Klimakrise ging noch nie um das Klima

Luisa schon wieder

Genossin Neubauer ist schon wieder auf Sendung, hat ja schließlich beste Kontakte. Alle Forderungen laufen auf eine Form von Kollektivismus und Öko Kommunismus hinaus, zu sehen in deren Forderungen nach „System Change“ unter dem Kommando von solchen Menschen wie Baerbock, Neubauer, Schulze usw. Niemand würde ungeprüft die Uhrzeit glauben, wenn die Truppe sie einem nenne würde.

https://twitter.com/AlexE1789/status/1402224425559375874

Laschet erklärt Neubauer die Realität

Nicht das es etwas bringen würde, aber sollte Laschet einmal bei der Taktik bleiben und Realitäten benennen und vielleicht sogar einmal eine eigene Position finden, wird es viel noch etwas. Fakt ist, aufgrund der Grünen Ponyhof Truppe und deren ideologischen Kampf gegen Kerntechnik, haben wir die funktionierenden und bestehenden Kernkraftwerke vor der Kohle ausschalten müssen.

Neubauer und ihre Verteidiger

Die Verteidigung von Frau Neubauer hat zum größten Teil das Wort „Göhre“ zum Angriffspunkt. Dabei konzentriert sich die Argumentation auf Frau ist kein Mädchen und angebliche Angst bei den „konservativen“ Kritikern. Da es vielen Menschen in jungen Jahren und bei einigen auch später an Eigenwahrnehmung fehlt, verstehen die nicht die Aussage des „Göhre“ Begriffs. Der Begriff passt allerdings ziemlich gut, da Frau Neubauer genau mit den kindlichen Attributen arbeitet. Zusätzlich gibt es nur schwarz oder weiß und die Erwachsenen sind schuld und sollen nun bitte genau und sofort das machen was sie möchte. Sonst schmollen oder treten energisch mit den Füßen auf. Oder hüpfen für das Klima. Der Kern ist kindliche Vorstellung und Wünsche ohne Verständnis von Naturwissenschaftlichen, wirtschaftlichen oder anderen realen Hintergründen und keinerlei Lösungsansätzen oder eigenen Vorleben der Forderungen. Bei Kritik an der widersprüchlichen Lebensgeschichte wird dann in universelle Dinge verwiesen. Das ist nicht erwachsen sondern handeln wie eine kleine „Göhre“ ohne Erziehung. Das beste aber am Schluss, während die meisten FFF und anderen sich ziemlich beschränken werden, kann Neubauer weiterhin in der Welt umher fliegen und Steak essen. Sie wird einen Ablass bezahlen und sich weiterhin als etwas besseres fühlen, während der Rest Insekten essen soll.

Daher weht Neubauers Wind

Klima Diktatur – Klimaschutz Grundrecht dank Klima Fundamentalisten

Wenn es aussieht, wie in den bisher von mir gelesenen Artikel, können wir uns auf das Motto zurück in die Steinzeit vorbereiten. Die Öko-Fundamentalisten um FFF Neubauer herum, haben eine Verfassungsbeschwerde eingereicht, die im Gegensatz zu vielen anderen, erfolgreich zur Verhandlung und Entscheidung angenommen wurde. Ohne die Entscheidungsbegründung zu kennen und nur auf die Medien Informationen bezogen, werden wir aufgrund einer postulierten Prognose für 2030 heute Einschränkungen bekommen. Fiktive Werte und die Annahme einer zukünftigen Generation „Klimakosten“ aufzuzwingen, sind die Begründung. Ausgegangen wird von erwarteten Kosten, die umso höher ausfallen, desto später Maßnahmen zur Einhaltung des 1,5 Grad Celsius Fetisch. Abstruse Klagemöglichkeiten ergeben sich für mutmaßliche Schäden in der Zukunft, begründet in heute unterlassen Handlungen oder natürlich auch heutigen Handlungen. Im Grunde kann jedes Unternehmen und jedes Individuum bald zur Rechenschaft gezogen werden.

Wirklich jede Verschwörungstheorie scheint sich aufzulösen und zur Realität zu werden. Die Parallelen zu den Einschränkungen aufgrund des Schutzes der Bevölkerung sind rein zufällig. Auch die Erwähnung das alle Grundrechte abgewogen werden müssen und Klima natürlich nur ein weiterer Entscheidungsgrund sein soll bei Bewertungen, kann man glauben wenn man möchte. Die Widersprüche sind so auffällig, dass sie schon Schmerzen verursachen.

Freiheitsrechte sind gefährdet schwadroniert Baerbock. Dies sind alles befürchtete Entwicklungen und die Grünen sind die Treiber und Stichwortgeber. Mit den Verstrickungen zu NGOs und angeblichen Bürgerbewegungen und innerhalb der anderen Parteien haben die eine öffentliche Meinung gesteuert und suggeriert dass die Menschen das wollen.

Man kann es nur noch einmal betonen, dass zukünftig alle Gesetze und Entscheidungen in Bezug auf den Klima Fetisch entschieden werden müssen. Daher ist es halt nicht mehr erlaubt Fleisch zu essen oder privat zu verreisen, … Aber vielleicht wird es ja nur für den Durchschnittsbürger zu teuer. Wir können davon ausgehen, dass die Klima Funktionäre trotzdem reisen müssen um uns und das Klima zu retten. Klima ist das durchschnittliche Wetter in 30 Jahren.

Übrigens ist nicht im Bevölkerungsschutzgesetz von einer pandemischen Lage die Rede, ohne genau darauf einzugehen was damit gemeint und was alles darunter zu verstehen ist. Genau diese Ungenauigkeit wird ausgenutzt werden um das Klima für eine gesundheitliche Gefahr zu erklären mit dem Ergebnis der zwingenden Schutzmaßnahmen.

Gleichzeitig werden keine Möglichkeiten für die Klimagerechte Modernisierung ihres Einfamilienhauses mehr möglich sein und daher muss halt das Haus weg. Platz schaffen für Menschen auf der gleichen Fläche und total Smart City like.