Die Kirche will regelrecht die Menschen zum Austritt bringen

Anders kann man sich das Verhalten nicht mehr erklären. Die Kirchen in Deutschland betreiben regelrecht eine aktive Vertreibung der Kirchenmitglieder durch deren „Politik“ der Spaltung.

Ich bin zwar getauft und konfirmiert worden, dennoch kein Mitglied der evangelischen Kirche mehr. Die Anbiederung an politischen Zeitgeist und die offensichtliche Doppelmoral mit einer widerlichen Heuchlerischen Gutmenschen Attitüde als ausschließlich gespielte Aussenfassade, ist mit persönlich zuwider.

Wer immer noch einen Grund braucht um dem Laden seine finanzielle Abgabe zu entziehen, mag im verlinkten Artikel vielleicht den Grund dafür finden.

„Die Kirche läutet gegen Corona-Demonstranten“

Die Kirche läutet gegen Corona-Demonstranten

Bullshit Bingo Top 10 – Papst sagt „impfen ist ein Akt der Liebe“

Backup Bild zur Sicherheit

https://twitter.com/DerInformant_/status/1428011374064640003

Das könnte der Sieger im Wettbewerb der „dümmste Gründe für die Gentechnik Injektion“ sein, noch absurder und dumm dreister wird wirklich ein hartes Stück Arbeit für die Herausforderer. Aber wir lassen uns mal überraschen, schließlich sind einige Teilnehmer von Format beim Rennen um den Gewinner der ultimativ dümmsten Aussage als Grund für Gentechnik Injektionen, bisher noch unbeteiligt. Mein Favorit der Herzen ist natürlich Baerbock, alleine schon ihre Rede wird super lustig sein und erneut tolle neue Wortschöpfungen bieten.

Zurück zum CEO der „Katholische Kirche“ und dem Spruch von Liebe. Die Kirche, in diesem Fall die katholische, hat sich unter dem Papst wirklich nicht bemüht und die deckungsgleichen Ziele der WEF Agenda, sogar öffentlich unterstützt.

Wer in diesem Verein noch meint Mitglied sein zu können, sollte sich in Erinnerung rufen, dass Glaube und Kirche nicht deckungsgleich sind. Mit dem Satz und Vergleich, hat sich für mein Verständnis, jedes ggf. einmal vorhandene positive Bild von „Kirche“ als Institution, endgültig als falsch herausgestellt und bewiesen.

Was soll man auch von einem Verein halten, der Menschen um Geld erleichtert hat, um sie vor der selbst erfundenen Bestrafung im Jenseits zu befreien. Das ist ein Geschäftsmodell, bei dem Angst geschaffen, verstärkt und dann auch die Möglichkeit für die persönliche Rettung verkauft wird. Ich habe ein anderes Bild von Jesus in Erinnerung, wenn ich an meinen Konfirmationsunterricht zurück denke. Wurden die Geldwechsler usw. nicht mit physikalischen Meinungsverstärker aus dem Tempel geschafft?

Somit wiederhole ich mich und schreibe erneut, die Kirche und der Glaube ist nicht dasselbe. Sie müssen nicht in solchen „dubiosen“ Vereinen sein und bleiben, um zB. ein gläubiger Mensch zu sein.

Wort zum Sonntag

Der Artikel beschreibt das Problem der Kirche, diesmal am Beispiel Kirchentag. Zwei Frauen predigen von Umverteilung und nennen es Gerechtigkeit.

„Ökumenischer Kirchentag: Mit Selbstüberschätzung und Anmaßung das eigene Ende einläuten“ https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/vorwort-zum-sonntag/oekumenischer-kirchentag/

Weitere Gründe um aus der Kirche auszutreten

Eine Geschichte die erneut die Marke der Heuchelei und Pharisäertums mühelos aus dem Stand überwindet und eine neue Bestmarke definiert. Da wird auch von der Leitung direkt angerufen wenn die Kollekte nicht abgegeben wird für die Schiffe mit kirchlicher und Antifa Beflaggung.

Kirchenkollekte für Schiff unter Antifa-Flagge gestrichen – bis zum Anruf von oben