Es kann immer noch schlimmer werden – von der Leyen will Macht über den Notstand

Das ist doch Comedy Gold und ich habe mir vorgenommen mich nicht mehr über das zu ärgern. Stattdessen werde ich das als sehr schlechte Darbietung von sehr unbegabten Laienschauspielern betrachten. Nichtsdestotrotz sind deren Handlungen ggf. für uns alle gefährlich oder zumindest teuer. Daher ist es nur eine Möglichkeit den täglichen Wahnsinn etwas weniger stressig zugestellten.

Mit dem Trick ist die aktuelle Geschichte auch wesentlich lustiger. Die durch keinerlei Leistungen in Erinnerung geblieben Darsteller der EU unter der Führung von der Leyen. Wer wollte freiwillig auf einem Schiff unter solcher Führung durch die Arktis fahren wollen ? Diese Truppe glaubt das sie irgendwie berechtigt und kompetent (Ernsthaft !) wäre, das Management in Notsituationen im Zusammenhang mit der Gesundheit der Bevölkerung wäre.

Glückwunsch zu dem Zustand der Realitätsferne. Aktuell könnte man das absolute Versagen der Impfstoff Verträge als Mahnung nennen, aber die Realität interessiert anscheinend niemanden mehr in der EU.

Zur Erinnerung, die relativ einfache Herausforderung mit der Zeitumstellung ist immer noch nicht durch die Truppe gelöst worden. Warum glauben die selbst und sogar andere, das echte Probleme in deren Hände gegeben werden sollten?!

Bis zum Zeitpunkt der Idee eines quasi „kommunistischen“ EU Einheitsstaats durch irgendwelche „Politiker“ und Interessengruppen und den damit möglichen Machtbefügnissen, wurden die nicht mehr haltbaren Politiker dorthin abgeschoben. Eigentlich war das eine Art Abklingbecken für Politiker.

Die EU-Kommission will Herrin über den Gesundheitsnotstand sein

Natürlich ist alles in Ordnung – Merkel und private Abendessen mit Richtern

Was sollte auch sonst passieren, wenn man es mit politisch besetzen und damit nicht um „neutrale“, im Sinne von unbeeinflusst oder unvoreingenommen, Funktionären in der Position der Rechtsprechung und Rechtsfindung zu tun hat.

Natürlich sind nicht die Juristen angesprochen, welche jeden Tag allen Widrigkeiten durch Sparmaßnahmen usw. trotzen und am Erhalt der Gesellschaftlichen Ordnung arbeiten. Ideologie ist nichts für die Justiz und kann nicht gutgehen.

Die Rechtsprechung an europäische Instanzen ohne Widerspruchslösung zu übertragen ist ziemlich vorhersehbar in der zu erwartenden Rechtsprechung. Die machen den Eindruck schon aus Eigeninteresse ideologisch gewollte Urteile zu sprechen.

Hat eigentlich jemand ernsthaft geglaubt dass es anders sein würde, wenn diejenigen die Recht sprechen sollen, durch genau die Personen ihre Positionen bekommen haben über die dann geurteilt werden soll.

Post faktische Realität in der auch Urteile wie das Klima Urteil möglich wurden. Niemand hätte geglaubt dass fiktive und mutmaßliche Ereignisse in der Zukunft für die Begründung von Verboten oder Beschränkungen der aktuell betroffenen Menschen benutzt werden könnten. Selbst wenn das juristisch nicht zu beanstanden wäre, fragt man sich wer solche Dinge ernsthaft für Gesetzesrecht in Erwägung zieht.

Mein Wissen ist die Notwendigkeit eines tatsächlichen und belegbaren Schadens um überhaupt einen eigenen Schaden in Betracht zu ziehen und die juristische Klärung zu bekommen. Man muss Geschädigter sein und nicht nur vielleicht einmal und möglicherweise in der Zukunft. Außerdem muss man schon Schaden erlitten haben um dann das juristische Verfahren in Gang zu bringen.

EU Kerosinsteuer für alle, außer Privatflugzeuge – frieren gegen den Klimawandel

Die Mandarine der an kommunistische Regierungen erinnernde EU unter Führung der aus Deutschland weggelobten Frau von der Leyen, beglückt uns Untertanen mit der Verkündung der beschlossenen Einschränkungen und Schikanen zum Zweck der „alternativlosen“ Rettung des Klimas. Leseempfehlung: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/von-der-leyen-setzt-ihr-klimapaket-durch-heizen-autofahren-und-fliegen-werden-teurer/

Dies ist wie bereits oft und auch von vielen anderen Kriterien geschrieben einfach Blödsinn, da das „Klima“ nur durchschnittliche Wetterdaten innerhalb eines definierten Zeitraums in einem bestimmten geographischen Raum ist. Zusätzlich spottet die Hybris der Klima oder etwas kleiner Kontrolle des Wetters, seiner selbst und offenbart die Selbstwahrnehmung und das Weltbild der Apokalyptiker. Wer wirklich glaubt einen essentialen Einfluss auf das Klima oder Wetter zu haben, natürlich ist der Einfluss eines durchschnittlichen europäischen Bürgers gemeint, der sollte vielleicht eine entsprechende Einrichtung der medizinischen Versorgung aufsuchen. Dort kann man bestimmt auch solche Ausprägungen von Größen- oder Gotteswahn behandeln.

Das die Menschheit durchaus über Wetter und Klima verändernde Möglichkeiten verfügt, wird meiner Kenntnis nach nicht angezweifelt, außer von einer kleinen Anzahl von Menschen die zu sehr individuellen Gedankengut neigen und ein anderes Extrem als die Klimaapokalyptiker besetzen. Exemplarisch ist eine Explosion von Kernwaffen genannt, die wahrscheinlich Effekte auf Wetter und Klima haben könnte. Genauso ist ein Vulkanausbruch ein Faktor und der kann nicht beeinflusst werden.

Europäische und weltweite Interessen sind hinter den Erzählungen der „Klimakatastrophe“ und die Ausnahme von Privatflugzeugen von der Kerosinsteuer, zeigt wunderbar wie verlogen die Menschen hinter der Agenda sind und dass es nicht um das Klima geht. Wäre es essenziell, dürfte Deutschland nicht aus der Kernenergie aussteigen, sondern müsste im Gegenteil sogar massiv in aktuelle Reaktoren der neuesten Generation einsteigen und ausbauen. Stattdessen werden immer mehr Ideen aus dem „ständig versagenden Kommunismus“ wiederaufgelegt und perverser Weise sogar als „modern“ etikettiert. Hier sei an die Grüne Politikerin erinnert, die von „Angebotsbasierender Energie“ als tolle neue Möglichkeit sprach und die 24/7 Versorgung als rückständig bezeichnete. Solange die Realität nicht bei der Bevölkerung zu spüren ist, habe ich den Eindruck dass die Menschen wirklich glauben, dass der Strom aus der Steckdose kommt und es doch nicht so schlimm ist.

Wenn man sich die Truppe von Funktionären in Brüssel genau ansehen würde, sollte man kurz an die bisherigen Leistungen der EU denken und wird nicht zu nennenswerten Ergebnissen kommen. Weder sind dort Experten in Sachfragen noch dem Bürgerinteressen verpflichtete Politiker und Bürokraten aktiv, sondern die meisten sind im Heimatland „entbehrliche“ Volksvertreter, um eine möglichst neutrale Formulierung zu benutzen. Würden Sie von solchen Gestalten ein gebrauchtes Auto kaufen ? Ich denke ein paar andere Angebote einzuholen wäre die bessere Variante. Nichtmal die Vereinheitlichung bzw. Standardisierung der Sommerzeit ist der Comedy Truppe gelungen und nun sollen wir glauben, dass die Rettung des Weltklimas durch das gleiche Personal gar kein Probleme ist ? KLAR !

Die Schweiz kauft US Jets und EU ärgert sich

Man muss die Schweizer einfach gut finden, wieder hat man dort zum Wohle des Landes entschieden und nicht auf Drohungen der EU gehört. Die Schweiz hat sich für amerikanische Kampfflugzeuge entschieden und nicht für französische oder Flugzeuge von Airbus. Das fanden die Franzosen total gemein und das haben die auch total peinlich öffentlich gemacht. Erstmal ist das amerikanische Kampfflugzeug günstiger und auch noch besser geeignet, was sollten die Schweizer bitte sonst anschaffen. „Unus pro omnibus, omnes pro uno“.

Via : https://www.achgut.com/artikel/schweiz_und_eu_im_luftkampf

Besonders Highlight im Artikel ist die Erkenntnis von der „militärtechnischen Bewertung„ als Kriterium für den Kauf von militärischen Gerät und Ausrüstung, die anscheinend außer durch die Schweiz nicht im Rest von Europa angewendet wird.

Alibaba Cloud für Schweizer Bundesdaten

Die Schweiz hat sich laut verlinkten Bericht für die Cloud Infrastruktur von Alibaba entschieden. Damit ist es dem chinesischen Unternehmen gelungen, das auch aus Prestigegründen interessante Projekt den Mitbewerber wie Microsoft, IBM, Amazon oder Oracle wegzuschnappen. Alibaba konnte anscheinend durch den günstigsten Preis punkten, was aufgrund Strategischer Überlegungen und zukünftiger Perspektiven hinsichtlich weiterer Kunden, von Alibaba eine gute Entscheidung gewesen ist. Nach den 5 Jahren Vertragsdauer, können sich alle anderen Länder und Kunden, von der Leistung ein eigenes Bild machen. Sollte nichts negatives passieren, kann man mit einem neuen und starken Anbieter zusammen arbeiten und ggf. etablierte Strukturen optimieren. Fest steht, dass der Markt durch die Verfügbarkeit und des Angebotes eines so leistungsfähigen Unternehmens wie Alibaba, einige Marktteilnehmer überraschen wird. Ich persönlich sehe das erstmal als Gewinn und die Befürchtungen bezüglich Datenschutz gelten übrigens überall und sind nicht spezifisch für chinesische Unternehmen. Solange die geschlossenen Verträge erfüllt werden und davon bin ich aufgrund persönlicher Erfahrungen mit chinesischen Unternehmen ziemlich überzeugt, sind die Alternativen ebenfalls nicht uneingeschränkt sicher und vertrauenswürdig. Alleine die EU hat Pläne und Vorstellungen für IT Unternehmen und Dienste, die Alibaba schon heute als ziemlich gute Alternative aussehen lassen.

Im Unterschied zu den totalitären EU und Europa Politik Vorstellungen, hat China ganz andere Beweggründe für Systeme wie Social Credit Score gehabt und die historische und gesellschaftliche Situation ist ebenfalls nicht mit Europa vergleichbar. Die chinesische Politik musste zB. Touristen dazu anhalten im Urlaub nicht einfach irgendwohin zu spucken, da dies ein ziemlich unsympathischen Eindruck hinterlässt. Meines Wissens sind in China keine Pläne vorhanden um den Menschen auch noch vorzuschreiben was sie aufgrund Klimaschutz noch essen dürfen. Es geht primär um die Beeinflussung und Steuerung von negativen Verhältnissen und Handlungen die Gesellschaft betreffend. Müll auf die Straße werfen, bei rot über die Straße gehen usw.

https://www.watson.ch/digital/schweiz/940742529-die-schweiz-lagert-kuenftig-staatliche-daten-bei-alibaba-in-china