99,67% ohne SARS-CoV-2

https://absolute-zahlen.com

Es gibt keinen Grund mehr f√ľr die totalit√§ren und undemokratischen Vorhaben der Politik. Alles was aktuell abl√§uft ist auf keinen Fall und durch nichts zu rechtfertigen. Die Verantwortlichen sollten sofort wieder die fraglichen Ma√ünahmen aufheben und alles notwendige unternehmen um die Demokratie in Deutschland wieder herzustellen. Dazu wird auch die zuk√ľnftige Sicherheit des Grundgesetz geh√∂ren m√ľssen, damit nie wieder eine Situation wie diese zur Gefahr wird. Merkel hat sich in L√§nder Ministerpr√§sidenten Wahlen eingemischt, will F√∂deralismus schw√§chen und einen Infektionsschutzgesetz begr√ľndeten Totalitarismus in ihrer Hand haben. Von den ganzen anderen Taten zum Nachteil Deutschlands noch nicht im Ansatz gesprochen, man sollte keinen weiteren Tag diese Frau in der Position der Kanzlerin lassen. Misstrauensvotum sofort.

Keine Zwangstests

Sie kommen halt nur nicht mehr √ľberall rein. Das ist ja kein Zwang. Nein, das ist es nicht, aber es ist ein sehr offensichtlicher Trick durch die bewusst gew√§hlten Worte. Wo sind die Daten zur Validit√§t der Schnelltests f√ľr die Milliarden Kosten zu erwarten sind. Wenn die Werte von 54% korrekt negativ getestet richtig w√§ren, kann man genauso eine M√ľnze werfen. Die wichtigste Frage von Herr Reitschuster bez√ľglich der Einschr√§nkung der k√∂rperlichen Unversehrtheit wurde wieder nicht beantwortet:

‚ÄěDer Entwurf f√ľr das neue Infektionsschutzgesetz, den das Bundeskabinett heute beschlossen hat, ist eindeutig. Dort steht auf Seite 6:

Die Grundrechte der k√∂rperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 des Grundgesetzes), der Freiheit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes), der Freiz√ľgigkeit (Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Absatz 1 des Grundgesetzes) werden eingeschr√§nkt und k√∂nnen auch durch Rechtsverordnungen nach Absatz 5 eingeschr√§nkt werden.

Regierung beschwichtigt: „Zwangstests nicht vorgesehen“

Kann nicht nur Test- sondern sogar Impfpflicht usw. bedeuten. Genau diese Ungenauigkeit ist doch der berechtigte Kritikpunkt bei den Maßnahmen. Tarnen, Tricksen und täuschen bis nicht endlich alle Daten offengelegt werden und die Entscheidungsprozesse diskutiert werden.

Sonderrechte f√ľr geimpfte Personen

Spahn in Position des deutschen Gesundheitsministers hat entweder keine Ahnung von den Freiheits- bzw. Grundrechten oder es ist ihm schlicht egal, das ist zumindest der Eindruck den ich habe wenn man sich seine Aussagen anschaut. Grunds√§tzlich hat jede Person die Grundrechte und deren Einschr√§nkungen bed√ľrfen individuell begr√ľndete Anordnungen und unterliegen dann auch noch der Verh√§ltnism√§√üigkeit. Sch√ľtzen kann dies nat√ľrlich erstmal nicht wie im Falle einer Quarant√§ne Anordnung, aber man hat grunds√§tzlich eine juristische Handlungsoption. Das Verst√§ndnis der Freiheitlichen Demokratischen Grundordnung, mit dem Teilaspekt des F√∂deralismus, scheint bei vielen Menschen gegen NULL zu tendieren. Be√§ngstigend wenn Politiker durch Mangelndes Wissen oder Ignoranz in diesem Falle auff√§llig sind.

Spahn: Sonderrechte f√ľr Geimpfte sind keine Sonderrechte

Wenn zus√§tzlich enorme Kosten durch zweifelhafte Auftragsvergaben, m√∂gliche Insidergesch√§fte, Provisionen, … einfach dem Steuerzahler zugemutet werden, ist die Grenze des Anstands lange √ľberschritten. Sollte sich wirklich nur Inkompetenz und das Peter Prinzip als Ursache herausstellen, was immerhin nicht ausgeschlossen werden kann, k√∂nnte man wenigstens durch neues Personal das Schiff seetauglich bekommen.

Perfide Marketing und Psychologie Taschenspielerei wie Framing und nudging hören sich immer toll an. Angebliche Ethiker forderten Impfgegner nicht intensiv medizinische Behandlung zukommen zu lassen, was geht in diesen Menschen vor. Humanistische Ideale werden zurzeit missbraucht und ins Gegenteil verzerrt. Kindern wird suggeriert möglicherweise die Großeltern zu töten und nur durch die eigene Existenz und den menschlichen Kontakt. Die Großeltern werden nicht gefragt und im schlimmsten Fall, so zumindest der Eindruck, alleine im Altenpflegeheim ohne familiären Kontakt solange gepflegt, bis es keine Viren mehr gibt.

Mensch sei wieder Mensch !

Linke will mal wieder Produktion stilllegen

Auch die Produktion in Pharmaunternehmen, bestimmt ist dieser Widerspruch bisher noch nicht aufgefallen. Die Kommunisten verstehen halt nicht das physikalische Entit√§ten nicht durch ‚ÄěSprechakte‚Äú entstehen. Die Linken Realit√§tsverweigerer w√ľrden zum Rohstoffmangel bestimmt auch den b√∂sen Kapitalismus als Schuldigen benutzen. Die b√∂se Industrie will zb. keine Flaschen mehr herstellen, man kann die Schlagzeilen schon erahnen.

Gr√ľner Ponyhof

Die Gr√ľnen stellen sich eine tolle sch√∂ne Welt vor und machen immer den Eindruck das Ressourcen nur falsch verwendet werden. Sofern die mir bekannten Informationen zur Zusammensetzung der Gr√ľnen stimmen, bestehen Mitglieder und W√§hler aus dem staatlichen bzw. Staatsbahnen beruflichen T√§tigkeitsbereichen und dann zus√§tzlich Jugendliche und jungen Erwachsenen vor der Berufsaus√ľbung. Ich definiere diese Gruppen mal zusammenfassend unter dem Begriff nicht wertsch√∂pfend. Das ist keine Wertung sondern eigentlich selbsterkl√§rend, aber ich denke heutzutage sollte man um nicht missverstanden zu werden so genau wie m√∂glich zu sein.

Kinder und Jugendliche sind zu jung um durch steuerpflichtige T√§tigkeiten zum Steueraufkommen beizutragen. Ehrenamtliche T√§tigkeiten sind enorm wichtig und werden nicht genug bzw. √ľberhaupt nicht betrachtet, daher werde ich dieses Thema auch mal auslassen. Alle Besch√§ftigten in staatlichen und halbstaatlichen Sektor sind mit wenigen Ausnahmen nicht mit T√§tigkeiten besch√§ftigt die einen Mehrwert erzeugen. Nur dieser Mehrwert f√ľhrt zu den Einnahmen √ľber die der Bund bis zur Gemeinde ihre Einnahmen genieren. M√ľllabfuhr, Feuerwehr, … sind auch gesondert zu sehen. Wenn niemand mehr etwas herstellt, produziert oder einfach erarbeitet f√ľr das jemand freiwillig Geld ausgibt, f√§llt zwangsl√§ufig die Einnahme immer weniger aus bis nichts mehr eingenommen werden kann.

Das Resultat k√∂nnte man dann historisch einfach herleiten. Das besonders die Gr√ľnen Ihre sch√∂n formulierten Pl√§ne durch Menschen finanzieren lassen will, dessen Einzahler erstens nichts davon hat und zweitens auch nicht mitentscheiden kann, ist unglaublich. No taxation without representation.

Corvid-19 РEsken (SPD) möchte einmalige Vermögensabgabe

Die SPD Vorsitzende Esken m√∂chte eine einmalige Verm√∂gensabgabe um die Pandemiefolgen zu finanzieren. ‚ÄěMan soll keine Krise ungenutzt lassen.‚Äú. Man muss aufmerksam verfolgen was alles zum Nachteil der B√ľrger beschlossenen werden wird. Kurzarbeit bringt nur noch 67% vom Gehalt. Alle Beamten und Politiker bekommen weiterhin 100%. Verdient haben es alle die wirklich dieses Land am untergehen hindern.

Neues aus der ‚Wissenschaft‘ – Junk science

Und wieder ist die Marke des Wahnsinns heute wieder m√ľhelos √ľberboten worden.

Neues aus der ‚Wissenschaft‘, also nicht der Wissenschaft, sondern der ‚Wissenschaft‘ die man heutzutage so nennt. Eigentlich wollte ich ‚Neues aus der Klink‘ schreiben.

Gletscher, √úberschwemmungen usw. waren bereits als frauenfeindlich entlarvt. Nun wissen wir aber auch das Berge nur Menschen und damit sexistisch sind.

Fast vergessen, Klimaanlagen nat√ľrlich auch:

„A graduate student at the University of North Carolina at Chapel Hill, Bryanne Young, suggests just such a course.“

Feminist science studies Рsagt eigentlich schon alles, aber die ersten Sätze reichen um sich ein Bild zu machen:

„This essay engages feminist science studies and theories of performativity to inject with dynamism familiar figurations of static being. Through the modalities of ethnographic writing, memory, and embodied experience, I enact a lively engagement with Canada‚Äôs Rocky Mountains.“

http://politicalhat.com/2016/07/25/according-to-academia-mountains-are-people-too/

Man sollte nur daher nur die sarkastische Zusammenfassung lesen. Das Orginal ist zu schräg.

Wer beschäftigt solche Menschen im wirklichen Leben ?

via

http://www.danisch.de/blog/2016/07/27/ethnographic-considerations-of-posthuman-performativity-in-canadas-rocky-mountains/