Dresden Stromausfall vermutlich verursacht durch einen Metallbeschichteten Ballon

Da muss einiges schiefgehen um zu solchen Problemen zu führen. Ich habe nicht gedacht, dass ein Ballon (Metallfolie) eine 110KV Leitung bzw. Verbindung kurzschliessen könnte.

Wenn das alles durch solche profanen Dinge und Zufälle passiert, dann möchte man sich vorstellen wie es mit Vorsatz ausgeben würde. Ich finde es ist etwas Folgenschwer für einen Ballon, besonders in Betracht auf potentielle Angriffe gegen die Infrastruktur.

Eigentlich hätte ich erwartet, dass der Ballon vorher platzt aufgrund des elektromagnetischen Feldes. Aber vermutlich wird die Oberfläche des Ballons wegen des Feldes einen Elektronenüberschuss bekommen und sogar noch zum positiven Pol gezogen werden. Interessantes Problem und das werde ich noch genauer ansehen, vorher werde ich aber mit einem Freund sprechen. Als Ingenieur für Elektrotechnik sollte er die unklaren Aspekte erklären können.

https://www.tag24.de/dresden/lokales/nach-mega-blackout-in-dresden-noch-immer-haben-firmen-mit-den-folgen-zu-kaempfen-2121476