„Der Intellektueller Blackout“

Eine schöne Beschreibung für den Zustand in Deutschland habe ich ihm verlinkten Artikel gefunden. „Der Intellektueller Blackout“ ist ausgezeichnet geeignet, um mit wenigen Worten die selbstverursachten und selbstverstärkenden Probleme dieses Landes zu benennen.

https://reitschuster.de/post/berlin-friert-wie-in-einem-schwellenland-der-dritten-welt/

Im Falle einer weitreichenden Situation mit ausgefallener Stromversorgung und ggf. entsprechender Wettersituation, wären wesentlich mehr Menschen gefährdet als durch saisonal auftretende Infektionserreger.

Passend dazu die öffentliche rechtliche Berichterstattung unter dem Motto „Klima.neutral“.

Der Spiegel muss natürlich auch gleich Beweise liefern und bietet „die Klima-Querdenker“ als Beweis.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/protestbewegungen-jetzt-kommen-die-klima-querdenker-a-8b0db73a-f59d-4a2c-8579-9500cbfc9a72

Mal schauen wie lange die Gelder der „Stiftungen“ reichen um die Menschen vom kaufen und lesen des Spiegel nachhaltig abzuhalten. Solche Artikel sind aber genau die richtige Richtung um sicher zu gehen. Wer mag es nicht als Käufer belehrt zu werden oder sogar beschimpft.

Jeder mit Grundverständnis von Naturwissenschaften und vielleicht sogar in Mathematik wird die Situation nicht anders bewerten können. Die Energieversorgung nach grünem Ponyhof Plan wird niemals Grundlastfähig 24/7 funktionieren.

Somit sind die Leser mit intellektuellen Fähigkeiten nicht Zielgruppe des Spiegel und nach gemäß der Spiegel Meinung „Klima-Querdenker“ und damit auch im Topf mit allen anderen Querdenkern.

Magisches Denken oder schlicht psychische Probleme? Die Etikette „Quer“ usw. für alles und jedes mit anderer Meinung und schlimmstenfalls auch Wissen, wird durch das bloße Ignorieren und Etikettieren nicht verschwinden. Egal wie doll die „woke“ Gläubigen es auch glauben mögen !

Echte Angriffe auf die Pressefreiheit

Hat der wirklich versucht einen Blumentopf auf Boris Reitschuster zu werfen. Unglaublich was abläuft in Deutschland und die Dame findet das auch anscheinend noch gut. Das ist eine Straftat, allerdings wird der erzählen dass es ein Versehen war. Unglaublich.

Jung wirft wieder mit erfundenen Dreck auf Reitschuster

„Reitschuster gehört nicht in die Bundespressekonferenz“

Schon doof, wenn Reitschuster im Alleingang die Heuchler durch kritischen Journalismus bloßstellen kann. Das die dann Angst um Ihre Arbeit bzw. Ihren Verdienst haben ist menschlich. Dummheit ist aber nicht nachzudenken ob vielleicht das eigene Verhalten angepasst werden müsste.

Kommt langsam wieder in die Realität zurück oder alle Journalisten mit nichts außer Haltung werden sich noch wundern wie schnell die nicht mehr gebraucht werden. Die ganzen Medien mit Haltung und Ideologie als Markenkern brechen massiv in den Absatzzahlen ein und teilweise sind die Absatzzahlen durch kostenlose Exemplare auch noch verfälscht (Flüge, …). Warum sollte jemand, außer aus Zwang wie beim öffentlich rechtlichen, sich Propaganda und Anschuldigungen kaufen.

Haltung war in Zeiten in denen die Realität noch nicht ausgeblendet wurde im Feuilleton als Kommentar zu finden. So wusste man das entsprechend einzuordnen.

Leseempfehlung Reitschuster

Lesen und unter Favoriten speichern.

Kritische Richter und Staatsanwälte laufen Sturm gegen neues Gesetz

„Berlins Regierungsviertel glich heute einer Festung: Neben dem Kanzleramt demonstrierten grob geschätzt 200 Menschen gegen die geplante Änderung des Infektionsschutzgesetzes.“

Schade das der Wassergraben noch nicht fertig ist, so musste die versammelte Mannschaft sich nicht Sorgen um etwaige Störungen machen.