Grüner Ponyhof

Die Grüne Politikerin zeigt exemplarisch die grüne Diskussionskultur. Eine sachliche Frage kann wieder einmal nicht beantwortet werden und dann wird einfach der Fragesteller diffamiert. Grüne Rhetorik mit rabulistischer Trickkiste übernommen aus sozialistischen/kommunistischen Zersetzungsmethoden.

Backup Bild

Die „Hungerstreikenden“ Kleinkinder und wieder einmal Antifa

Die Kleinkinder mit der kommunistischen Forderung von „Räten“, sind wie ich schon gedacht habe, auch Fans der Antifa.

Wie bei den aktuellen Themen fast immer, haben die „Bürger-„ bzw. „simulierten Bewegungen aus der Bevölkerung deckungsgleiche Forderungen mit der Regierung bzw. der neuen deutschen Öko- Neo- und SJW kommunistischen Einheitspartei. Wenn das gesamte politische Lager, Banken, Weltunternehmen usw. deine Meinung teilen und dich auch noch fördern oder zumindest machen lassen, dann bist du nicht auf der Seite der Rebellion. Der ganze Blödsinn ist alter Wein in neuen Schläuchen und nichts weniger als ein weiteres Mal das inhumane System von Kommunismus/Sozialismus, nur noch ergänzt um die Buzzwords der aktuellen SJW Blase.

Nicht ohne Grund haben französische „Antifa“ Twitter Nutzer, die deutsche Truppe als das Gegenteil von „Antifaschistisch“ bezeichnet.

Backup Bild

Das Klimafolgenforschungs „Institut in Potsdam ist übrigens auch schon mit Dokumenten mit der Forderung von Räten aufgefallen. Das ist der Versuch das zu legitimieren und die Bürger zu täuschen und schlussendlich betrügen. Die „Räte“ erarbeiten immer mit „Anleitung“ der richtigen Gesinnungsgenossen die vorher festgelegten Beschlüsse. Die Regierung tut dann so, als wäre das der Bürgerwille. Die letzten Tage gab es Meldungen zu den gestiegenen Kosten für im Grunde alles.

Nach der Grünen Ponyhof Logik werden die einfach mehr Geld schaffen und dann werden wir hier ebenfalls „Venezuelafication“ erleben müssen. Aber keine Sorge, dafür ist der „elektronische Euro“ schon vorbereitet. Es ist ziemlich klar und vorhersehbar.

Übrigens liebe Untertanen, glaubt ihr wirklich noch ihr bekommt irgendwie eine auch zustehende Rente. Das System ist nicht mehr tragbar und nur noch eine Verschleppung der Katastrophe. Selbst 500.000 Fachkräfte als Zuwanderer werden daran nichts ändern.

Private Altersvorsorge war übrigens ein großer Schritt weiter und die SPD ist der Verantwortliche. Erst mal werden die Provisionen erwirtschaftet, dann ist natürlich die Versteuerung der Altersvorsorge notwendig geworden und dann kann nicht einmal mehr Risikoarm Zins erwirtschaftet werden. Noch nicht genug um die Verantwortlichen zumindest nicht noch einmal zu wählen ?

Die nächste Zeit wird noch schlimmer werden und dann gibt es auch keine Heizung, wegen dem Klima. Billige Lebensmittel sind nicht mehr zu erwarten, schließlich ist die Erde krank. Das ist alles eine verabscheuungswürdige Agenda von Psychopathen und weiteren ICD10 Diagnosen auf zwei Beinen.

Wohnungsnot ist ein großer Teil auf die maximale Bauverhinderung der Politik zurückzuführen. Ständig werden Vorschriften ohne Sinn und Verstand für den „Klimaschutz“ verschärft. Teilweise sind die Maßnahmen sogar noch eine zusätzliche Gefahr bei Bränden und viele Baustoffe mittlerweile Sondermüll. Ein häufig auftretendes Problem, wenn die Grünen es mal wieder gut meinen. Gutmachen ist halt nicht so deren Sache, aber es fordert sich halt leichter als messbare Ergebnisse zu schaffen.

Steuer und Abgaben sind in Deutschland, zumindest im weltweiten Vergleich betrachtet, wahrscheinlich die höchsten. Die Bürger haben im europäischen Vergleich am wenigsten Vermögen und Wohneigentum.

Daher ist Deutschland ein reiches Land, mit armer Bevölkerung. Ich denke in letzter Zeit öfter, das eine frühere Auswanderung zumindest finanziell besser gewesen wäre. Aber Dank der weltweiten Agenda einer totalitären Gesundheitsdiktatur, bin ich zumindest froh nicht nach Australien oder Neuseeland gezogen zu sein. Dort ist die Situation anscheinend noch schlimmer als in Deutschland und Europa.

Die Menschen in unseren Nachbarländern haben historisch auch einige schlimme Zeiten erlebt. Aber im Gegensatz zu Deutschland, und das ist meine Hoffnung, wird dort nicht erst eine Karte gekauft um den Bahnsteig zu stürmen. Die Problematik und Gefahr ist für uns alle gleich und daher finde ich es auch besorgniserregend, wie viele Deutsche sich spalten und aufwiegeln lassen.

Grüner Ponyhof – Benzin Generator streikt bei Mobilitätswende Rede von Özdemir

https://de.rt.com/inland/123791-benzin-generator-funktionierte-nicht-auftritt/

Das könnte man sich nicht besser ausdenken. Wenigstens ist die Realität ein verlässlicher Grund für ein wenig Realsatire. Das ist eine so exemplarische Situation für die Hybris und Unsachlichkeit der Grünen Politik.

Wenn man eine Verkehrswende möchte, dabei bin ich erstmal neutral, dann kann man nicht mit dem Verbot der aktuellen Hauptdarsteller beginnen. Erstmal müsste man die Alternativen schaffen und nicht anders herum. Das ganze wird wieder einmal eine Geldquelle für „grüne“ Weltbeglückung ohne Sinn und Verstand.

Genauso wie die 400 unrentabel gewordenen Windräder, außerhalb der 20Jährigen EEG Besserstellung und Subventionen. Die ganzen Dinger werden Altlasten und ggf. erstmal irgendwie und irgendwo gelagert, bis die Kosten dem Steuerzahler überlassen werden können, aufgrund der nicht mehr auffindbaren Verantwortlichen.

Jedes Unternehmen hat Rückstellungen für solche Situationen zu schaffen, bis auf die „Grüne“ Energiewende Schlangenöl Industrie. Selbst technische Überwachung ist nicht vorgeschrieben für die riesigen beweglichen Industrie Anlagen.

Was darf Satire – Baerbock antwortet präzise, konkret und mit Fachkenntnis

Backup Bild

LOL! Das ist wirklich ein epischer Witz ! Clown World und Comedy Gold. Entweder ist er ein Fanboy aus der Arbeitsdrohnen Abteilung der Grünen beim Versuch durch einschleichen auch irgendwo unterzukommen oder die nehmen irgendwelche Substanzen ein. Vielleicht auch beides zusammen, sollten die verschriebene Medikamente einnehmen, lasst euch mal lieber vom Arzt etwas anderes geben.

Volker Beck, makellose Instanz und auch personifiziertes moralisches Orakel – meint es wird Zeit für die Impfpflicht

Volker Beck hat gerade noch gefehlt und wir alle haben es nicht mehr ausgehalten, endlich wieder etwas von dem Mann zu hören. Leider ist es nicht verwunderlich wenn die Truppe natürlich alles mit Zwang und Gesetz durchsetzen will. Auch die Diskrepanz zwischen Ahnung und Meinung ist typisch für die grünen Ponyhof Schiffschaukelbremser. Aber mit seiner Vergangenheit und Geschichte von Drogenbesitz in der Umgebung des homosexuellen Straßenstrichs in Berlin, ist nicht einmal ein Hauch von Glaubwürdigkeit und Vertrauen übrig geblieben. Besonders Ratschläge bezüglich der Injektion, von irgendwelchen „Substanzen“ mit irgendwelchen Inhalten, sind von Personen mit bekannten strafrechtlichen Problemen mit dem Besitz von „Substanzen“ ohne Verkehrsfähigkeit und einem Verbot einer „Verschreibung“, kurz illegale Drogen, alles andere als die moralische Instanz.

Herr Beck Sie sollten sich erstmal in echter Demut üben und erst mal nicht Forderungen bezüglich eines Zwangs zur Injektion von „Gentechnischen Material“ stellen. Natürlich ist es ihnen freigestellt und das ist auch bisher für jeden gültig gewesen, sagen zu können was sie wollen.

Aber das ist ein aufrichtiger Rat von mir und der ist auch an alle anderen Menschen mit Verantwortung und ggf. Haftung bezüglich der „Impfstoffe“ usw. gerichtet. In Ruhe zu sich kommen und die Gedanken ordnen und dann demütig seine Aufgabe und Position bedenken, alles Dank des Souveräns und damit Ihrem Arbeitgeber.

Von der Beckschen Logik will ich nicht einmal anfangen, aber das ist so falsch was er behauptet und alles fällt in den Verantwortungsbereich der Politik. Die „Impfstoffe“ sind vor über einem Jahr nämlich nicht einmal entwickelt gewesen und bereits seit Beginn der „Pandemie“ sind Lockdowns der Grund für wirtschaftliche Probleme und Verluste.

Solche an Framing für Hetzjagden erinnernde Meinungen und Veröffentlichungen sind bei den „selbsternannten Guten“ nichts ungewöhnliches und trotzdem überrascht es immer wieder, das die Aussagen der „Guten“ selbst grenzwertig als „Hass“ klassifiziert werden könnten. Aber das ist sicherlich guter und berechtigter Hass gegenüber einer klar begrenzten Minderheit!

Via: https://twitter.com/ErzengelHeiner/status/1434274753800544260