„Hungerstreikende“ bekommen Aufmerksamkeit von Pro 7

Warum bekommen die „Klima-Apokalyptiker“ Erpresser eigentlich überhaupt Aufmerksamkeit. Alleine die Vermessenheit Forderungen zu stellen und mit der Verweigerung von Essen zu drohen, von woher kennt man solche Aktionen ? Richtig, aus dem Kinderkarten.

Dann ist ab heute verschärfter Hungerstreik und der 300ml Fruchtsaft wird morgens auch noch weggelassen. Der sollte laut Moderatorin zum Schutz des „Gehirns“ des Hungerstreikenden helfen. Ich habe mich wirklich köstlich amüsiert und die „Leidensgeschichte“ des Aktivisten ist echt ganz doll schlimm. Einer musste sogar schon aufgeben und eine Frau hat Kreislaufprobleme gehabt. Sogar eine Ärztin wurde interviewt und sprach vom schlimmsten Fall der eintreten kann, wenn man nicht auf deren Forderungen eingeht.

Wollt ihr uns eigentlich verarschen, mit solchen total schlechten Performances aus der Unterstufen Theater AG ? Erstens wird ein Hungerstreik echt zu lang, wenn ihr euch Fruchtsäfte reinzieht und dann solltet ihr euch eine Ausstiegsoption offenhalten. Ansonsten ist man für alle und für immer, das eingeschnappte Kleinkind mit der peinlichen Geschichte mit der Politiker Erpressung !

Ehrlich gesagt, jeder Erwachsene und besonders jeder Politiker der sich zu denen begibt, hat sich für jede weitere öffentliche Verantwortung disqualifiziert. Erstens gibt man nicht Erpressung von Terroristen nach und dann schickt man die Feuerwehr wenn es brennt. Dann kommt man nicht selbst. Schickt da mal einen Amtsarzt hin und überprüft deren geistige Verfassung.

Außerdem ist es wieder eine „linke“ Veranstaltung mit der Erlaubnis oder Duldung vor dem Reichstag. Das wirkt langsam nicht nur parteiisch und selektiv, sondern auch anhand der Aktionen nachzählbar. Also entweder ist es nicht erlaubt, dann aber bitte auch für alle !

Was darf Satire – Baerbock antwortet präzise, konkret und mit Fachkenntnis

Backup Bild

LOL! Das ist wirklich ein epischer Witz ! Clown World und Comedy Gold. Entweder ist er ein Fanboy aus der Arbeitsdrohnen Abteilung der Grünen beim Versuch durch einschleichen auch irgendwo unterzukommen oder die nehmen irgendwelche Substanzen ein. Vielleicht auch beides zusammen, sollten die verschriebene Medikamente einnehmen, lasst euch mal lieber vom Arzt etwas anderes geben.

Grüner Ponyhof – Lastenräder sparen Zeit und bringen viel Freude

Denken die sich den Quatsch eigentlich selbst aus oder machen das die tollen Berater. Dann auch noch öffentlich solche Statements verkünden, ist nochmal eine andere Sache und die Steigerung von „peinlich“.

Über das Statement braucht man nicht eine Sekunde nachdenken um zu erkennen, dass Zeit sicherlich nicht mehr zur Verfügung steht. Es sei denn, natürlich der grüne Sonderfall mit Homeoffice und allen Läden im Umkreis von maximal 3km. Die Mehrheit wird auf dem Fahrrad weniger Zeit übrig haben.

Übrigens der absolute Geheimtipp für Zeiteinsparung ist ein privates Flugzeug. Damit spart man wirklich Zeit und gewinnt unglaublich viel Lebensqualität. Oder Hauspersonal anstatt selbst Lastenrad zu fahren. Einfach die Zeit raubenden Aufgaben delegieren.

Backup Bild

VCD, ADFC Mitglied und Politik Berater glaubt Diesel wird subventioniert

Was ist denn bitte los in Deutschland. Wann haben wir angefangen die Bildung massiv zugunsten von Haltung zu opfern. Politik Beratung macht der Mann auch noch. Für die Grünen war er auch einmal aktiv. Keine weiteren Fragen.

Wenn ich es nicht schon geahnt hätte. Wieder einmal trifft die Klischeehafte Vorstellung ins Volle. Wer lässt sich von Leuten beraten, außer den Grünen, die ernsthaft glauben dass Diesel subventioniert wird oder subventioniert werden müsste. Zusätzlich ist der Berater alles, nur nicht neutral. Als Mitglied von Fahrrad Lobbygruppen ist die Tendenz absehbar. Die Politik der Grünen ist mit solchen Beratern kein Wunder mehr. Auch die Aussage von Baerbock „alles ist berechnet“, macht dann Sinn. Allerdings ist es immer noch falsch und nicht darstellbar, dass Deutschland mit Windrädern und Solarzellen zu versorgen wäre.

Wenn es keiner will, dann wird es bestimmt subventioniert. Wenn die Menschen die Sachen ohne Zwang aus freien Stücken kaufen wollen, dann ist es bestimmt nicht subventioniert! Außerdem hat Diesel eine wesentlich höhere Energiedichte als Benzin und meines Wissens war das mal Begründung für geringere Besteuerung.

Der Herr Storch ist Grüner und die haben immer Vorstellungen nach denen andere leben sollen. Am lustigsten ist die Reaktion der Grünen auf den Artikel von Don Alphonso.

Aktueller Preis von Heizöl – keine Ahnung , aber nicht teuer genug

Baerbock ist wirklich eine ergiebige Quelle für Artikel und für die Geschichte vom modernen Schildbürger. Keine Ahnung was ein Liter Heizöl kostet, aber wissen dass der Preis zu günstig ist !

Genial und die Grünen exakt beschrieben, mit nur einem Beispiel. Genauso sind die Grünen ständig, keine Ahnung aber um so mehr Meinung. Egal was die Konsequenzen sind und was dafür kaputt gemacht werden muss.

Gibt es irgendwelche Aufzeichnungen von Baerbock mit korrekten Aussagen oder wenigstens ohne die Erfindung neuer Worte ? Bitte sendet mir das, wenn es da etwas geben sollte. Nicht dass ich der Frau Unrecht tue.

Wer wählt solche Leute?

Backup Bild