Fauci lügt erneut

Fauci ist erneut dabei seine Lügen als Fakt unter das Volk zu bringen. Dieses Mal behauptet er, die nicht geimpften Menschen würden für die SARS-CoV-2 Mutanten verantwortlich sein. Eigentlich sollte man alle „Lügengeschichten“ Erzähler mindestens zur Nachprüfung einbestellen, bei solchen Behauptungen kann man nicht von einem erfolgreichen Studium ausgehen. Natürlich ist immer noch das bewusste Verbreiten von falschen Informationen möglich, allerdings ist das umgangssprachlich eine Lüge. Fauci hat öffentlich die Unwahrheit behauptet zum Thema Gain of Function und der hat Gelder ans Wuhan Institut geschickt.

Die Chinesen sollten Fauci belasten und damit wäre auch die chinesische Aussage zur amerikanischen Ursache geklärt, ggf. hat Fauci mit einzelnen Instituts Mitarbeitern konspiriert und gut ist. Bitte dann auch noch die passenden Daten über Drosten, Wiehler usw. leaken.

Sollte die Agenda hinter der Pandemie nicht erfolgreich sein, werden sich einige Pharisäer nicht mehr so überheblich und selbstherrlich in der Öffentlichkeit sehen lassen. Unter „normalen“ Umständen würden Heuchler und Lügner niemals wieder eine Position mit Verantwortung und Einfluss bekommen und Menschen wie Baerbock hätten wenigstens einen Rest von Scham.

Braun, Hans, Kretschmann und auch Habeck Update – Lauterbach

Als dann noch, auch der Habeck laut Medien für die Impfpflicht wäre, haben sich ja eine Gruppe von „Experten“ zusammengefunden. Es ist nicht immer das Gegenteil die richtige Wahl, aber bei solchen Truppen, kann man sich mit genügend Abstand nicht genug beeilen. Es gilt Abstand zwischen Personen mit einer unmenschlichen und totalitären Einstellung und sich selbst zu bringen. Weit und schnell.

Im Grunde ist Habeck die absolute Krönung der Geschichte und wer sich die Mühe macht, die Leistungen von Habeck zu recherchieren, wird verstehen welche Art „Experte“ da meint mitzureden.

Bei Kretschmann ist es die Mao und Lenin Fanclub Vergangenheit, die Totalitarismus und Zwang erklären kann und von Habeck gibt es ein entsprechendes Fernsehinterview mit dem „Öffentlich-rechtlichen Fernsehsender Philosophen“ Precht. Dort gibt sich Habeck als Fan von totalitären Methoden, natürlich zum Wohle der Menschen. Egal ob die das wollen oder nicht. Zusätzlich sind beide auch noch in der totalitären und Ideologie durchsetzen Partei der Grünen. Dem Landwirt vorschreiben wollen, wie er seine Arbeit machen soll und dabei keine Ahnung von irgendwas haben. So sind die Grünen und dabei sitzen die in der Großstadt und schwärmen vom süßen Wolf und der „Natur“. Dabei sind die Grünen alles andere als eine Partei der Umwelt und Natur, sondern in erster Linie eine um sich selbst drehende Gruppe mit monetären Interessen.

Update – Lauterbach will natürlich auch die Impfpflicht, eigentlich nicht der Meldung wert und so klar, dass Klabauterbach da vorne dabei ist.

Bergamo Bilder und der Hintergrund

Backup Bild zur Sicherheit

Mit den Informationen ergibt sich ein anderes Bild von der Geschichte. Teile von Informationen zu Propaganda Zwecken wegzulassen um die Steigerung der Angst vor dem unbekannten zu erreichen ist verachtenswert und pervers. , Selbst wenn es nicht „Lügengeschichten“ genannt werden kann, da nicht direkt Unwahrheiten behauptet wurden, wurde der „Common Sense“ trotzdem von Lüge sprechen und die Mehrheit versteht, dass nicht nur aktives Hinzufügen eine Lüge ist.

Diese Wortklauberei wird immer dann verwendet, wenn die Menschen nicht mehr anders weiter wissen ohne sich selbst zu verraten. Besonders in der Politik wird die Technik bewusst benutzt um sich selbst, sobald etwas schief gelaufen ist, aus der Affäre zu ziehen. Unklarheiten, Doppeldeutig und nicht konkret, beschreibt die Situation recht gut und die Reden sind einfach inhaltlich leer und hohl. Die Politiker reden in einen Sermon von Wortschwall und Gefühls/Betroffenheit Simulation, der die Menschen glauben lassen soll, dass seine Probleme ernsthaft gelöst werden.

Mittlerweile funktioniert es immer weniger und die Menschen lassen sich nicht mehr so leicht belügen, verführen oder schlicht kaufen.

Somit ist die gegenwärtige Reaktion auf jede Kritik zu erklären, dessen Intensität nicht zu der Situation passt. Die Politik hat keine „Kleider an und steht nun nackt da und jeder sieht es“, daher unternehmen die alles beim Versuch wieder die Kontrolle zu bekommen.

Impfe nie in der Pandemie

Das ist eine recht bekannte Aussage gewesen, zumindest ein paar befreundete Ärzte kannten die Aussage. Nun hat sich eine chilenische Studie der Problematik angenommen und ScienceFiles hat einen Artikel dazu:

„Im Zusammenhang mit Massenimpfungen wurde schon früh davor gewarnt, in eine Pandemie hinein zu impfen, da der damit ausgelöste Druck auf SARS-CoV-2 dessen Mutationshäufigkeit weiter erhöhen und in Varianten resultieren könnte, die eine durch vorhandene Impfstoffe bereitgestellte Immunabwehr leicht umgehen können.“

Via: https://sciencefiles.org/2021/07/20/schafft-massenimpfung-neue-sars-cov-2-varianten-die-geschichte-von-lambda/

Spielerdilemma oder warum die Menschen nichts von Statistik verstehen – Update

https://www.achgut.com/artikel/von_fukushima_nach_stolberg

Ein wirklich sehr guter und lesenswerter Artikel bei der Achse des Guten veröffentlicht: https://www.achgut.com/artikel/von_fukushima_nach_stolberg

Update – Der Artikel von Alexander Wallasch der im verlinkten Artikel erwähnt wird, hat mehr als nur Skandal Potential. Im Grunde ist es Beleg für das komplette Versagen der Politik und Beweis für die Kenntnis der Gefährdung seit bereits zwei Jahren. Link zum Artikel: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/flutgefahr-seit-jahren-bekannt-aber-nrw-regierung-wettete-gegen-die-katastrophe/

Darüber hinaus ist die „Klima“ Erzählung beginnend bei der Kanzlerin, Laschet und allen anderen Menschen die „Klima“ als Begründung benutzen, bestenfalls Unwissenheit oder schlicht eine Schutzbehauptung und Lüge um ggf. die eigene Beteiligung zu verbergen. Bekannte Faktoren zum Schutz vor einer Bedrohung mit solchen Ausmaß zu ignorieren ist nicht erklärbar und ein „Verbrechen“, selbst wenn es juristisch nicht so gesehen werden sollte. Die Betroffenen und die Menschen die sich selbst eine Meinung machen können, werden sich nicht solche Ausreden verkaufen lassen und das katastrophale Totalversagen mit über einhundert vermeidbaren Toten muss Konsequenzen für die Verantwortlichen Politiker haben und niemand sollte ein öffentliches Amt ausüben bei solcher Mitschuld und dann auch noch Abstreiten und Täuschen.