Lasst die Kinder in Ruhe

LĂĽgengeschichten – zur keiner Zeit Mangel an Intensivkapazitäten

Heute kann man die Daten und die Aussagen der Katastrophen Prediger vergleichen und kommt zu dem Ergebnis, das eine Überlastung zu keiner Zeit in Deutschland bei den Intensivkapazitäten gedroht hat. Die ganze Angstmacherei ist ein widerliches Werkzeug gewesen um die Menschen in den Lockdown zu schicken und dann die Impfung als einzige Lösung anzubieten. Somit ist es trotz aller gegenteiligen Aussagen der Politiker eine Impfpflicht durch die Hintertür. Die sozialen Kontakte sollen auf die Menschen einwirken, passend dazu werden die Kritiker als „Feindbild“ in den Medien gefestigt. Keinerlei Kritik ausser den falschen Prophezeiungen von Drosten, Wieler, Lauterbach usw. Als Final diese Woche, wird die persönliche Meinung von Drosten in den Medien zum Thema Impfung von Kindern und Schwangeren, als unbedenklich dargestellt. Während Kritiker von Drosten gerne als Pseudowissenschaftler benannt werden, frage ich mich was ein Virologe von der medizinischen Indikation bei vulnerablen Patienten Gruppen versteht. Zur Erinnerung, die Menschen sind gesund und SARS-COV-2 ist nur eine potentielle Infektion neben vielen anderen. Durch die Impfung ist allerdings ein bisher nicht abschließend bekanntes Risiko verbunden. Nicht ohne Grund hat Dänemark AstraZeneca und Johnson&Johnson als Impfstoffe gestrichen. Das ist die einzige richtige Möglichkeit für eine Institution die Verantwortung für die Sicherheit der Patienten trägt und ernst nimmt.

Impfung fĂĽr Kinder

Meine Grenzen verlaufen bei den Kindern, da mache ich keine Späße mehr. Die ganzen Injektionen sind innerhalb kürzester Zeit zusammen gerührt worden und im Moment erleben wir ein riesiges Experiment am Menschen. Nicht das Masken und die totalitären Maßnahmen schon die erträgliche Grenze des ertragbaren überschritten haben und die Grundgesetzlichen Rechte wie eine Belohnung wieder vor die Nase gehalten werden, nachdem sie von der Politik mit mehr als erklärungsbedürftigen Fakten einfach gestrichen wurden. Jetzt kommt die Impfung von Kindern, wie es viele bereits befürchtet hatten. Es hat sich seit Beginn der SARS-CoV-2 Pandemie nichts im Hinblick auf die Fall- und Sterblichkeitszahlen bei Kindern verändert. Verbrechen gegen die Menschlichkeit sind für nachlesbar.

Verlogenheit der Forderung nach expliziten Kinderrechten im Grundgesetz

Es hat sich bestätigt dass man niemals vorsichtig genug sein kann. Besonders bei Akteuren die vorgeblich besonders gut und integer sind und vor sich her moralische Banner schwingen. Warum, wenn nicht um ggf. Kinder den Eltern zu entziehen braucht man extra Kinderrechte im Grundgesetz. Es ergibt sich aber die Gefahr, wie weltweit bereits erkennbar, das Gender Behandlung oder sehr konkret denkbar Impfung, auch ohne die Eltern oder deren Erlaubnis „im Interesse des Kindes“ einfach machen zu können.

Für die Intellektuell herausgeforderten, für die es schwer fällt zu verstehen dass Kinder auch Mensch sind, da alle Menschen gleiche Rechte haben sind die Kinder bereits eingeschlossen.