Grundrechte und Impfung

Die gesamte Diskussion ist nicht mehr auf realen Grundlagen und die Situation, dass Menschen die keinerlei Symptome haben wie Kranke behandelt werden ist nicht mehr hinzunehmen. Die Bevölkerung wäre schon lange durch immunisiert und bräuchte keine Impfung mehr. Man kann die Situation gut an den Ländern in Asien beobachten und dort scheint es eine hohe Grundimmunität gegeben zu haben. Da bereits früher Corona Viren im asiatischen Raum unterwegs gewesen sind. Ferner haben wir die Situation von Erkrankten in Deutschland, nach und trotz der zweiten Impfung. Daher ist jede Diskussion um Rechte und zurück erhalten von Grundrechten ein Zeugnis über die Politiker und deren Verständnis von Demokratie und Bevölkerung. Eine nicht regulär zugelasse Gentherapie und Impfungen mit bedingten Zulassungen, sind nicht unbedingt mit der geradezu als Zwang zu empfindenden Propaganda und dem zuwerfen von Rechten, die vorher genommen wurden, in ein vernünftiges Verständnis zu setzen.

32 jährige Frau laut Gutachten an AstraZeneca Impfung verstorben

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Herford/Herford/4411484-Gutachten-der-Universitaeten-Muenster-und-Greifswald-zum-Tod-einer-32-jaehrigen-Herforderin-Mediziner-Corona-Impfung-mit-Astrazeneca-war-toedlich

Schlimm dass anscheinend eine Frau von 32 Jahren, anscheinend durch den sozialen Druck durch Kollegen, sich zur Impfung gedrängt fühlte und daran sterben musste. Besonders Frauen sind doch eigentlich die besonders gefährdete Gruppe nach allen bisher bekannten Daten.

Via: https://www.dushanwegner.com/stabilitaet/

Update: Reitschuster hat auch einen Artikel geschrieben mit einigen zusätzlichen Informationen. Die Frau hat die Impfung vor dem Bekanntwerden des Risikos bekommen.

Lauterbachs Propaganda Auftritte und die Verharmlosungen der Impfung wirken noch perverser und perfide wenn man sich die Mutter vorstellt, die dass auch noch selbst im Fernsehen gesehen hat. Kann man noch den Glauben an die Menschheit aufrechterhalten bei all diesen Dingen. Aber dann die SARS-COV-2 Toten 1.Grades, in einer obskuren Zeremonie, instrumentalisieren und auch für die Begründung der totalitären Machtausweitung begründen, ist pietätlos und bösartig. Alles anhand einer nie vorher wissenschaftlich in ähnlichen Situationen benutzen Relation von der Anzahl der Positiv getesteten Menschen auf 100.000. Basierend auf dem PCR Test auf Viren RNA bzw. Teile, ohne Aussage über die Frage ob das getestete Sample überhaupt Infektionsgefahr hätte, da auch totes Material eine positive Testung erzeugt.

Tod durch Astrazeneca-Impfung – Mutter fassungslos über Lauterbach-Aussage

Kanzlerin Merkel geimpft mit AstraZeneca

Entweder da wurde noch gelagerter Impfstoff verabreicht oder die Nachrichten haben den neuen Namen nicht aussprechen können. Außerdem muss die Glaubwürdigkeits Lage zu schlimm sein, dass sogar diese PR Trumpf Karte gespielt werden musste. Den Impfpass hat Frau Merkel auch gezeigt. Da gibt es dann natürlich keine Bedenken mehr, ob vielleicht nur ein Pflaster als Message geklebt wurde.