92% der SARS-CoV-2 Antigentests sind Schrott

„Paul-Ehrlich-Institut evaluiert Antigen-Schnelltests: 92% der Tests sind Schrott“ der Artikel bei ScienceFiles befasst sich mit der Katastrophe der Tests.

https://sciencefiles.org/2022/01/16/paul-ehrlich-institut-evaluiert-antigen-schnelltests-92-der-tests-sind-schrott/

Man kann sich solche Dinge nicht ausdenken! Das ganze ist nicht einmal mehr kafkaesk oder ansatzweise lustig. Die „Pandemie“ Frage seit gut 1,5 Jahren beruht auf dieser Test Verpflichtung.

Ich habe nicht gedacht, dass es so furchtbar aussehen wird und dabei hatte ich schon 33% als unbrauchbar vermutet. Aber weniger als 10% bedeutet nicht weniger als die totale Unrechtmäßigkeit aller Maßnahmen und Strafen. Jeder der aufgrund von positiven Antigentestungen irgendwelche Nachteile erleiden musste, müsste juristisch Schadenersatz zugesprochen bekommen.

Ferner muss die Testung von Kindern und Jugendlichen sofort gestoppt werden. Es ist eine nicht zielführende und unnötige Maßnahme mit ggf. Verletzungspotenzial durch den Abstrich.

Jede Anordnung oder sonstige Einschränkungen sind nicht mehr zu rechtfertigen und aufrechterhalten, eine angebliche Gefahr für die Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung aufgrund einer Pandemie gibt es nicht!

Zu keinem Zeitpunkt der letzten 2 Jahre bestand die Gefahr einer Kapazitätsgrenze der Intensivplätze. Im Gegenteil, die Politik hat tausende Betten reduziert und durch die Pflicht, für medizinisches Personal sich mit gentechnischen Substanzen spritzen zu lassen, das eigentliche Problem der fehlenden Mitarbeiter weiter eskaliert.

Heute als Krönung der Verwerflichkeit, kommt die Halbierung des Status als „Genesener“ auf 3 statt 6 Monate. Das ist ein weiter Punkt um die Bevölkerung zu Gentechnik Injektionen gegen deren ausdrücklichen Willen zu nötigen. Jeder Verantwortliche bekommt hoffentlich die angemessene juristische Reaktion und Strafe.

Jeder weitere Injektion ist offensichtlich und vorsätzliche Körperverletzung bei den bekannten Daten und Informationen. Die Substanzen sind mindestens unwirksam und ggf. schlimmeres.

Jede Person mit durchlebter Infektion ist laut Studienlage besser geschützt als durch die gegen SARS-CoV-2 benutzten Substanzen. Auch die Benennung der gentechnischen Substanzen als Impfstoffe ändert nichts an deren Unwirksamkeit.

Jeder Politiker der weiterhin Panikmache und Angst verbreitet, sollte durch die parteipolitischen Möglichkeiten sofort am weiteren Verursachen von Schäden gehindert werden, bis die Justiz entsprechend übernimmt.

PCR Tests sind ebenfalls keine Diagnostische Methode, sondern ausschließlich für wissenschaftliche Zwecke relevant. Das Ganze ist eine skandalöse Geschichte und die Verantwortung, für die enormen Kosten, die Zerstörung von ungezählten Existenzen und unglaublichen Leid muss jemand tragen.

Update: während Deutschland halbiert, wird in der Schweiz verdoppelt: https://www.achgut.com/artikel/genesenen_status_deutschland_halbiert_schweiz_verdoppelt

Agenda 2030, Great Reset, New Normal, Building back better

Die Einschläge kommen näher und werden häufiger. Besonders auffällig sind die Artikel im Sinne der Agenda 2030 und im Geiste des Great Reset bei Telepolis.

„Bis zum bitteren Boden Burnout“ ist der jüngste Artikel der neo-kommunistischen Menschenfeindlichen Totalitarismus Utopie Plans.

Die Vermischung von Umwelt bzw. Klima und der angeblichen Schuld und Gier der Menschen. Insbesondere natürlich wir in den westlichen Ländern. Im Zuge der herbei getesteten Pandemie werden einige Punkte der Agenda still und heimlich durchgezogen.

Die Verantwortlichen der Pannen App Luca wollen die Verbindung eines digitalen Impfpasses mit dem Personalausweis machen und das Konzept einer einheitlichen digitalen ID ist auch im Plan der „Shareholder“ hinter dem Great Reset.

Die schön klingenden Themen sind Täuschungen und die Implementierung der Pläne wird für die Bevölkerung nichts als Mangel und Unfreiheit bringen. Wahlweise aus Schutz der Welt oder beliebigen anderen Begründungen. Auf jeden Fall alternativlos und aufgrund der Verantwortung und Schuld von jeder Person ohne Funktion als neuer Politoffizier oder in der Elite.

Viele mediale Propaganda Sendungen zeigen die Zukunft für die Mehrheit. Zum Essen gibt es Insekten und die vorgeschriebenen Impfungen sind natürlich Voraussetzungen um überhaupt Nahrung zu bekommen.

Die Freiheit wird sich auf die nächste Umgebung beschränken, aus Verantwortung für das Klima.

Ganze geographische Regionen sollen im Prinzip menschenfrei gemacht werden und als Schutzgebiete deklariert werden.

Privater Besitz wird enteignet werden, alles aus höheren Gründen alternativlos notwendig.

Der Unterricht wird digital erfolgen und nach der Ideologie der NWO, Great Reset usw. Verantwortlichen ausgerichtet werden. Die Ideologie basiert natürlich auf Diversität und der gesamten woke Ideologie.

Die ständige Verlängerung der Lockdowns und unsinnigen und unnützen „Pandemie“ Maßnahmen sind die Ursache für die Vernichtung unzähliger Existenzen und Unternehmen. Das ist alles gewollt und soll die Ungleichheit der Welt beseitigen. Dazu braucht es natürlich die maximale Plünderung der besitzenden Menschen und Länder um umzuverteilen. Die Zerstörung ist geplant und erwünscht, da die Menschen als Ergebnis weniger CO2 erzeugen.

Wir sind das CO2, das auf Null reduziert werden soll. Anders ist die Agenda nicht erklärbar. Ohne 24/7 verfügbare Energie werden die Menschen in den nördlichen Regionen, trotz angeblichen Klimawandel und höheren Temperaturen, durch Kälte massenhaft sterben in den kalten Monaten.

Es ist jetzt der Zeitpunkt für die eigene Zukunft in Aktion zu treten und gegen die selbsternannten Herrscher und deren Wahnsinn anzutreten. Die Informationen und Hintergründe müssen möglichst vielen Menschen zugänglich werden.

Ausstieg verpasst – Lauterbach hält an Impfpflicht und Verschärfung der Beschränkungen fest

Wenn es dann so gewünscht wird, kann man sich jede Beratung sparen. Die Geschichte ist ein totes Pferd und das bleibt auch so.

Das festhalten an der widersprüchlichen Geschichte und dann auch noch Impfpflicht fordern, kann man nur als Realitätsverlust bezeichnen. Auch die gewürfelten RKI Zahlen sind für immer mehr Menschen belanglos und unglaubwürdig.

Gesundheitstotalitarismus und die anderen Einschläge der aufgebauten Probleme zusammen sind der Anfang vom Ende dieser Parteien Konstellation in Regierungsverantwortung.

Es ist eine Frage der Zeit, bis die ersten Politiker anfangen die Schuld zu vergeben und aus welcher Partei der erste anfängt.

Ich würde auf die FDP tippen, die könnte stark profitieren, wie ich bereits geschrieben hatte.

Grüne Ponyhof Utopisten sind Dank der aktuelle Darstellerin der Außenministerin, bereits international endgültig als Clown Show bekannt und Abkehr von der Energiewende ist der Basis nicht zu verkaufen. Daher sehe ich keine Chance für die Grünen mit irgendetwas positiv bei der Bevölkerung zu Punkten. Verschreiben was, wann und am besten wieviel noch gegessen werden darf, wird im Gegensatz zur eigenen Wahrnehmung, mehrheitlich negativ bewertet.

Dabei hilft der Kunstgriff mit dem Tierwohl und dem Appell an die Menschen: „schließlich kann sich niemand gegen bessere Tierhaltung positionieren“, nach der jahrelangen „Framing“ und „Nuding“ Propaganda immer weniger.

Erwachsene wollen nicht bevormundet werden und genauso wenig zu Dingen gedrängt und manipuliert werden von dem Dritte meinen die Menschen sollen sich gemäß deren Vorstellungen verhalten.

Dabei sind diejenigen, mit der Überzeugung und nur gefühlten Wissen wie andere Menschen sich zu verhalten haben, oft pharisäerhafte Heuchler. Solche Personen sind weder glaubwürdig oder in irgendwelchen Dingen mit Wissen über die Situation und die Notwendigkeit des privaten Lebens der Bevölkerung in Kontakt gekommen.

Ohne einen einzigen Tag einer Mehrwert schaffenden Tätigkeit mit wirtschaftlichen Bedarf und freiwilligen bezahlenden Kunden nachgegangen zu sein, wurden viele dieser Art von Politikern ins Parlament gespült, ohne Leistung und aufgrund von Geschlecht und Quote ist bereits Leistung genug.

Solche Politikerinnen fallen dann im Gegensatz zu den Mimimi Forderungen für die eigene Gefolgschaft, mit zurecht fragwürdigen „Forderungen für hartes Verhalten der Polizei“ in den sozialen Medien auf. Klassisches Manöver auch von Grünen Politikerinnen wurde natürlich ausgespielt um die Kritik zu diskreditieren und als „rechts“ und damit „böse“ zu framen. Das in Worte gefasste Weltbild wurde natürlich gelöscht und die ganze Geschichte wird nicht mehr angefasst.

Die Dame hat keine Tätigkeit in der Praxis außerhalb der politischen Blase vorzuweisen und die erste Gelegenheit wird von ihr genutzt um die medizinisch Beschäftigten mit der Pflicht zur Injektion von bedingt zugelassenen Gentechnischen Substanzen zu zwingen.

Aber die Politiker und andere „offizielle Experten“ wie die momentane Clown Truppe unter der Ethik-Flagge, haben uns bereits aufgeklärt dass niemand gezwungen wird. Schließlich kann man auch einfach einen anderen Beruf machen oder erlernen!

Wieder einmal pietätlose Grüne

Auch typisch für die selbsternannten „Guten“ ist das löschen von solchen Texten. Sobald die eigenen Abgründe ein bisschen viel Gegenwind verursachen, wird schnell gelöscht und relativiert. Dieses Verhalten wird dann noch als besonders stark und richtig von den eigenen Genossen gelobt. Welches perverse Weltbild muss man eigentlich für solches pietätloses Verhalten haben ?

Dann ist es auch noch die Unterstellung „Nazi“ und die Suggestion das die AFD das selbe ist. War es nicht sogar strafbar das Andenken an Verstorbene zu stören ?

Standgerichte oder Blitz Urteile

Keine 24 Stunden nachdem Bürger bei mutmaßlichen „Straftaten“ gegenüber der Polizei durch die Polizei beschuldigt wurden, haben die „Beschuldigten“ bereits ihr Urteil bekommen.

Das ist ja mal ungewöhnlich in Deutschland und bisher meines Wissens nicht Standard für die Justiz.

Auf jeden Fall nicht für Fälle im Zusammenhang mit G20 und ähnlichen Themen, deren Protagonisten nicht dem aktuellen Bild der bürgerlichen Mitte entsprechen.

Das die Mutter nun sogar beschuldigt wird Schuld am Einsatz von Pfefferspray durch die Polizei zu Lasten des eigenen Kindes zu sein, ist wieder eine verlogene Doppelmoral der Medien.

Während die „Flüchtlinge“ ihre Kinder mittels Rauch zum Weinen bringen und als emotionale Erpressung benutzen (Videos beweisen es), wird im Falle der normalen Bevölkerung ein komplett anderes Narrativ benutzt. Auch die FFF Demonstrationen benutzen gezielt Kinder und Jugendliche um die „linken / neo-Kommunisten“ dahinter zu verstecken.

Bei Wasserwerfer Berieseln wird dann großes Mimimi Geschrei betrieben und gleichzeitig das ganze gegenüber der Bevölkerung gutgeheißen.

Es ist so widerwärtig und verlogen, was aktuell passiert und wie die „selbsternannten Guten“ auftreten.