Weitere Charme Initiative der Polizei

Solche Bilder sind verstörend und die Polizei hat bei vielen Aktionen irgendwie nicht mehr das richtige Gefühl und Mass. So sieht es zumindest aus und bei den Personen im Video, fällt es mir schwer eine Gefahr zu erkennen, die solche massiven Aktionen rechtfertigen würde.

Wenn die Polizei so aggressiv gegen die durchschnittliche Bevölkerung vorgeht, dann verliert sie das Vertrauen schneller als man glauben würde. Warum sind die so drauf, weil es endlich einmal gegen Personen geht ohne Gefahr der Gegenweh. Aufgeheizt durch die Politik, was geht da schief und warum eskalieren die Polizisten vor Ort.

Es ist noch nicht lange her und derartige Situationen wurden ohne körperliche Aktionen gelöst und das von nur zwei Polizisten. Egal was nicht zu sehen ist, solche Maßnahmen sind überzogen und sicherlich nicht Teil der Ausbildung gewesen. Wenn die Dame da zu Fall gebracht werden soll, dann ist es zu erwarten, wenn die Herren sich Sorgen machen und das auch artikulieren. Es ist nicht „normal“ und die Zeiten vom Polizisten als „Freund und Helfer“ sind mir noch geläufig. Daher ist es besorgniserregend welche Zustände in Deutschland zu Zeit herrschen.

https://twitter.com/RitaL55071884/status/1432063421583855628

Backup Bild

Bilder der Polizei Charme Offensive

Der Mann wird von mehreren Polizisten, einer davon zieht an den Haaren des Mannes, weggezerrt. Als es Anschein nicht schnell genug geht, tritt der Polizist noch mit dem Knie ins Gesicht.

Das ist doch kein normales Vorgehen der Polizei und gehört entschieden strafrechtlich und Dienst Rechtlich untersucht. So wird das nichts mehr mit der Charme Offensive und die Menschen werden zukünftig Angst vor der Polizei bekommen und keinerlei Vertrauen haben. Man stelle sich junge Erwachsene oder Kinder vor, die sich solche Bilder anschauen müssen, die sind psychisch schwer in Mitleidenschaft gebracht worden.

Warum wirkt es nach selektiven Maßnahmen bei Demonstrationen gegen die Pandemie Maßnahmen und den damit verbundenen Problemen. Irgendwie haben die Einsatzkräfte auf „linken“ und „antifa“ initiierten Demonstrationen eine andere Einsatztaktik.

Backup Bild

Sympathie Offensive der Polizei

So wird das alles nichts mehr mit Sympathie Gewinn. Warum überziehen die so extrem und verletzen die Menschen. Das ist doch nicht zu rechtfertigen und meiner Meinung nach auch etwas für Ermittlungen gegen den Beamten. Das ist kein gerechtfertigtes Vorgehen für einen Polizeibeamten, der muss wissen was passieren kann, wenn man jemanden so nach hinten zieht um ihn umzuwerfen. Das kann schwerste Kopfverletzungen verursachen und daran kann man auch versterben.

So etwas darf keine Option für die Polizei sein, wenn es nicht um Verbrechen mit unmittelbarer Gefährdung von Leib und Leben gibt. Terroristen kann der so behandeln, aber doch nicht unliebsame Menschen bei Demonstrationen.

Anscheinend haben nicht einmal polizeiliche Maßnahmen gegen die zu Fall gebrachten Personen stattgefunden. Zumindest sieht es danach aus, dass die nur aus dem Weg sollten, kein Widerstand oder anderes. Das ist natürlich kein Problem für die „Vereinigte Linke“, schließlich sind es nur Kritiker der „Regierung“.

Ich habe kein Verständnis für die verlogene Doppelmoral der „Guten“, die sich wegen Wasser Berieselung bei Kot werfenden Baumbesetzern aufregen und dann bei Demonstrationen, für die Demokratie und gegen Machtanmassung der Regierung, keine Probleme mit offensichtlicher Gewalt von Polizei Seite haben. Im Gegenteil, das finden sogar noch gerechtfertigt.

https://twitter.com/LViehler/status/1431573387130851329

Melbourne – angeblich Gewaltbereite Demonstration

Wow, überall die gleiche Geschichte und Eskalation. Der Junge sieht auch schon so aus, als wenn der nur auf eine Schlägerei gewartet hätte. Da musste zum Schutz der Polizisten auch mal Pfefferspray und Gummigeschosse eingesetzt werden, nicht auszudenken was sonst passiert wäre.

Spinnen die alle und sind komplett weg getreten aus der Realität, wie kann man sich so gegen die eigenen Mitbürger richten und dann auch noch Kinder verletzen. Sympathisch ist anders und es macht den Eindruck dass die Eskalation mit Gewalt gemacht werden soll. Wenn dann die Menschen anfangen sich zu wehren, haben die Verantwortlichen direkt Ihre Begründung für die „selbsterschaffene Gewalt Geschichte“ und den darauf folgenden Reaktionen. Demokratisch wird das nicht mehr sein.

Backup Bild
Backup Bild