Neue Sau wird durchs Dorf getrieben

B.1.617 die indische Mutante ist die aktuelle Sau. Wieder viel schlimmer und tödlicher und in spätestens einer Woche ist unser Gesundheitssystem am Ende. Angenommenes wäre diesmal wirklich wahr, dann hat die Regierung einfach versagt und ist verantwortlich für jedes Intensivbett von den Tausenden angebauten im letzten Jahr. Es wurden Krankenhäuser geschlossen und seit Jahren wissen wir von fehlenden Pflegepersonal. Die Politik hat die Schuld an dieser Situation und im besten Fall besuchen die nur ihre Verantwortung zu verbergen und im schlimmsten Fall arbeiten die am Totalitarismus.

Willkür

Ohne messbare Parameter und Überprüfbarkeit ist alles eine Willkür Herrschaft und keine Demokratie. Andauernd werden die Parameter angepasst oder ausgetauscht und die Medien machen weiter als ob alles in Ordnung wäre. Die Kritiker werden diffamiert und die SPD Frau Lambrecht fordert ggf. auch härteres polizeiliches Vorgehen. Durch keinerlei Daten oder Belege ist nach 14 Monaten die Willkür der Maßnahmen Diktatur gerechtfertigt und die Verantwortlichen sind Schuld an jeden weiteren Tag an dem diese Notstandsgesetze nicht beendet werden.

Schuld sind immer die anderen

Ohne „Skin in the Game“ kann es nicht mehr funktionieren. Ohne Risiko gibt es normalerweise keinen Gewinn. Für Menschen ohne Risiko einer Konsequenz bei Entscheidungen die teilweise katastrophal falsch waren, kann selbst ein Staat mit den produktivsten Menschen und deren Unternehmern nicht genug Steuern generieren um langfristig den Schaden durch die Fehlleistungen zu kompensieren. Egal was passiert, die Pensionen bekommen die Politiker unabhängig von Leistungen aus Steuergeld bezahlt.

Es war nur die Frage wann und nicht ob

Klar dass Zusammenhänge zur fantasierten toxischen Männlichkeit und dem Floyd Vorfall kommen müssen. Es war halt nur eine Frage der Zeit, es musste etwas Zeit vergehen damit nicht mehr genug klar ist was da vorgefallen ist. Wie bewerten die eigentlich die Verwechslung zwischen Taser und Schusswaffe durch eine Polizistin. Vermutlich auch Schuld des Patriarchats.

Schuld und Sühne

Schuld und Sühne würde ich als entscheidenen Teil des Wahnsinns heutzutage annehmen. Eigentlich ein Lebensbereich der Kirche und in der Psychologie als Spiritualität beschrieben. Ohne Werte keinen Sinn und Atomisierung in Individuen auf der Suche nach Sinn und Gemeinschaft. Während das Individuum nach dem zweiten Weltkrieg juristisch in Deutschland als Erkenntnis in den zu schützenden Mittelpunkt gekommen ist, wurde eine spirituelle oder positive Möglichkeit eine Gruppen und Gemeinschaft zu bekommen nicht bedacht. Die Christlichen Kirchen konnten nicht die Lücke besetzen und erfüllen.

Der Mensch als soziales Lebewesen braucht aber andere Menschen um sich um gesund und glücklich zu sein. Daher sind Phänomene wie Extension Rebellion usw. ein bekanntes Musterbeispiel für Schuld und Sühne. Alle Gläubigen sind in Gemeinschaft der Guten und haben Ihre Schuld in der Gemeinschaft gesühnt. Lösen müssen die nichts mehr in der Realität. Ein spannendes Thema wenn man es erstmal bemerkt hat was für dieses verrückte Leben und Wir gegen den Rest als roter Faden beteiligt ist.

Es ist mir somit auch verständlich warum die alle so extrem werden. Im Glauben der ultimativen Wahrheit und Wissens muss natürlich nur der Ungläubige, uninformierte von der Ideologie bekehrt werden. Und wenn die das nicht verstehen bzw. wollen sind das natürlich automatisch Gegner. Somit wird man als Mensch, dem objektiv nichts vorzuwerfen ist, dann ggf. Recht einfach dennoch zum Schuldigen.

Wenn ich diesen Gedanken nehme und eine Lösung für die Spaltung der Gesellschaften finden sollte, würde ich sagen das wird nichts mehr. Jetzt wäre spirituelle Hilfe hilfreich 😉 hilf uns fliegendes Spaghetti Monster.