CO2 Preis von 60€

Natürlich kommen dann wieder die halbstaatlichen Institutionen heraus und bringen eine tolle Grafik um für 60€ zu werben.

Deren Idee soll eine Rückvergütung sein und wenn man sich die Grafik ansieht kann man sich vorstellen was kommen soll. Niemand wird merkbar entlastet und eine neue Behörde wird dafür eingeführt werden. Eine Katastrophe und mit den typischen Neid Argumenten ist die linke Spalte besonders interessant. Auch die anderen Spalten sind bewusst gewählt und mit ziemlicher Sicherheit wird niemand weniger bezahlen müssen. Man betrachte die Werte für Wärme und Kraftstoffen oder den Fakt, das die Rentnerin fast die Hälfte der Strom und Wärmekosten der Stadt Familie aufbringen muss. Erst durch massive Erhöhung des CO2 Preises, Senkung von Steuern und der Rückerstattung könnte ggf. eine Ersparnis oder ein Plus dabei herauskommen. Wer es denn glaubt, denn kann man auch WiFi Kabel verkaufen. Schön ist der Satz:“ Unsere Berechnung: eine pro-Kopf Rückverteilung kann Kosten gerecht verteilen.“. Wasser kann auch nass machen !

https://publish.twitter.com/?query=https%3A%2F%2Ftwitter.com%2FBrigitteKnopf%2Fstatus%2F1389141194769256448&widget=Tweet

Die üblichen Lobbyisten Vereine sind wie immer dabei.

Ergebnis Offenheit vs. Ideologie

Liebe Jünger der Klimakirche und Gläubige der Apokalypse, wenn Ihr nicht den Fehler gemacht hättet auch auf Wind- und Sonnenenergie festzulegen, hätte ich vielleicht niemals nachgerechnet. Und das ist auch vielen anderen so gegangen. Uns dann pauschal als Klimawandel Leugner oder gleich schlimmeren zu titulieren, hat bei wissenschaftlich orientierten Menschen keinen Einfluss und führt zu noch intensiver Nachforschungen. Solange ein Ergebnis vorgegeben wird, kann ich beim besten Willen keinen Zusammenhang mit CO2 Reduzierung sehen.

Sobald offen diskutiert werden darf und nicht politisch der Weg vorgegeben wird, sind die angeblichen CO2 Reduzierungen nicht mehr als Augenwischerei. Jede Million die Deutschland in Afrika für moderne Kraftwerke investiert hätte, würden global wesentlich effektiver eingesetzt werden können. Anstatt sich weltweit auf die einfachen o0% zu relativ geringen Kosten zu konzentrieren, werden die letzten 10% versucht. Diese brauchen aber enorme Effizienz und verursachen unglaublich mehr Kosten und damit Ressourcen. Gleichzeitig wird die Bevölkerung mehrfach zur Kasse gebeten. Wahnsinn aber mit Methode. Ähnlich sinnvoll wie die Initiative mit dem E10 Biosprit, der von den Grünen und anderen Guten so gerne als Umweltschutz verkauft wird. Gut gemeint ist nicht gut gemacht.

Als Krönung wird dann von langer Hand vorbereitet eine Trampolin Grüne die nächste Regierungschefin. Immerhin merken die Grünen nicht einmal dass die als Verantwortliche für die kommende Wirtschaftskrise und Verarmung in Deutschland wahrgenommen werden. Die Situation werden die Grünen mit der Druckerpresse sicherlich noch einige Zeit überstehen, bis dann sämtliche Sparguthaben der Bevölkerung alternativlos zur Entschuldung beschlagnahmt werden müssen.