Nächstes UN Puzzleteil – „Nationale Wasserstrategie“

Die hochtrabenden und apokalyptischen Schriften der deutschen Regierung sind nichts anderes als die gesamten Fieberträume der UN. Unter Agenda 2030, 2050 usw. finden die UN Dystopie Pläne ohne Veränderung ihren Platz in Schriften wie der „nationalen Wasserstrategie“.

Auffällig ist erneut die Frage nach der Legitimation von „zufällig ausgewählten Bürgern“, bzw. die offensichtliche Benutzung von „Bürgern“, um einen angeblich demokratisch stattgefunden Prozess zu simulieren. Weder vorherige, aktuelle noch kommende „Räte / Bürgerräte“ sind ein legitimes Mittel der politischen Entscheidungsfindung und erinnern nicht ohne Grund an totalitäre Systeme.

Der Rest ist nicht neu, sofern man sich etwas mit der UN und deren Größenwahn bezüglich der Kontrolle über das Klima befasst hat. Im Grunde genommen ist die Situation nichts mehr als die allumfassende Kontrolle über die Menschen und deren Leben. Die UN und deren Protagonisten machen keine Gefangenen und wollen von verpflichtender digitaler ID bis zu den Lebensmitteln alles bestimmen.

Die deutsche Regierung und insbesondere die Grünen sind die fleißigsten Vollstrecker der dystopischen Pläne. Betrachtet man die UN Agenda und die Nachhaltigkeitsziele, ergibt sich auch ein Sinn hinter vielen Zerstörungen der Grünen Politik. Leider haben die anderen Parteien sich ebenfalls in die Gefolgschaft begeben und unterstützen die Grünen oder überbieten diese teilweise.

Was meiner Meinung nach nicht von den meisten Politiker verstanden wird, es ist eine endgültige Zerstörung von gewachsenen Strukturen und die international aufgestellten Unternehmen verlassen Deutschland für immer. Die Gewerkschaften haben sich dabei auch noch selbst beteiligt.

Das Ende der letzten Kernkraftwerke am 15. April ist der nächste Schlag gegen Deutschland und die Bevölkerung.

https://www.bmuv.de/fileadmin/Daten_BMU/Download_PDF/Binnengewaesser/nationale_wasserstrategie_2023_bf.pdf Seite 7-8 Mittwoch12.04.2023

Bei aller Demokratie Simulation ist es natürlich unumgänglich, durch entsprechende „Experten“ die zufällig ausgewählten Bürger zu unterstützen bei den „Forderungen und Empfehlungen“. Sicherlich sind meine Bedenken hinsichtlich der Unabhängigkeit und Seriösität der „Experten“ wie immer unbegründet.

Viele Aussagen sind nichts anderes als unbelegte Behauptungen und die eine angebliche Ursache kann häufig leicht entkräftet werden, indem man die ebenfalls möglichen Ursachen betrachtet.

EU erfindet „pandemische Situation“

„Pandemic Situation

The European Union has created and defined a new term, „Pandemic Situation“ as part of their 20+ page addition to the Zero Draft of the proposed „Pandemic Treaty.“ Things just keep getting crazier!“

https://jamesroguski.substack.com/p/pandemic-situation?utm_source=post-email-title&publication_id=746475&post_id=113974500&isFreemail=true&utm_medium=email

Unglaublich wie nah wir einer Dystopie unter der Kontrolle von EU Technokraten bereits gekommen sind. Der Begriff „pandemische Situation“ ist ein Wunsch von Seiten der EU in Bezug auf den WHO Pandemie „Vertragsentwurf“, der für die unterzeichneten Länder verpflichtend alle zukünftigen „Pandemien“ oder ähnliche Ereignisse, schließlich kann man Begriffsdefinitionen jederzeit verändern. Wer jetzt nicht mehr so genau weiß, was damit gemeint sein kann, mag sich die Definition einer „Pandemie“ durch die WHO ansehen.

Die Kontrolle über die nationale Gesundheitsversorgung an eine nicht legitimierte, nicht haftbare und ggf. unbekannte Institution bzw. unbekannte Verantwortliche, zu übertragen ist durch keine Argumente zu rechtfertigen. Bereits im Fall von Schweinegrippe und SARS-CoV-2 ist es aktuell nicht mehr unter den Tisch zu kehren, dass mehrere Entscheidungen der WHO und dann die Leiter herunter, bis zu den nationalen Verantwortlichen, falsch, fehlerhaft, kontraproduktiv und teilweise auch ineffizient…

Warum sollte man diese Truppe mit fraglicher oder schlechter Effektivität mit noch mehr Macht ausstatten?! Im besten Fall ist die nächste „Situation“ dann wahrscheinlich nicht mehr möglich aufzuräumen, da die „Fakten“ noch besser gegen die „Querdenker“ veröffentlicht werden.

Die EU maßt sich immer mehr an, die einzige Macht in Europa zu sein und die Politik gemäß der eigenen Agenda und gegen die Interessen der Bürger zu diktieren. Die nationalen Parlamente sind anscheinend gerne die bloßen Ausführer der zentralen EU Politik.

Alles entschieden von Politikern wie Ursula von der Leyen und ähnlichen Koryphäen, deren EU Abwesenheit im nationalen Politikbereich akzeptabel war !

Immer wieder werden bewusst unpräzise Begriffe benutzt oder die diskussionswürdigen Punkte kommen nach emotionalen Sermon. Unzählige Dokumente beginnen mit sozialen Herzschmerz Erzählungen, Behauptungen und Forderungen die grundsätzlich jeder befürwortet. Überwindung von Armut, Hunger, Kälte, Hitze, Dunkelheit und so weiter. Das ist nichts anderes als eine Methode, um nachfolgend die Punkte mit zumindest Diskussionsbedarf zwischen den wohlklingenden Dingen zu positionieren.

Digitalgipfel: Habeck schwärmt vom Bezahlen mit Iris-Scan

Orwell war keine Anleitung! Die Dystopie der Grünen wird immer offensichtlicher und dabei ist nicht einmal der Inhalt auf deren Mist gewachsen. Bereits in einem Interview mit David Precht zeigte sich das Demokratieverhältnis von Habeck. Interessant ist die FaktenFuchs Verteilung des Interviews und natürlich ist alles nur falsch verstanden und manipuliert worden. Jeder sollte sich sein eigenes Bild machen.

https://www.heise.de/news/Digitalgipfel-Habeck-schwaermt-vom-Bezahlen-mit-Iris-Scan-7372336.html

Der selbsternannte Klimmaminister Habeck folgt wie die anderen Unterstützer der Agenda 2030 und deren Unterpunkten wie Nachhaltigkeit usw.

Dabei wird es nicht auf die schöngefärbten Dinge hinauslaufen, welche angeblich erreicht werden sollen. Das Ergebnis ist bereits während der Corona Politik ansatzweise erkennbar geworden. Im Endeffekt läuft es auf eine Technokratische Dystopie hinaus, bei der die Menschen nichts mehr besitzen werden oder dürfen.

Unter der mutmaßlichen durch die Menschen verschuldete Klimawandel Agenda wird versucht eine nicht demokratisch legitimierte Regierung auf WHO Ebene zu installieren, alles andere muss sich den Entscheidungen fügen.

Mit One Health sahen wir bereits einen Punkt der Agenda, nurmehr die WHO sollte entscheiden wie bei „zukünftigen Pandemien“ vorzugehen ist! Weil die Corona Geschichte so toll funktioniert hat und man total der WHO Vertrauen kann. Klar, was sonst!

Mehr zum Thema: https://reclaimthenet.org/world-health-organization-surveillance-powers-pandemic-treaty/

Die Corona Lockdown Politik ist historisch einmalig und hinsichtlich den aktuellen Erkenntnissen, mindestens wirkungslos. Das konnte man aus historischen Informationen bereits vorher wissen.

Trojanisches Pferd – Dystopie

Der Artikel bei Rubikon beschreibt einen Aspekt der SARS-CoV-2 Hintergründe oder Nebenschauplätze. Unter der Agenda 2030 und anderen wohlklingenden Begriffen und Organisationen wie OneHealth, Gavi, UN, WHO, World Economic Forum, usw. haben sich verschiedene Protagonisten zusammengeschlossen um angeblich der Menschheit zu helfen.

Ein Aspekt ist die Impfung von jeden Menschen auf der Welt gegen die „ausgesuchten“ Krankheiten, ein Gesundheitsdokument in digitaler Form und viele weitere Dinge die vor 2 Jahren als Irrsinn und Verschwörung galten.

Unter der Agenda 2030 wird jedes Element der Natur einen Preis bekommen wie bereits mit CO2 der Anfang gemacht wurde. Wirklich nichts wird mehr ohne dafür bezahlen zu müssen genutzt werden dürfen. Der Spaziergang im Wald wird ebenso zu bezahlen sein wie Essen, Trinken und wirklich jeder Aspekt des Lebens.

Überwachung durch totalitäre Rechte und digitale Pässe für CO2, Wasserverbrauch, Impfung, usw. Wer sich nicht den Zwängen unterwirft, wie die Impfung gegen was auch immer, wird nicht irgendwohin kommen usw.

Dystopie in schlimmster Form und ein abartiges Vorhaben. Ich erinnere mich an eine Aussage von Nestle CEO „Trinkwasser darf nicht einfach umsonst sein“ und man kann sich denken was und wer da alles mit agiert. Entweder die Maße der Bevölkerung hört auf sich gegeneinander ausspielen zu lassen und fängt an wieder kritisch zu denken, oder „du wirst nichts besitzen“ kommt unausweichlich.

https://www.rubikon.news/artikel/das-trojanische-pferd

Viele Dinge ergeben unter diesem Wissen plötzlich einen Sinn.

  • Kampf gegen die „lizenzlose“ Nutzung von Samen von „Gentechnik Samen“.
  • Reduzierung von Landwirten aufgrund angeblicher Naturschutz Gründe
  • Wasserschutz und angeblich Landwirtschaftlichen Verschmutzungen durch Düngemittel
  • Aufkauf von landwirtschaftlichen Flächen
  • Geld Emissionen ohne Grenzen
  • Homogene Bevölkerung zerstören
  • Impfung und Impfstoff Propaganda – Gavi, OneHealth
  • Gesundheitspässe, grüner Pass usw. – angebliche Fälschungen um der Bevölkerung die digitalen Form alternativlos unterzuschieben.
  • Grenzenlose Datenbanksysteme mit allen persönlichen Daten
  • Freigabe der Patientendaten der Krankenkassen für „Forschungszwecke“ – bereits durch Spahn erfolgt
  • Impfung gegen Masern verpflichtend als erster Schritt für weitere Verpflichtungen
  • Digitale Währung – bereits konkrete Maßnahmen in der EU
  • Ertragsverringerung durch bürokratische Düngemittel Verordnungen ohne Sachkenntnis
  • Bio Landwirtschaft Agenda – Verringerung des Angebots, ggf. Ernteausfall, Widersprüche wie der Erlaubnis von Kupfer Verbindungen beim Bio Wein, …