut an und die richtigen applaudieren. Aufräumen dürfen dann die vorher beschimpften, den Ponyhof bezahlen natürlich auch. Perfide ist die komplette Zerstörung von Berufen, akademischen Abschlüssen und ähnlichen Zusammenhängen zwischen Vertrauensvollen Positionen und deren Positionsinhabern. Durch die ganze Nivellierung nach Gleichheitskriterien ist es den „Guten irgendwie Linken“ gelungen auch die letzten Stellen mit Haltung vor Können Aktivisten zu besetzen.

Baerbock Bruchlandungen

Das Kurzstrecken Flüge möglichst verboten werden sollen ist eine Nullnummer. Mindestens ein anderes Land in Europa wird das als Möglichkeit für eine Positionierung als kundenfreundliches Abflugziel nutzen. Die irrsinnige Idee dass Mensch statt 1 Stunde zu fliegen doch bitte 6 bis 8 Stunden auf der Straße oder im Zug sitzen sollen ist an Anmaßung nicht mehr zu steigern. Die Preise der Anbieter als zu günstig zu kategorisieren und verbieten zu wollen, mag bei Kommunisten und den neuen Öko-Fundamentalisten gängig sein, doch noch mal aus der Unternehmer Sicht gesprochen, durchaus darstellbar aus kaufmännischen Gesichtspunkten. Hört endlich auf mit den ständigen Eingriffen im Markt die nichts besser machen. Die Politik ist für Rahmenbedingungen zuständig und hat sich aus dem unternehmerischen Handeln heraus zu halten. Statt dessen werden Industriebetriebe und Bereiche künstlich am Leben gehalten und die Kosten der Allgemeinheit aufgezwungen ohne eine einzige positive Wirkung, als Beispiel sei die Energiewende erwähnt. Erst durch die Dummheit der Grünen auf solide und inländische Kernkraftwerke zu verzichten, aus ideologischen Gründen und imaginären Problemen und Angstmacherei. Dazu missbrauchen Politikerinnen wie Roth usw. die Summe von 20.000 Toten eines Tsunamis zur Propaganda von Toten der Fukushima Katastrophe und damit Framing als Opfer des Kernkraftwerks. Das Deutschland, wenn noch nicht jeder frieren und im dunklen sitzen soll, auch irgendwelche Energie Wandlungsprozesse braucht, kommt nicht bei den Grünen und den anderen Ideologien an. Kein anderes Land folgt dem deutschen Kamikaze Zurück ins Mittelalter Kreuzzug gegen die chemische Verbindung CO2. Immerhin erkennt man die Gläubigen an der Erwähnung von CO2 ppm zum Zeitpunkt der Geburt.

Ohne 24/7 Stromversorgung ist eine Industrie Nation und auch unser Leben wie wir es gewohnt sind nicht möglich. Kühlung von Medikamenten und Lebensmitteln haben sicherlich mehr Mensch das Leben gerettet als Kritische Gender was auch immer Pseudowissenschaften. Die Emanzipation der Frau ist ebenfalls eine großartige Leistung der Technik und damit der Verringerung des Zeitaufwands der häuslichen Arbeit zu verdanken und die Menschen vergessen schnell welche Möglichkeiten früher für alle gültig und verfügbar gewesen sind.