Weitere 600 Millionen Euro von Merkel für Afghanistan

Die Gefahr für Stromausfälle wäre andernfalls zu hoch berichtet: https://exxpress.at/merkel-hilft-dem-taliban-regime-mit-weiteren-600-millionen-euro/

Merkel verschenkt insgesamt mal eben 1,6 Milliarden Euro von deutschen Steuergeld an die Taliban. Die mussten vor Ort durch deutsche Soldaten bekämpft werden um dort die „Demokratie nach westlicher Vorstellung“ zu installieren und dabei haben einige Soldaten ihr Leben verloren. Retrospektiv ist das alles eine große Versagensleistung und im Ergebnis wurden auch noch die vor Ort Kräfte in ständig nach oben korrigierter Menge direkt in die deutschen Sozialsysteme eingeflogen. Dann ist die Wiederherstellung der Macht durch die Taliban innerhalb weniger Stunden ohne Gegenwehr der Beweis für die Akzeptanz durch viele Afghanen. Trotzdem ist es ein erneuter Punkt für weitere Massen von Flüchtlingen gewesen, mit dem Ziel Deutschland. Nichts neues also, abgesehen davon wer alles unter den Freifahrtsschein „Afghane“ ebenfalls ohne Probleme nach Deutschland gelangt.

Die Situation ist seit der letzten katastrophalen uneingeschränkten Aufnahme durch die Entscheidung Merkes immer noch ungelöst und nur oberflächlich aus der Wahrnehmung entfernt worden. Wenigstens so gut wie möglich in einem der am dichtesten besiedelten Länder der Welt. Das ganze erneut wird nicht funktionieren und maximale Schäden verursachen.

FDP – nichts mehr als ein Tempolimit

Das Tempolimit ist dann im Grunde nur ein Alibi und Ablenkung der Wähler. Im Grunde sind die Lindner FDP bei allen anderen Entscheidungen nicht wirklich von der SPD und Grünen zu unterscheiden oder sind nur eingeknickt.

Die Senkung des Alters für die Teilnahme an passiven Wahlen wie EU und Bundestag auf 16 Jahre ist eine der schlimmsten Punkte. Gerade erst konnte man bei den Grünen wieder sehen aus welchen Gründen.

Durch die Vergrößerung der Wählergruppe durch die Jugendlichen sind die Menschen die alles am laufen halten, durch ihre Steuerzahlungen, noch weniger relevant und deren Geld kann noch mehr an andere verteilt werden.

Das ist ein neuer historischer Tiefpunkt. Diejenigen die alles finanzieren müssen, dürfen nicht mehr mitentscheiden. Stattdessen werden die Kinder die leichter ideologische Geschichten glauben, gegen die eigenen Eltern ausgespielt.

So ergibt die Aussage des potenziellen SPD Kanzlers mit der „Hoheit über die Kinderbetten“ plötzlich einen tieferen Sinn.

Der von vielen Menschen als Leistung bewertete Abbruch der Verhandlungen durch Lindner beim letzten Mal, scheint andere Gründe als Prinzipien gehabt zu haben. Gab es ggf. einfach nicht die richtigen oder genügend Ämter.

Einseitigkeit ist verdächtig

Immer wenn nur eine Alternative präsentiert wird und das ohne Diskussionen, zusätzlich Kritik mit allen Möglichkeiten unterdrückt und die Kritiker persönlich attackiert werden, kann ich nicht einfach weitermachen ohne den „Elefanten“ im Raum zu bemerken. Die offizielle Erzählung der gesamte Pandemie wird je länger sie andauert, mehr und mehr unglaubwürdig. Tricks und Täuschungen und persönliche Bereicherung und von Beginn der Pandemie an, die Fokussierung auf die Impfung als alleinige Lösung. Man sollte annehmen dass die Behandlung von Akut Patienten die höchste Priorität haben müsste und nicht die Entwicklung von Impfstoff für die gesamte Weltbevölkerung. Warum spricht eine Frau Merkel vom Ende der Pandemie, wenn alle Menschen auf der Welt geimpft wurden. Die Daten und die gesamte Geschichte und Wissen der Medizin sprechen für eine Immunität nach Infektionen und nicht wie nach Änderung auf den WHO Seiten, nur durch Impfung zu erreichende Immunität.

Für die Nutzung, bzw. das Experiment am Menschen ist eine „Notsituation“ mit erheblicher Gefährdung der Menschheit erforderlich. Auch die Pandemie Kriterien wurden mehrfach durch die WHO angepasst, wie zB. Bei der Schweinegrippe. Der beschaffte Impfstoff musste größtenteils vernichtet werden. Viele Menschen leiden immer noch an Nakrolepsie und die Impfstoffe ohne Wirkverstärker, extra für die Regierung, haben nicht zum Vertrauen beigetragen.

Gleichzeitig werden Versprechen und Grundrechte gebrochen und die Politik findet nicht einmal suspekt, wenn die Infektionsschutzgesetz Verlängerung ohne Parlament Entscheidung bis 1 Jahr nach Pandemie in anderen Gesetzesvorlagen „versteckt“ werden. Für die politische Vertretung braucht es nicht die Anzahl an Spitzenverdienern auf Steuerzahler Kosten.