Flutkatastrophe und die Menschen müssen sich selbst helfen

Gerade im nebenbei laufenden Morgenmagazin auf SAT1, lief ein Bericht über das Katastrophengebiet und einen Elektriker. Der Mann hat mit seinen Unternehmen und mit Hilfe bundesweiter anderer Unternehmen und Unterstützer für das Gebiet Generatoren usw. organisiert. Das ist aber nicht der Punkt, dass ist natürlich fantastisch zu sehen, welche Hilfsbereitschaft die Bevölkerung hat, wenn es darauf ankommt.

Das entscheidende Problem ist, das auch die Bundeswehr bei ihm Geräte abholt, da die nicht einmal mittelfristig die Bundeswehr Geräte in den betroffenen Gebieten lassen können und dürfen. Die Menschen sind im Prinzip auf sich allein gestellt und von Politik Politikern allein gelassen.

Nochmals zum mitschreiben, ohne die private Hilfe von Bürgern und von Bürgern privat geführten Unternehmen, wäre es nicht einmal möglich längerfristig die Situation in den zerstörten Regionen zumindest bezüglich Energieversorgung zu verbessern oder verlässlich zu gewährleisten. Dieses Land wird nur von der Bevölkerung am Leben gehalten und dafür haben wir die höchsten Steuern und Abgaben ohne irgendwelche Leistungen dafür erwarten zu können.

Die Infrastruktur ist in den Katastrophengebieten zerstört, andere verfallen seit Jahren ohne Wartung und Pflege. Niemand kann und will Verantwortlich sein, allerdings für die Positionen mit der Verantwortung trotzdem entsprechend bezahlt werden. Europäische Forscher haben die Situation bereits sieben Tage vorher erkannt und die deutsche Regierung entsprechend in Kenntnis gesetzt. Es wurden sogar die Gebiete mit Gefahr benannt und niemand hat sich anscheinend darum gekümmert. Stattdessen werden die Beschuldigungen weit von sich gewiesen und niemand will dafür die Schuld haben.

Selbst die Talsperren wurden die vorherige Zeit nicht einmal etwas angepasst und Wasserstand reduziert. Das ist laut einer Pressesprecherin, von Tichy‘s Einblick in einem Artikel angefragt, gar nicht möglich. Für wie dumm werden die Menschen eigentlich gehalten und was für Personal hat sich dieses Land zur Beute gemacht.

Inkompetenz und Arroganz wohin man schaut. Erstklassige Führungskräfte stellen nur erstklassiges Personal ein, zweitklassiges dann bereits nur drittklassiges.

Die Funktionsfähigkeit hängt an der kleinen Masse von produktiven Menschen in den realen Berufen und Funktionen wie Feuerwehr usw. Allerdings ist es sobald die Koppelung zwischen Kompetenz und Einkommen wegfällt, wie bei höheren Positionen in Behörden usw., dort wo das eigene Einkommen immer sicher vom Steuerzahler kommt, das nicht mehr notwendig etwas zu können. Ansonsten wären Politiker usw. mit Versagensleistungen von mehreren Seiten nicht mehr in Positionen und würden auch noch Geld dafür vom Steuerzahler bekommen. Zusätzlich sind die inkompetentesten auch noch die unangenehmsten Arroganten. Kult der Dummheit und Arroganz und die sind nicht weg zu bekommen, da die Parteien mit Ihrer internen Kungelei niemals jemanden mit Kompetenz in entscheidende Positionen kommen lassen.

DIY Solder paste stencil

SMD löten und bestücken ganzer Platinen erfolgt nicht von Hand, sondern am besten im Reflow Verfahren. Dafür braucht man eine Schablone bzw. Stencil um die Lötpaste aufzutragen. Schließlich soll nur die Kontaktfläche der Bauteile und der Platine mit Lötpaste bedeckt werden. Eine gute Idee für den Hobby und nicht kommerziellen Einsatz hat RevK in einem Beitrag beschrieben und die Methoden sind durchaus nutzbar, auch wenn die Stencils am besten beim bestellen von Platinen gleich dazu bestellt werden sollten um absolut passende zu bekommen. Dies verursacht geringere Möglichkeiten von Probleme mit dem auftragen als mit der DIY Methode. Bei der eigenen Herstellung sollte man die Qualität mehrfach überprüfen und ggf. korrigieren. Wer Zugriff auf entsprechende Geräte hat, kann natürlich auch Metalle für Stencil sorgenfrei zuhause produzieren 😉

https://www.revk.uk/2021/05/solder-paste-stencil.html