Demaskierte Politiker

Nichts substantielles nur sophistische Rabulistik. Entlarvende Eigendemaskierung.

Grüne Göring-Eckhart will geimpfte und ungeimpfte unterschiedlich unterscheiden

Immerhin setzen die Politiker iher Masken ab und man sieht wessen Geistes Kind sie sind. Wie wäre es mit einem Kennzeichen für die Gruppe ohne Impfung, Frau Göring-Eckardt? Was würde sich dafür anbieten. Sie zeigen damit ihre Absicht und welches Verhältnis sie wirklich zum Grundgesetz haben. Wie es aussieht haben sie immer nur ethische und moralische Einwände wenn es gerade passt. Es darf keine Unterschiede geben zwischen irgendwelchen Menschen aufgrund von Unterschieden. Sonst fordern Sie immer gleiche Rechte für jeden, egal woher in Deutschland und nun zeigt sich dies als Taktik. Wenn eine Impfung schützt, brauchen die geimpften keine Bedenken haben auf ungeimpfte zu treffen.

Strobel – rechtsstaatlichen Gerätekasten auspacken

Regierung kündigt harten Kurs gegen Corona-Maßnahmen-Kritiker an

Die Wahrheit steht für sich allein und braucht keine Unterstützung. Wenn es sich wie Totalitarismus anfühlt, könnte es sein dass es auch so ist ?

Grüne und die Demokratie

Heute Frau Göring-Eckart die uns ihr ethisches und Verständnis von Demokratie offenbart. Diese Grüne Politikerin will zwischen Geimpften und nicht geimpften Unterschiede haben. Klasse Leistung Frau Göring-Eckart, erstmal haben die meisten noch nicht einmal die Möglichkeit bekommen sich für oder gegen Impfung zu entscheiden und dann ist bisher keine sterile Immunität zu erwarten.

Deutschland deine Demokratie

Gedankenspiel

Was hätten die Parteien und zwar alle durch die Bank zu dem beschlossenen Infektionschutzgesetz in der Verschärfung vom 13.04.2021 gesagt, wenn dieses durch die AFD angestoßen worden wäre. Daher ist es unglaublich dass alle im Großen und Ganzen keinerlei essentiale Gefährdung der freiheitlich demokratischen Grundordnung sehen wollen. „Gesetze dergestalt, dass man sich selbst immer und jederzeit danach richten kann !“

Testpflicht auf Kosten der Unternehmen

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/corona-testpflicht-in-firmen-scholz-will-firmen-kosten-nicht-erstatten-a-56e66ff0-057d-42da-8c1b-f6bad764ae74 – Der Herr Scholz möchte die Kosten einer verpflichtenden Testung auf COVID-xx bei den Unternehmen als Ausgabe sehen. In was für Zeiten befindet sich Deutschland eigentlich, es werden Wahlen rückgängig gemacht, Lockdown beschlossen, verlängert ohne wissenschaftliche oder öffentliche Daten und Begründungen und dann die Steigerung der eigenen Abschaffung des Parlaments und der Länder. Ohne in einem Wort auf die unsinnigen Dinge einzugehen und dann sind noch die potentiellen schlimmen Folgen, die man sich denken könnte nicht einmal im Ansatz betrachtet worden. Alles an der Judikativen Gewalt vorbei, so erscheint es mir und vielen anderen. Alles wegen selbsternannten Indizien einer Pandemie.

Es ist vorbei mit Covid-19 und mit dem synthetisches Glucocorticoid Busesonid verwendet und zugelassen als Asthma Medikament, haben englische Mediziner bzw. Wissenschaftler in einer veröffentlichten Studie bis 90% Krankenhaus Einweisungen verhindern können. Damit ist endlich eine wirksame und Nebenwirkungsarme und erprobte Medikation verfügbar. Das ist der Game Changer und macht jede Impfung sinnlos.

Eine Verschärfung und Zentralisierung des Impfektionsschutzgesetzes zu diesem Zeitpunkt ist sehr merkwürdig wenn nicht sogar verdächtig. Die Verantwortlichen haben sich umfassend und öffentlich zu verantworten, es sind unzählige Fragen offen. Der Föderalismus wurde aus dem Schutz der Demokratie und aufgrund der Erfahrungen mit den Ursachen für das Ende der Weimarer Republik im Grundgesetz verankert. Der Minister Spahn des Gesundheitsministerium hat sich über den Arbeitsumfang bei der Beschaffung und Ablauf zb. der Schnelltests beschwert. Die Länder haben sich selbst darum zu kümmern und nicht Herr Spahn obwohl er selbst die Tests angekündigt hat. Dann soll dieses überarbeitete Bundesministerium auch noch zentral entscheiden. Aber stimmt ja, nicht Spahn sondern Merkel und ihr Kanzleramt werden das entscheiden.

Nochmals schreibe ich, dass alle vernünftigen Mensch zum Selbst- und Fremdschutz alle Maßnahmen die notwendig wären aus eigenen Interesse unterstützen würden. Daher ist die anfängliche Situation in der sich die Regierung durch Verharmlosung und sogar verschenken vorhandener Schutzausrüstung aufgefallen. Der Wissenschaftler Taleb hat passend zu solchen Themen geschrieben dass eine maximale Reaktion bei unbekannter Gefahr und nicht anders herum notwendig ist. Dann die involvierten Berater, diese scheinen sehr einseitig zu beraten. Kritiker, wie in Bayern durch Söder, werden entlassen und öffentlich diffamiert. Wieler und Drosten sind schon mit der Vogelgrippe aufgefallen, diese wurde auch durch beide in den schlimmsten Gefahren beschrieben. Als Resultat wurde Tamiflu gekauft und nachdem Nakrolepsien bei geimpften und ein erheblicher Unterschied zwischen Regierungsimpfstoff und den für die Bevölkerung mit Verlust vernichtet. Es bestehen erhebliche Befangenheit- und Interessenkonflikte bei extrem vielen Beteiligten.

Autokratie

https://www.achgut.com/artikel/schikanen_und_urlaubsverbote_im_historischen_vergleichstest

Autokratie beschreibt die Herrschaftsform in Deutschland trefflich, augenscheinlich in „Rückgängig machen“ von demokratischen Wahlen zu erkennen. Kern ist die Bekämpfung eines Feindes, zB. eines Virus wenn kein anderer greifbar ist. Der Autor nennt diesen Punkt als einen elementaren Faktor. Die Hoffnung ruht auf der Justiz als letzte Bastion der Demokratie.

CDU Fraktion findet eigene Meinung wieder

Man muss auch mal loben können. Die CDU Fraktion hat sich gegen das Demokratie Fördergesetz entschieden, das ausschließlich „selbsternannten Guten“ zur Finanzierung überwiesen werden sollte. Bitte weitermachen CDU. Besonders Grüne Politikerinnen hatten an diesen Happen schwer zu schlucken.

Unionsfraktion im Bundestag stoppt „Demokratiefördergesetz“

Passives Wahlrecht und Staatsbürgerschaft

Wie verlogen ist diese Propaganda Posse bitte. Der von Heiko Maas aktueller Außenminister Darsteller der SPD stilisiert den eigentlich nur subsidiären Schutz berechtigten Syrer, der für die Grünen in den Bundestag wollte zum Märtyrer. Man muss bisher immer noch deutscher Staatsbürger sein um bei einer Bundestagswahl als Kandidat anzutreten.

Heiko Maas und Grüne machen Ex-Bundestagskandidaten Tareq Alaows zum lebenden Martyrer!

Ergänzend: https://tagesschauder.blogger.de/stories/2802409/ benutzt den Begriff der strukturellen Ironie. Ein wirklich super Begriff.

Ethik nach Gesinnung vs. Verantwortung

Wir leben in Zeiten in denen die Gesinnung, also das Gefühl oder Ideologie das einzige Kriterium ist. Auch wenn es sich gut anfühlt, kann eine Entscheidung katastrophale Folgen haben. Verantwortung entscheidet nach möglichst objektiven Kriterien und ist die einzige Möglichkeit Entscheidungen zu finden die nicht der aktuellen Ideologie unterworfen sind. Gesinnung führt in Systeme die totalitär und inhuman sind, aber die Möglichkeit beinhaltet immer zu sagen, dass man es ja nur gut gemeint hätte.

Der deutsche Bundestag hat das umstrittene Internetsperrengesetz heute verabschiedet

Im Vorfeld konnten Petitionen und Aufklärung der Sachlage durch Fachpresse die Regierung um von der Leyen nicht aufhalten das Internetsperrengesetz zu verabschieden. Man nehme ein Thema das polarisierend genug ist um sachliche Diskussion schon im Ansatz zu ersticken und man hat freie Fahrt. Wer sich gerne anschauen möchte wie seine Abgeordneten gestimmt haben, hat hier die Möglichkeit dazu http://www.abgeordnetenwatch.de/internet_sperren-636-180—-abst_ja.html#abst_verhalten.

Interessant finde ich auch wer sich erst garnicht beteiligt hat.

Aber das Internet ist ja nicht wichtig für eine moderne Gesellschaft die im globalisierten Wettbewerb bestehen möchte. Und um den ganzen Verbrechern im Internet endgültig das Handwerk zu legen, sollte man das ganze Internet völlig verbieten. Oder wie Peter Lustig immer sagt:“ So jetzt aber ausschalten“ (Achtung Ironie !).

Aber es geht ja schließlich nur um das Wohl der Kinder, oder etwa nicht ?

Da bestätigen sich die Befürchtungen der Kritiker der geplanten Kinderporno-Filtersysteme: Ein CDU-Bundestagsabgeordneter aus Baden-Württemberg denkt schon jetzt laut über weitere Einsatzmöglichkeiten für die Filter nach. Und zwar gegen Computerspiele.“

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,629905,00.html

Also liebe Regierung bitte nicht mehr über China herziehen.