Digitalgipfel: Habeck schwärmt vom Bezahlen mit Iris-Scan

Orwell war keine Anleitung! Die Dystopie der Grünen wird immer offensichtlicher und dabei ist nicht einmal der Inhalt auf deren Mist gewachsen. Bereits in einem Interview mit David Precht zeigte sich das Demokratieverhältnis von Habeck. Interessant ist die FaktenFuchs Verteilung des Interviews und natürlich ist alles nur falsch verstanden und manipuliert worden. Jeder sollte sich sein eigenes Bild machen.

https://www.heise.de/news/Digitalgipfel-Habeck-schwaermt-vom-Bezahlen-mit-Iris-Scan-7372336.html

Der selbsternannte Klimmaminister Habeck folgt wie die anderen Unterstützer der Agenda 2030 und deren Unterpunkten wie Nachhaltigkeit usw.

Dabei wird es nicht auf die schöngefärbten Dinge hinauslaufen, welche angeblich erreicht werden sollen. Das Ergebnis ist bereits während der Corona Politik ansatzweise erkennbar geworden. Im Endeffekt läuft es auf eine Technokratische Dystopie hinaus, bei der die Menschen nichts mehr besitzen werden oder dürfen.

Unter der mutmaßlichen durch die Menschen verschuldete Klimawandel Agenda wird versucht eine nicht demokratisch legitimierte Regierung auf WHO Ebene zu installieren, alles andere muss sich den Entscheidungen fügen.

Mit One Health sahen wir bereits einen Punkt der Agenda, nurmehr die WHO sollte entscheiden wie bei „zukünftigen Pandemien“ vorzugehen ist! Weil die Corona Geschichte so toll funktioniert hat und man total der WHO Vertrauen kann. Klar, was sonst!

Mehr zum Thema: https://reclaimthenet.org/world-health-organization-surveillance-powers-pandemic-treaty/

Die Corona Lockdown Politik ist historisch einmalig und hinsichtlich den aktuellen Erkenntnissen, mindestens wirkungslos. Das konnte man aus historischen Informationen bereits vorher wissen.

Trojanisches Pferd – Dystopie

Der Artikel bei Rubikon beschreibt einen Aspekt der SARS-CoV-2 Hintergründe oder Nebenschauplätze. Unter der Agenda 2030 und anderen wohlklingenden Begriffen und Organisationen wie OneHealth, Gavi, UN, WHO, World Economic Forum, usw. haben sich verschiedene Protagonisten zusammengeschlossen um angeblich der Menschheit zu helfen.

Ein Aspekt ist die Impfung von jeden Menschen auf der Welt gegen die „ausgesuchten“ Krankheiten, ein Gesundheitsdokument in digitaler Form und viele weitere Dinge die vor 2 Jahren als Irrsinn und Verschwörung galten.

Unter der Agenda 2030 wird jedes Element der Natur einen Preis bekommen wie bereits mit CO2 der Anfang gemacht wurde. Wirklich nichts wird mehr ohne dafür bezahlen zu müssen genutzt werden dürfen. Der Spaziergang im Wald wird ebenso zu bezahlen sein wie Essen, Trinken und wirklich jeder Aspekt des Lebens.

Überwachung durch totalitäre Rechte und digitale Pässe für CO2, Wasserverbrauch, Impfung, usw. Wer sich nicht den Zwängen unterwirft, wie die Impfung gegen was auch immer, wird nicht irgendwohin kommen usw.

Dystopie in schlimmster Form und ein abartiges Vorhaben. Ich erinnere mich an eine Aussage von Nestle CEO „Trinkwasser darf nicht einfach umsonst sein“ und man kann sich denken was und wer da alles mit agiert. Entweder die Maße der Bevölkerung hört auf sich gegeneinander ausspielen zu lassen und fängt an wieder kritisch zu denken, oder „du wirst nichts besitzen“ kommt unausweichlich.

https://www.rubikon.news/artikel/das-trojanische-pferd

Viele Dinge ergeben unter diesem Wissen plötzlich einen Sinn.

  • Kampf gegen die „lizenzlose“ Nutzung von Samen von „Gentechnik Samen“.
  • Reduzierung von Landwirten aufgrund angeblicher Naturschutz Gründe
  • Wasserschutz und angeblich Landwirtschaftlichen Verschmutzungen durch Düngemittel
  • Aufkauf von landwirtschaftlichen Flächen
  • Geld Emissionen ohne Grenzen
  • Homogene Bevölkerung zerstören
  • Impfung und Impfstoff Propaganda – Gavi, OneHealth
  • Gesundheitspässe, grüner Pass usw. – angebliche Fälschungen um der Bevölkerung die digitalen Form alternativlos unterzuschieben.
  • Grenzenlose Datenbanksysteme mit allen persönlichen Daten
  • Freigabe der Patientendaten der Krankenkassen für „Forschungszwecke“ – bereits durch Spahn erfolgt
  • Impfung gegen Masern verpflichtend als erster Schritt für weitere Verpflichtungen
  • Digitale Währung – bereits konkrete Maßnahmen in der EU
  • Ertragsverringerung durch bürokratische Düngemittel Verordnungen ohne Sachkenntnis
  • Bio Landwirtschaft Agenda – Verringerung des Angebots, ggf. Ernteausfall, Widersprüche wie der Erlaubnis von Kupfer Verbindungen beim Bio Wein, …

Fingerabdrücke verpflichtend im Ausweis

Ich lach mich schlapp, gerade in den Pro7 Nachrichten, die Pflicht zum Fingerabdruck im Ausweis. Die Menschen die sich weigern, müssen bis zu 5000 € Strafe bezahlen, da sie der Ausweispflicht nicht nachkommen. Das ganze ist laut Nachrichten eine EU Forderung und da müssen die Länder halt springen und Stöckchen holen.

Mit der aktuellen Situation angefangen bei Grundgesetz Einschränkungen nach willkürlicher Politik Entscheidung, verpflichtender Impfung oder halt Nachteilen, Impfpässen usw. betrachte ich die Fingerabdrücke im Ausweis doch wesentlich skeptischer und die potentiellen Nachteile sind nicht nur harmlos. Zusammen mit den Plänen alle Dokumente irgendwie zusammengefasst und „digital“ im Handy speichern zu können, ist bei der Politikertruppe mehr als besorgniserregend. Ich finde die passende Meldung gerade nicht auf die Schnelle, aber Ausweis, Führerschein, Smartphone und Staatsministerin Bär (https://www.businessinsider.de/politik/deutschland/neues-projekt-so-will-staatsministerin-baer-die-bankgeschaefte-vereinfachen-a/) führen zum Erfolg. Doch sofort etwas gefunden und schlimmer ist es auch noch. Natürlich sind Bankgeschäfte auch mit drinnen! Was kann da schon schiefgehen, gleich mal die Fingerabdrücke mit Abrufbar machen.

Findet sich bestimmt eine Firma mit guten Beziehungen wie bei der Corona App „Luca“. Das Geld ist nicht weg, es gehört nur nicht mehr ihnen, sondern anderen.

Mal schauen ob das wirklich nur verschlüsselt auf dem Ausweis Chip gespeichert ist oder wo noch alles.

Was ist eigentlich mit den Menschen ohne Fingerabdrücke, aufgrund medizinischer Probleme. Und warum ist ein Fingerabdruck so wichtig für die EU und Ausweise.

Die Ausweispflicht verfolgen und nur eine Variante mit zwingenden Fingerabdruck anzubieten, nennt man wie. Richtig de facto Zwang zur Abgabe des Fingerabdrucks. Wahnsinn wer sich das ausgedacht hat und dann noch am besten von Freiheit erzählen.

Niemand ist gezwungen, muss halt nur die Konsequenzen tragen. Orwell lässt grüßen.

Leseempfehlung – Gewessler: „Wer sich bewusst für klimaschädliches Verhalten entscheidet, zahlt dann gerechten Preis“

https://www.derstandard.at/story/2000127536048/gewessler-ein-schulterzucken-reicht-im-klimaschutz-nicht

Überall der gleiche einheitliche Blödsinn von Apokalypse Erzählung. In Österreich müssen die Menschen die gleichen Erzählungen ertragen. Die Strafen sind selbstauferlegt und ohne wissenschaftliche Grundlage. Das ganze wurde aufgrund politischer Entscheidung bei den Pariser Klimaabkommen einfach beschlossen und es geht primär um die Umverteilung, also die Ausplünderung der westlichen Industriestaaten, um die Gelder in den Süden zu transferieren. Das ganze unter den Nachhaltigkeits Narrativ der UN und der angeblichen Bemühungen gegen Armut. Realität wird aber die Angleichung der Lebensqualität sein und das ist nicht im Ansatz der Standard der westlichen Länder. Um die ganze Agenda solange wie möglich ohne größere Widersprüche oder Diskussionen voranzubringen, wird das ganze unter wohlklingenden Begriffen etabliert und auch die Klimaschutz Geschichte ist nur ein Puzzleteil.