Lesenswert

„Korruption? Geschwätz von gestern!“

Der aktuellste Artikel von Dushan Wegner, erreichbar unter:

https://www.dushanwegner.com/geschwaetz-von-gestern/

Immer wieder lesenswert und unterstützungswürdig. Im Gegensatz zu den öffentlichen Medien und der „geförderten“ Presse, muss auch dieser Autor alles alleine machen und daher lohnt sich die Unterstützung !

Lesenswert

https://www.regenauer.press/groteske-proteste

„Die selbsternannte letzte Generation versucht mit radikalen Klima-Protesten, ihr Habitat zu retten. Damit spielen die Aktivisten genau den Umweltsündern in die Hände, die sie bekämpfen. …“

Empfehlenswerter Artikel über die Hintergründe von Friday for Future und der dahinterstehenden Agenda.

Wer braucht sowas – „Geosoziologie“

Wenn man denkt es könnte nicht mehr viel passieren, schließlich ist das Niveau schon bei Null und trotzdem tendenziell auffällig negativ. Aber ich lasse mich nur noch unterhalten, ansonsten ist nichts anderes mehr möglich.

Hadmut Danisch hat einen Artikel bezüglich „Geosoziologie“, es ist so schlimm wie man beim ersten Gedanken zu befürchten ist. WTF „Geosoziologe“ ist wirklich für heute der Clown World Spitzenreiter, leider ist es auch erst 14:10 Uhr.

https://www.danisch.de/blog/2022/08/13/geosoziologie/

Rechtspositivismus

Eine Leseempfehlung mit dem Inhalt des „Rechtspositivismus“ und der Bedeutung des Begriffs. Ein Gastartikel von Hans-Georg Maaßen.

Das ganze Problem der aktuellen „juristischen“ Maßnahmen und Entscheidungen im Namen der Ideologie und Ihrer Adepten:

„Deutschland wird heute von Menschen regiert, die den Rechtspositivismus als Blankovollmacht ansehen, Staat und Gesellschaft im Sinne ihrer Ideologie umzugestalten, denn wer die Macht hat, hat das Recht.“

https://www.alexander-wallasch.de/gastbeitraege/ein-gesetz-ist-ein-gesetz-aber-nicht-immer-recht

„Der Intellektueller Blackout“

Eine schöne Beschreibung für den Zustand in Deutschland habe ich ihm verlinkten Artikel gefunden. „Der Intellektueller Blackout“ ist ausgezeichnet geeignet, um mit wenigen Worten die selbstverursachten und selbstverstärkenden Probleme dieses Landes zu benennen.

https://reitschuster.de/post/berlin-friert-wie-in-einem-schwellenland-der-dritten-welt/

Im Falle einer weitreichenden Situation mit ausgefallener Stromversorgung und ggf. entsprechender Wettersituation, wären wesentlich mehr Menschen gefährdet als durch saisonal auftretende Infektionserreger.

Passend dazu die öffentliche rechtliche Berichterstattung unter dem Motto „Klima.neutral“.

Der Spiegel muss natürlich auch gleich Beweise liefern und bietet „die Klima-Querdenker“ als Beweis.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/protestbewegungen-jetzt-kommen-die-klima-querdenker-a-8b0db73a-f59d-4a2c-8579-9500cbfc9a72

Mal schauen wie lange die Gelder der „Stiftungen“ reichen um die Menschen vom kaufen und lesen des Spiegel nachhaltig abzuhalten. Solche Artikel sind aber genau die richtige Richtung um sicher zu gehen. Wer mag es nicht als Käufer belehrt zu werden oder sogar beschimpft.

Jeder mit Grundverständnis von Naturwissenschaften und vielleicht sogar in Mathematik wird die Situation nicht anders bewerten können. Die Energieversorgung nach grünem Ponyhof Plan wird niemals Grundlastfähig 24/7 funktionieren.

Somit sind die Leser mit intellektuellen Fähigkeiten nicht Zielgruppe des Spiegel und nach gemäß der Spiegel Meinung „Klima-Querdenker“ und damit auch im Topf mit allen anderen Querdenkern.

Magisches Denken oder schlicht psychische Probleme? Die Etikette „Quer“ usw. für alles und jedes mit anderer Meinung und schlimmstenfalls auch Wissen, wird durch das bloße Ignorieren und Etikettieren nicht verschwinden. Egal wie doll die „woke“ Gläubigen es auch glauben mögen !