Baerbock in Russland

Früher wäre bereits weniger, bereits ein Anlass für Krieg gewesen. Die Dame hat es trotz massiver Hochstapelei und wiederholter Zurschaustellung von Inkompetenz in die Position der deutschen Außenministerin gebracht.

Das ganze ist nicht schön und peinlich für die Verantwortlichen Politiker und eine Zumutung für jeden Steuerzahler. Wie muss man sich als Politiker eines Landes fühlen, der sich mit Baerbock sachlich auseinandersetzen muss.

Abgesehen von der moralischen Überheblichkeit ist nichts substanzielles zu erwarten. Die Russen haben Politiker von Weltniveau und nicht solche Schülersprecherinnen wie die Frau Baerbock. Heute habe ich kurz Baerbock irgendetwas erzählen gesehen und die Frau erzählt ernsthaft was sie sich persönlich vorstellt und das mehrfach.

Klima natürlich auch das Thema von Frau Baerbock, warum weiß ich nicht. Russland hat schon diplomatische Größe bewiesen indem sie die Frau Baerbock zum Gespräch treffen. Ohne Hybris geht es natürlich nicht und Baerbock meint mal eben in der Frage Ukraine zu vermitteln.

Russland könnte natürlich Nordstream 2 für den kleinsten Kompromiss verlangen. Baerbock ist so sehr von sich selbst eingenommen und überzeugt, dass die vielleicht sogar gegen ihre WEF Vorgaben handeln könnte. Ob aus Hybris oder aufgrund der überragenden russischen Diplomaten ist noch offen.

Jeder Versuch auf Augenhöhe zu verhandeln ist aufgrund des Zustands der Politik und der verursachten Probleme in Deutschland zur Zeit unmöglich. Daher ist auch jede Drohung sinnlos und kontraproduktiv.

Immerhin ist Heiko Mass nicht mehr der am wenigsten überzeugende Außenminister Deutschlands.

Österreich hat es auch schwer – 26jährige Politikerin Claudia Plakolm wird Staatssekretärin im Bundeskanzleramt

Bei einem Salär von 16.610€ kann man schon mal die Impfung für bestimmte Berufsgruppen fordern, wie die Dame direkt macht. Untermalt von einem mimimi Text, mit der Aussage wie schwer es doch die Jungen Menschen gehabt haben und anscheinend zählt sie sich auch noch dazu.

Die Dame mit der Kritik hat meiner Meinung nach, die Situation schon richtig beschrieben und die Personalien in Österreich und Deutschland sind wirklich nicht darstellbar und peinlich.

Ich würde gerne in China nach der Baerbock heuchlerisch Größenwahnsinnigen und alles andere als akzeptablen, überheblichen und peinlichen Ansprache mit behaupteten Frechheiten und Drohungen gegenüber China. Die Reaktion der chinesischen Regierung ist ein super Lehrstück für die überheblichen Grünen.

Nicht nur der Umgang mit Freunden ist unmöglich und unverschämt, sondern auch die Möglichkeit der ernsten Beleidigung und der Reaktion von China darauf, riskiert die „aus dem Völkerrecht“ kommende Dame ohne andere bekannte Leistungen und Fähigkeiten.

Noch nicht im Amt und schon verstimmt die Frau einen unseren wichtigsten internationalen Partner. Das Handelsvolumen ist enorm wichtig und umfangreich, aber das ist im Grünen Ponyhof nicht elementar. Ich wünsche mir, dass China mal zeigt wie diplomatisch auf Weltniveau gespielt wird und die Baerbock unter dem Tisch sitzt und heulen muss. Solche überheblichen Pharisäer haben sich selbst in die Situation gebracht.

Frau sein ist ja mittlerweile auch das einzige Kriterium für eine Position mit der entsprechenden Entlohnung, alles aus der angeblichen Repräsentationsgleichheit der 50% Frauen in der Bevölkerung. Die kann natürlich nur durch eine bzw. ganz viele Frauen in politischen Ämtern dargestellt werden und da sind die Frauenanteile von weiblichen Parteimitgliedern oder gewählten weiblichen Abgeordneten nicht weiter wichtig. Die Situation wird und kann nicht zu einer bestmöglichen Politik für alle Bürger führen.

Die Damen sind auffällig häufig nur noch als selbstverständliche Feministische Frontfrau aktiv und die werden sich nicht im Traum um die Anliegen von Jungen und Männern interessieren oder kümmern.

Ich lasse mich gerne überraschen und dann werde ich das auch schreiben ! Nur bisher war es nicht so wichtig für die feministischen Politikerinnen und selbsterklärten stolzen Quotenfrauen.

Und besonders politisch oder gesellschaftlich herausragend handeln die in der Regel auch nicht:

Backup Bild zur Sicherheit

Aktueller Preis von Heizöl – keine Ahnung , aber nicht teuer genug

Baerbock ist wirklich eine ergiebige Quelle für Artikel und für die Geschichte vom modernen Schildbürger. Keine Ahnung was ein Liter Heizöl kostet, aber wissen dass der Preis zu günstig ist !

Genial und die Grünen exakt beschrieben, mit nur einem Beispiel. Genauso sind die Grünen ständig, keine Ahnung aber um so mehr Meinung. Egal was die Konsequenzen sind und was dafür kaputt gemacht werden muss.

Gibt es irgendwelche Aufzeichnungen von Baerbock mit korrekten Aussagen oder wenigstens ohne die Erfindung neuer Worte ? Bitte sendet mir das, wenn es da etwas geben sollte. Nicht dass ich der Frau Unrecht tue.

Wer wählt solche Leute?

Backup Bild

Grüner Ponyhof – Baerbock schließt Impfpflicht nicht aus

Jetzt sollte aber jedem ehemaligen Wähler der Grünen klar sein, wohin der Weg mit der Heuchlerischen Truppe führen wird. Eigentlich ist es nicht einmal überraschend, dass die Baerbock mit dieser Aussage kommt. Schließlich ist die Dame im „Young Leaders“ Programm des World Economic Forum gewesen (nicht lachen). Zusammen mit Herrn Spahn sollten die jungen High Potentials ohne Probleme mit einander ins Gespräch kommen und auch der Chef Klaus Schwab wird bestimmt mal vorbeikommen sein. Baerbock ist sich immer noch nicht zu schade im Fernsehen aufzutreten, nach allen Dingen die über Ihr Verständnis der Wahrheit ans Licht gekommen sind. Vermutlich ist es ihr auch egal und die glaubt immer noch total kompetent zu sein.

Auffällig ist der weltweite Gleichschritt und Gleichklang bezüglich Impfung, als einzige Möglichkeit und das Lockdown eingesetzt werden, obwohl alles gegen die Maßnahme spricht. In früheren Artikeln sind auch weitere Personen wie die Kanzlerin, Macron usw. als WEF Young Leader erwähnt. Das heißt nicht, dass ich den Virus anzweifeln würde oder ähnliche Dinge mit denen man diskreditiert werden kann. Allerdings ist die digitale Identität bzw. die digitalen Impfpässe ein Teil der WEF Zukunftsvisionen. Wenn dann auf EU Ebene entsprechende Pläne bereits vor der Pandemie in Arbeit gewesen sind, muss man zumindest an den aktuellen Aussagen der beteiligten Personen Zweifeln ohne in den Bereich von Verschwörungstheorien zu kommen.

Bereits konspirative Absprachen unter EU Politikern, Unternehmen usw. würden ausreichend eine schlüssige Erklärung liefern. Manchmal ist es einfach der simple Grund sich monetär zu bereichern.