Pharisäertum und Heuchler auf Reise – Berliner EX OB Müller in Dubai

Unterschiede zwischen dem neuen und selbsternannten Politik Adel und dem Untertan sind nicht zufällig und die Teilnehmer sind reale Personen. War in Dubai zur Zeit von Müllers Besuch das tragen von Masken nicht mehr vorgeschrieben? Ich habe einige Berichte bekommen und das tragen von Masken war, zumindest dem „normalen Untertan“, verpflichtend vorgeschrieben.

Nach 1,5 Metern oder sogar 2 Metern Abstand zum nächsten Platz sieht es auch nicht aus, vielleicht täuscht es aber. Schließlich wird sich Müller nicht vorsätzlich in Gefahr bringen und durch Unterlassung potenziell andere Menschen gefährdet haben.

Schließlich könnte er nach Rückkehr unzählige nur 2x geimpfte und nur 1x geboosterte, völlig unbemerkt und ohne Symptome infiziert haben. Das könnte in kürzester Zeit die Intensivkapazitäten belegen und das ganze Gesundheitssystem zerstören, wie die 1,2 oder 3te Welle es nicht schaffte. Selbst die aktuelle „Omikron“ Mutation ist eine Enttäuschung für die Hardliner !

Die ganze Hoffnung beruht nun auf der medial im Nebensatz eingeführten Variante aus Frankreich! Schließlich sind schon 12 Personen infiziert! Das ist die schlimmste und gefährlichste Variante von allen, aber genau wissen wir es noch nicht!

Egal wie die Horrorzahlen auch lauten mögen, bleibt dennoch die merkwürdige Situation der geringsten Belegung der Intensivstationen seit den letzten 2 Jahren der Test-Pandemie!

Wann wurde jemals dokumentiert, dass eine Viruserkrankung durch Mutationsdruck, wie die „Impfstoffe“ erzeugen, die Letalität erhöht hat. Ich meine nur die natürlichen Viren und nicht irgendwie Labortechnisch getunte ! Meines Wissens und den Lehrbüchern gemäß, erwartet man ggf. eine erhöhte Übertragbarkeit mit verringerter Letalität. Hohe Sterblichkeit bei Viruserkrankungen wird in der Regel rechtzeitig erkannt und in diesem Fall berechtigt, die Erkrankten zu isolieren.

Die aktuelle zweijährige „Pandemie“ Erzählung passt in soviel Punkten nicht zu den Kriterien einer Pandemie. Ferner ist nach Beendigung der Epidemie in Dänemark, Schweden und einigen anderen Ländern, Definitionsgemäß keine Pandemie Situation mehr vorhanden. Wie wir uns jetzt noch einmal in Erinnerung rufen, wird eine Pandemie als weltweite Epidemie mit sehr vielen am Erreger verstorbenen Menschen.

Untersterblichkeit, Daten Schlampigkeit (nettester Begriff der mir im Moment eingefallen ist), Aussagen und Behauptung Halbwertszeiten von wenigen Tagen, löschen von Versprechungen wie „Keine Impfung bzw. Impfpflicht“ und viele weitere Dinge sind der Glaubwürdigkeit nicht besonders förderlich.

Entwicklungsminister Müller zeigt die Agenda auf

Der Müller möchte gerne den Klimawandel und die Agenda 2030 in den Mittelpunkt stellen. Somit wird klar wo die Reise hingehen soll. Schäuble ist es wichtig auf die anderen Probleme zu schauen auch in diesen Zeiten. Die Masken sind gefallen. Ernst&Young meint Müller wurde zu Transparenz Zwecken mit der Prüfung beauftragt. Dann bedankt er sich bei Sascha Rabe und er möchte die sozialen Sicherungssysteme weltweit nach deutschen Vorbild stärken. Agenda 2030 und es hört sich wie ein globales bedingungsloses Grundeinkommen an. Nachhaltigkeits, Lieferkettengesetz und soziale Gerechtigkeit ist die Herausforderung sagt Müller. Globalisierung muss fair sein! Und das gilt auch für den ökologischen Bereich und Sanktionen sind auch geplant. „30 Sekunden, ist das speeddating“ fragt der Müller um locker rüberzukommen. Peinlich. Bioökonomie ist das Schlüsselwort, 30 Sekunden mehr ist nicht machbar. Der ist ein Knaller. 15 Milliarden Euro sollen den Hunger beenden, warum ist das noch nicht mal ansatzweise aus dem 10 Milliarden Euro Etat versuchsweise bewiesen worden. Bangladesch ist nach 50 Jahren Selbstbestimmung der Frau gelungen von 7 auf 2 Kinder pro Frau zu sinken. Jetzt schon mal die Impfstoffe verteilen möchten die Abgeordneten auch gerne. Überkapazitäten, wie weit sind wir bei der Vergabe. Comedy Gold.